www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Wie lese ich bei Java einen Port ein?


Autor: goldeneyes1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich habe bereits eine GUI programmiert aber ich habe keine Ahnung wie 
ich Daten von einem Port lesen kann. Also mit Port meine ich USB.
Die daten sollen von einen uC über ein entsprechendes Shield per USB an 
den PC angeschlossen und ausgelesen werden.
Für Tipps bedanke ich mich im voraus!


Gruß
GoldenEyes

Autor: Pupsi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am einfachsten und portabelsten indem du eine virtuelle serielle 
Schnittstelle per USB bereitstellst. Dann kannst du mittels rxtx(.org) 
darauf zugreifen.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

- Was bitte ist ein Shield? (Ich hätte jetzt gesagt, Abschirmung - macht 
ja auch Sinn bei einem USB-Kabel; dann ergibt der Satz jedoch keinen 
Sinn)
- Welches USB-Device und welche Endpoints haste denn in der 
Mikrocontroller-Firmware implementiert? Wie ist der Mikrocontroller an 
USB angebunden? Um welchen Mikrocontroller geht es? etc. (Oder 
zusammengefasst: Bitte Schaltplan und Sourcecode posten)


Patrick

Autor: gunnar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, goldesneyes1987. Lass Dir nichts einreden von gästen mit solchen 
blöäden Namen. Usb Ports einlesen geht gar nicht mit jawa!

Autor: goldeneyes1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi gunnar,

und mit was verbinde ich mein uC mit dem PC und habe zugriff auf diese 
Daten.
Um dann diese in  einem GUI zu verwenden?

Gruß
GoldenEyes

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht doch hier bestimmt um Arduino oder?

Autor: goldeneyes1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi madler,

ja genau!
Ich will einen Sensor auslesen und dann mir die Daten Graphisch 
darstellen !
Gibt es dafür besser geeignete Ansätze?


Gruß
GoldenEyes

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B. hiermit http://www.sparkfun.com/products/8165 (da gibts sicherlich 
noch ne Menge andere)
Und um an Beispiele zu kommen wie man in Java einen (virtuellen) 
seriellen Port öffnet braucht es nur google oder eine andere 
Suchmaschine Deines Vertrauens :)

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Processing, das bring alle Features gleich mit und ist ja für die 
Zusammenarbeit mit Arduino gemacht.
http://www.heise.de/ct/projekte/machmit/processing


Ansonsten kannst Du das wie o.g. schon gesagt über die serielle 
Schnittstelle machen

Bsp:
http://www.uchobby.com/index.php/2009/03/08/visual...
http://accrochages.drone.ws/en/node/90

Autor: madler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Ansatz ist prinzipiell schon ok.
Was Du wissen musst ist, dass diese seriell zu USB Konverter den 
Programmen auf dem PC vortäuschen, sie seien eine ganz normale serielle 
Schnittstelle.
Diese kannst Du dann zB in Java öffnen und Daten an Deinen 
Mikrocontroller und von diesem senden. Dafür kannst Du Dir dann noch ein 
Format ausdenken, im simpelsten Fall einfach ein Byte mit dem Wert 
Deines Sensors oder so.

Ok, das Processing sieht auch gut aus, ich bin nicht so der Arduino 
Experte ;)

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gunnar schrieb:
> Hallo, goldesneyes1987. Lass Dir nichts einreden von gästen mit solchen
> blöäden Namen. Usb Ports einlesen geht gar nicht mit jawa!

Fürs einlesen müsste man einen eigenen Treiber schreiben, aber das meint 
er gar nicht.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Processing ist der "grafische Teil auf dem PC" vom Arduino-Konzept.
Geht mit nem bischen üben ganz fix von der Hand.
Schau Dir mal das Tutorial an, dann kommen Dir viele Sachen von Arduino 
bekannt vor.

Nimm zum Einstig nen Poti am ADC0 und geb die Werte auf der seriellen 
Schnittstelle aus, dann kannste immer noch mit rxtx.org auf Java testen.

Autor: Tobi L. (derarzt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe das umgekehrte problem^^


ich hab bereits eine gui gemacht und würde gerne daten per java aus dem 
usbport raussenden damit ich diese dann vom mikrokcontroller empfangen 
und weiter verarbeiten kann......

mein ziel am ende soll sein :
Ich öffne die Gui in java ;
bewege einen Slider;
einer von 2 motoren dreht schneller bzw langsamer

allzu teuer sollte das ganze natürlich auch nicht werden

p.s ich arbeite zZ ien wenig mit dem atmega8

wäre cool wenn ihr mir da helfen könntet :-)

Autor: goldeneyes1987 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also das mit Processing klappt Super...!
Da ich dies nur zur graphischen Darstellung benötige reicht dass völlig 
aus und ist wirklich sehr einfach!!
Und auch dir Tobi L. kann ich dass nur empfehlen!


Nochmals Danke an alle !!!

Gruß
GoldenEyes

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi L.

Wenn es einfach sein soll und auch diesmal um Arduino geht :
http://www.arduino-tutorial.de/2010/06/motorsteuer...


ACHTUNG!
In Abhängigkeit wieviel Dein Motor an Strom zieht, brauchste du ne 
passende Endstufe, Motor direkt am Controller ist meist keine gute Idee.
http://www.arduino-tutorial.de/2010/06/motorsteuer...


den Arduino-Bootloader flashen und dann das genannte Programm als Basis 
benutzen.

Mein Tipp: Nimm lieber einen Mega168, den ersten Happen Code den so ein 
Arduino-Programm mitbringt ist mit ~6kB schon recht groß, der Rest ist 
dann wieder normal.
Es könnte daher sein, dass es bei 8kB - 2kB für den Bootloader etwas 
knapp wird.

Dann weiter wie oben mit Processing.

Du sendest den Wert des Sliders z.B. einen Wert von 0-255 via Serialport 
und den liest du direkt in die PWM ein "analogWrite(MotorPin, Wert);" in 
etwa.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.