www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programm für Serielle schnittstelle


Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein Programm mit dem ich die einzelne Bits die bei der
Seriellen-Schnittstelle einlaufen speichern und graphisch ausgeben
kann.

Also kein Hyperterminal oder ähnliches.

Ich habe eine Blackbox die einen Datenstrom Bitweise ausgibt und ich
diesen halt über die COM1 einlesen möchte.

Danke und Gruß

Jörg

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was bitte meinst du mit "graphisch ausgeben"?
bei dem datenstrom handelt es sich doch um bytes also 0x00 bis 0xFF
da stellt sich mir doch die frage was genau du dabei graphisch ausgeben
willst?

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"was bitte meinst du mit "graphisch ausgeben"? bei dem datenstrom
handelt es sich doch um bytes also 0x00 bis 0xFF da stellt sich mir
doch die frage was genau du dabei graphisch ausgeben willst?"

Häh? Serielle Schnittstelle ist seriell, darum heisst sie so.
Warum schreibst Du so einen Quark?

@Jörg: Ganz simpel machst Du das mit einem Sampling-Programm, also nur
die Pegel der Schnittstelle aufnehmen, z.B. mit der Soundkarte.
Software dazu sollte es genug geben. Nur die Auswertung müsstest Du von
Hand anhand der Graphen machen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja sorry hab ich wohl etwas falsch verstanden...
war für mich eine etwas undurchsichtige umschreibung für ein
Oszilloskop

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke für die schnellen Rückmeldungen.
Die Daten der BB habe ich schon mittels MAX203 an den PC übertragen ich
bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich Serielle Daten mit 19200 Baud
8N1 sind oder halt Zeitversetzt immer 20Bits pro Zyklus.

Ich hoffe das war verständlich.

@Andi
Genau so ein Programm zum Aufnehmen des Pegels für die
Serielle-Schnittstelle suche ich. Ich möchte ungern eine andere
Schnittstelle nehmen, da ich die Konvertierung für den Com-Port schon
habe.

Gruß Jörg

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lies doch die Daten ein und speicher sie und erstell dir nachher mit
einem beliebigen Programm einen Graph aus den Werten (z.b gnuplot) oder
muss alles gleichzeitig sein?

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi

nein Einlesen würde erstmal reichen aber mit welchem Programm kann ich
nur die Pegeländerung an einem Pin der Seriellen-Schnittstelle
einlesen?

Gruß Jörg

Autor: Yagan Z. Dongobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

sinnvoll wäre es, erst einmal zu klären, welches Protokoll Deine
BlackBox für die Datenübertragung benutzt. Über die serielle
Schnittstelle von PCs lässt sich normalerweise nur ein asynchroner
Datenstrom lesen (Startbit, bis zu 9 Datenbits, Stopbit(s)).
Zum Samplen eines beliebigen seriellen Datenformats ist diese
Schnittstelle kaum geeignet.

Ciao, Yagan

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Pegel der Seriellen Schnittstelle aufnehmen??? Die (Spannungs)Pegel
sind durch die Schnittstelle definiert.
Geht es dir darum eine Software zu haben, welche die Daten, die Du Dir
bisher in Hyperterminal angeschaut hast in eine Datei zu schreiben?

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Yagan

Ich glaube auch, dass ich mir den Datenstrom erstmal über einen
Logic-Analysator (LoLA von AVRfreks.net) einlesen werde um genau zu
sehen wie der Datenstrom aussieht.

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Jörg

Autor: GerritW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg

Schau mal unter
http://www.franksteinberg.de/SOURCE/UNI8AD.BAS

Da ist ein Programm zur Erfassung der Werte aus dem 8bit-AD-Wandler
TLC549. Die Erfassung wird wahlweise auf den LPT- bzw. einen COM-Port
ausgeführt. Die Asugabe auf dem Bildschirm geschieht aber leider nicht
graphisch sondern als Zahlenwert. Interessant für viele wird auch die
einfache dazugehörige Schaltung sein. War auch mal mein
Einstiegsprojekt (und hat sehr gut funktioniert).
Leider ist das Programm in Basic, was natürlich nicht mehr viele
nutzen. Für mich hat es jedoch immer ausgereicht.
Kann dir heute Abend mal ein Programm zur graphischen Anzeige von
seriell eingelesenen Messwerten posten.
Gruß Gerrit

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gerrit

Danke für den Link werde mal schauen, ob ich das für mein Problem
umschreiben kann.

Das programm für die Anzeige würde mich interessieren.

Danke und Gruß

Jörg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.