www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik digitaler Umschalter


Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche einen digitalen Umschalter so wie es der DG419 ist, nur zwei 
Stück davon unter einer Haube. Kennt jemand so ein Ding. Ich muss 2 PWM 
Signale auf 2 verschiedene Ausgänge routen können.

Gruß aus Berlin

Ingo

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der DG419 ist kein digitaler Umschalter, das ist ein analoger 
Schalter.

Das Routing Deiner PWM-Signale lässt sich mit einem einfachen 
Multiplexer wie einem 74xx157 erledigen. Der '157 enthält vier 
Multiplexer, Du brauchst nur zwei davon, für jeden gewünschten 
PWM-Ausgang einen.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sicher ?

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/maxim/DG...

oder verstehe ich jetzt das Datenblatt falsch ?

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Laabs schrieb:
> sicher ?
>
> http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/maxim/DG...
>
> oder verstehe ich jetzt das Datenblatt falsch ?


da steht bei mir jedenfalls dick und fett "Analog Switches"

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>oder verstehe ich jetzt das Datenblatt falsch ?

Die Teile gehen zwar auch für digitale Signale (wenn die nicht zu flott 
sind), sind aber primär für analog gedacht.

Du hast aber gesehen, das der >=10..30V Single Supply oder +-4,5...20V 
Bipolar-Supply braucht.

MfG Spess

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sicher, bei mir ja auch.
Mich verwirrt nur die eine Abbildung die darauf schließen lässt, das ich 
damit auch signale umschalten kann, oder mache ich jetzt dem berliner 
Status alle Ehre ?

Aber das mit der Betriebsspannung habe ich dann nicht beachtet. Also das 
Ding ist dann wohl Käse.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast ein eindeutig gerichtetes Digitalsignal, um das umzuschalten, 
brauchst Du keinen Analogschalter.
Das geht auch mit einer Handvoll TTL-Gattern, oder, wie ich Dir schon 
nahelegte, mit einem Multiplexer wie dem '157.

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,
die Wahl ist ja auch auf den 157 gefallen.
Eine Frage hätte ich da aber noch. Wenn ich alle Werte der PWM-Daten 
halbiere
bekomme ich dann das gleiche Signal mit weniger Lautstärke oder ein 
völlig anderes Signal heraus ?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wenn ich alle Werte der PWM-Daten halbiere

Welche Werte? Spannung, Frequenz, Tastverhältnis...?

MfG Spess

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Werte der WAV-Datei die ich auslese.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>die Werte der WAV-Datei die ich auslese.

Wenn du bei gleichbleibenden PWM-Einstellungen die Werte von 0...255 auf 
0...127 reduzierst, halbiert sich die Lautstärke. Wenn der Top-Wert der 
PWM auch auf 127 reduziert wird, bleibt die Lautstärke gleich.

MfG Spess

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo Laabs schrieb:
> die Werte der WAV-Datei die ich auslese.

Du meinst die diskreten Einzelwerte des Files?
Dann ist es eine Amplitudenänderung, was meist
gleichbedeutend mit einer Spannungsänderung ist.
Willst Du jetzt mit einem Ausgang zwei Eingänge
versorgen? Dann brauchst Du keinen Umschalter.
Je nach Aussehen Deiner Ausgänge im umgekehrtem
Fall auch nicht. Ansonsten würde ich heutzutage
keine Neuentwicklungen mit TTL-ICs mehr machen,
sondern entsprechende CMOS-Bausteine, z.B. aus
der 4000-Serie den 4053; der hat sogar drei Um-
schalter drin. :-)
Gruss
Harald

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Ansonsten würde ich heutzutage
>keine Neuentwicklungen mit TTL-ICs mehr machen,
>sondern entsprechende CMOS-Bausteine

Und was sind 74HCxxx oder 74HCTxxx?

>, z.B. aus der 4000-Serie den 4053; der hat sogar drei Um-
>schalter drin. :-)

Und schnarchlangsam. Den CD4053 gibt es auch als 74HC(T)4053.

MfG Spess

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 4053 ist wieder ein Analogschalter, woher kommt eigentlich die hier 
verbreitete Neigung, Digitalsignale ausgerechnet durch Analogschalter 
jagen zu müssen?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Der 4053 ist wieder ein Analogschalter, woher kommt eigentlich die hier
>verbreitete Neigung, Digitalsignale ausgerechnet durch Analogschalter
>jagen zu müssen?

Weil es egal ist. Im NXP-Datenblatt vom 74HC4053/74HCT4053 steht 
ausdrücklich:

3. Applications
- Analog multiplexing and demultiplexing
- Digital multiplexing and demultiplexing
- Signal gating

MfG Spess

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Der 4053 ist wieder ein Analogschalter, woher kommt eigentlich die hier
> verbreitete Neigung, Digitalsignale ausgerechnet durch Analogschalter
> jagen zu müssen?

Weil es die IC-Hersteller genauso machen. Schau Dir mal Innenschaltungen
von aktuellen CMOS-ICs an. :-) Du hattest aber ausdrücklich von "TTL"
gesprochen. Ob man nun 4000 CMOS oder 74HC CMos nimmt, muss man von Fall
zu Fall prüfen.
Gruss
Harald

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> Rufus Τ. Firefly schrieb:
>> Der 4053 ist wieder ein Analogschalter, woher kommt eigentlich die hier
>> verbreitete Neigung, Digitalsignale ausgerechnet durch Analogschalter
>> jagen zu müssen?
>
> Weil es die IC-Hersteller genauso machen.

Aha, soso.
Deine Wohnzimmerlampe hängt ja auch an der Stereoanlage, klar.

Mein lieber Harald Wilhelms,
zwar bist du eifrig aktiv hier im Forum, aber wirklich Ahnung von den 
Dingen scheinst du nicht zu haben. Dies ist jetzt in Minutenabstand der 
zweite Thread in welchem du grob falsche Aussagen triffst (der andere 
ist Beitrag "FI-Schalter ohne Relais?").
Du solltest dein Wissen erstmal erweitern, bevor du hier weiter Unfug 
verbreitest.

Zum Thema:
Digitalsignale können durch Multiplexer umgeschaltet werden, u.a. sind 
das (74HC) 151, 153, 157 .
Geeignet wären auch (74HC) 138, 139.

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Und was sind 74HCxxx oder 74HCTxxx?

Sind beide CMOS.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:

>>> Der 4053 ist wieder ein Analogschalter, woher kommt eigentlich die hier
>>> verbreitete Neigung, Digitalsignale ausgerechnet durch Analogschalter
>>> jagen zu müssen?
>>
>> Weil es die IC-Hersteller genauso machen.
>
> Aha, soso.
> Deine Wohnzimmerlampe hängt ja auch an der Stereoanlage, klar.
>
> Mein lieber Harald Wilhelms,
> zwar bist du eifrig aktiv hier im Forum, aber wirklich Ahnung von den
> Dingen scheinst du nicht zu haben. Dies ist jetzt in Minutenabstand der
> zweite Thread in welchem du grob falsche Aussagen triffst

Nun, was an meinen Aussagen "grob falsch" ist, müsstest Du schon näher
erläutern. Anscheinend ist dann wohl das Design von fertigen Digital-
ICs auch "grob falsch". Natürlich kann man Digitalsignale auch mit
digitalen Multiplexern verschalten; grosse Vorteile bringt das aber nur
in sehr schnellen Schaltungen. Von solchen hat der Ursprungsposter aber
nicht gesprochen.


(der andere
> ist Beitrag "FI-Schalter ohne Relais?").

Gut, und was war Deiner Ansicht nach dort "grob falsch"?

> Du solltest dein Wissen erstmal erweitern, bevor du hier weiter Unfug
> verbreitest.

Ehe Du solche Beschuldigungen verbreitest, solltest Du Deine 
Behauptungen
erst einmal beweisen.

> Zum Thema:
> Digitalsignale können durch Multiplexer umgeschaltet werden, u.a. sind
> das (74HC) 151, 153, 157 .
> Geeignet wären auch (74HC) 138, 139.

Wie bereits gesagt: Möglich ist das, aber was sind die Vorteile?
Gruss
Harald

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> Wie bereits gesagt: Möglich ist das, aber was sind die Vorteile?

Definierter Fan-Out statt Serienwiderstand.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. Firefly schrieb:
> Harald Wilhelms schrieb:
>> Wie bereits gesagt: Möglich ist das, aber was sind die Vorteile?
>
> Definierter Fan-Out statt Serienwiderstand.

Stimmt.  :-)  ist aber meist nur bei hohen Frequenzen wichtig.
Wenn wir ein paar mehr Angaben vom Ursprungsposter Ingo hätten,
wäre es sowieso einfacher, sachdienliche Hinweise zu geben. :-)
Gruss
Harald

Autor: Ingo Laabs (grobian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Harald Wilhelms schrieb:
> Wenn wir ein paar mehr Angaben vom Ursprungsposter Ingo hätten,
> wäre es sowieso einfacher, sachdienliche Hinweise zu geben. :-)
> Gruss
> Harald

Hallo Harald,

die Angaben hatte ich ja bereits gemacht.
Es handelt sich um 5 WAVE-Dateien die am Mega 32 erzeugt werden.
Die Waves muss ich jetzt auf zwei Ausgänge routen können. Ein Ausgang 
der  geregelt ist, und ein Ausgang der ungeregelt ist. Innerhalb des 
Programms muß festgelegt werden, auf welchen Ausgang das Signal geroutet 
werden muss. Dieses Routing wird mittels DIL-Schalter am Mega 32 
festgelegt. Es ist also nicht immer so, dass das Signal auf ein und den 
selben Ausgang erscheint. Es soll vom Benutzer einstellbar sein und zwar 
für 5 verschiedene WAVE´s.
Ich hoffe meine Auslegung ist somit verständlich rüber gekommen und gibt 
euch einen entsprechenden Eindruck.
Danke
Ingo

Autor: Sämi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Schon mal den digitalne Signalumschater von electronicsplanet in 
Betracht gezogen? Ist ein interessanter Schaltungstrick it einem 
wirklich billigem IC.

http://www.electronicsplanet.ch/Schaltun/ElSchalt/...

Gruss

Sämi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.