www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteil ohne Netzteil


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich wollte heute meine Funksteckdosen Reparieren, welche sich nurnoch 
ein aber nichtmehr ausschalten lassen, Dabei ist mir aufgefallen dasm 
kein Netzteil in der klassischen art drinnen steckt

Eigentlich nur Ein Wiederstand Dioden und nen Kondensator und danach ein 
7808 Spannungsregler.

So das eigentliche Problem dieser dinger ist aber das in diesem 
"Netzteil" irgendwas nicht stimmt.

Bei ausgeschaltetem Relai (vorm Spannungsregler angeschlossen) liegen 
hinterm regler  c.a. 7,3v an
Bei Eingeschaltetem Relai nurnoch 6,7 welches dem Emfänger wohl zum 
emfangen nichtmehr ausreicht.

Bei ordentlicher versorgung übers Labornetzteil gibt es keine 
Schaltstörungen mehr

Also warum kann aus soeinem wiederstand netzteil plötzlich weniger 
kommen ? Und wie bekomme ich da wieder mehr raus Wiederstände ändern?


Und nun als allerletzte frage Ist soeine art Netzteil überhaupt zulässig 
?

Autor: avion23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google Kondensatornetzteil.

Vielleicht ist der Kondensator ausgetrocknet.

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal unter Kondensator netzteil dann wirst du die Lösung finden.

Warum sollte das nicht zulässig sein wenn das gehäuse isoliert ist?

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such man im Netz nach "Kondensatornetzteil". Im Prinzip ist das ein
kapazitiver Spannungsteiler. Aber Vorsicht: Arbeiten an Netzspannung ist 
nicht ungefährlich! Am Besten bei Reparaturen einen Trenntrafo 
verwenden.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich ist das zulässig, nennt sich Kondenstaorenetzteil.
Oftmals sind die Kondensatoren zu klein oder die Stromaufnahme
für die Kondenstaoren zu gross weil grosse Kondensatoren teuer
sind.
Auch lassen sich solche Netzteile durch hochfrequente Störungen
auf der Netzspannung beschädigen, sind also nicht so zuverlässig.

Aber du wolltest 4 Funksteckdosen für 10 EUR, du bekommst sie.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-fa...

Sei vorsichtig beim Messen, das Netzteil ist nicht netzgetrennt.

Schau mal ob der Elko vor dem Spannungsregler noch Kapazität
hat, und ob der X2 Kondensator seine Nennkapazität hat.

Autor: SoundSo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersetze den Kondensator welcher in serie mit dem Netz ist. Normalerweise 
sind das selbsheilende Folienkondensatoren, welche bei jedem 
"Heilungsereigniss" Kapazität verlieren und irgendwann nicht mehr 
genügend niederimpedant sind um die Schaltung zu versorgen.

gruss

Autor: Bond (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzteil ist ein Kondensator Netzteil, hängt direkt am Netz.
Paß also bitte entsprechend auf, Du hängst scheller am
Netz als es Dir lieb ist, besser Trenntrafo verwenden.

Laß besser die Finger davon, wenn Du nicht genau weißt was Du tust-
mit Netzspannung hört der Spass auf.
Bei uns in der Firma ist Trenntrafo in solchen Fällen Pflicht,
eigentlich sollte sogar noch eine zweite Person im Raum sein
die zumindest den Notaus betätigen kann.

Zulässig sind die Dinger solange der Berührschutz
garantiert ist.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal einfach den aktuellen Sparkassen-werbewitz aufzugreifen:

Kann es sein das hier in der Funksteckdose ein Kondensator-Netzteil 
verbaut ist?

cnr.

Autor: Peter II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Kann es sein das hier in der Funksteckdose ein Kondensator-Netzteil
> verbaut ist?

nein dafür müsste ja ein Widerstand und ein Kondensator verbaut sein

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun habe ich ein kleines Problem ...

Der vermutlich zuständige Kondensator hat die aufschrift 334k 230v ac 
und ist eine art Keramik kondensator c.a. 1,5cm lang 1cm hoch

Nur die Aufschrift 334k Ist fragwürdig ? jemand eine idee zur realen 
beschreibung 330n eventuell ?

Autor: citb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>330n eventuell ?

Genau. Wenn Du den nachmisst, hat er weniger Kapazitaet. Bei mir hatte 
so einer nur nch 120n, bevor es nicht mehr funktioniert hat.

Zum Ersetzen empfehle ich einen C mit hoeherer Spannungsfestigkeit.

citb

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Nur die Aufschrift 334k Ist fragwürdig ? jemand eine idee zur realen
> beschreibung 330n eventuell ?

Dann miß doch einen gesunden zum Vergleich.
Stand da wirklich nur 230V~ ??

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachmessen kann ich ihn mangels geeignetem Messgerät nicht

http://www.reichelt.de/Wima-FKP1-MKP10/MKP-10-1600...

Denke der dürfe das aushalten und hoffentlich sogar länger überleben :)

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Nur die Aufschrift 334k Ist fragwürdig ? jemand eine idee zur realen
>
> beschreibung 330n eventuell


Defintiv:  334k, dies  ist identisch zu 330n, denn dies  ist identisch 
zu 330000 p, denn dies  ist identisch zu 33 x 10exp4 p  (p=pikofarad)

Dämmert es Dir nun?

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> http://www.reichelt.de/Wima-FKP1-MKP10/MKP-10-1600...
>
>
>
> Denke der dürfe das aushalten und hoffentlich sogar länger überleben :)

NEIN!

Du brauchst unbedingt einen X2-Kondensator (wie z.B. diesen hier: 
http://www.reichelt.de/Funkentstoerkondensatoren/F... 
).

Meine lieben Vorschreiber haben das entweder als selbstverständlich (und 
damit nicht erwähnenswert) angesehen oder selber nur die halbe Ahnung.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stand oben schon (--> mawin)

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...aber es gibt auch Negativbeispiele, von wegen X2:

http://www.conrad.de/ce/de/product/191178/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.