www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR-Fernbedienung mit MC


Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebes Forum, ich suche nun schon geraumer Zeit ein Layout oder
besser einen Schaltplan für eine Infrarotfernbedienung mit
Mikrokontroller.
Google hat aber nicht weiter geholfen, deswegen komm ich hierher.
hat jemand von ihnen evtl. eine Idee wo sowas zu finden ist, oder hat
jemand sogar schon so etwas??
Ich mach das für ein Schulprojekt, und geplant war eine Fernbedienung
mit AT90S8515.
Ich freue mich über jeden positiven Post.

MfG Stephan Saathoff

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi. Baue grad an einer (Modifiziere eine bestehende). Anbei Target
Platine (4 Pads zum LED anschluss an der Oberseite. Der Taster daneben
sollte eine Art Systemtaste sein (Meine FB kann 10 FBs ersetzen). An
die jeweils 8 Linken und Rechten Pads an der Unterseite wird die Matrix
angeschlossen. Programmiert kann das ganze über den 10-poligen Stecker
werden. (Bei mir passt das mit den Abmessungen perfekt in die
FB-Rückseite. TQFP ist auch einfach zu löten). Der untere große Pad
dient zum Anschluss einer Transistorverstärkerstufe (Trans.mit R), um
die IR-LED zu treiben (bei mir auf der Originalplatine).)

Autor: Christoph Wagner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion MANCHESTER_38000 sendet im Manchesterformat [loop] bytes
von [Y] an. 1 Byte im RAM entspricht 1 Bit Code. Diese Funktion ist
exakt getimet. Daher solltest du darin nur durch anschließendes
neu-timing etwas verändern. Die Bitbreite wird über Config1
eingestellt, wobei config2 stets eins kleiner als config1 sein muss.

XSAT_38000 sendet wie MANCHESTER_38000 im X-SAT format

Die Funktion READ_MATRIX gibt einen Tastencode zw. 0 und 63 zurück.
0xFF wenn keine Taste gedrückt. Rest ist eigentlich irrelevant

alle temp-register, loop, device und taste sind im oberen Registerblock
zu definieren

alle config-register, oldtaste header sind im unteren Registerblock zu
definieren

Autor: F01Q1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
nimm doch einfach den ATTiny28. Der vereinfacht das Platinenlayout
sehr, weil er fast alle benötigten Komponenten enthält (u.a.
Infrarotmodulator). Von Atmel gibt es auch eine Application Note, in
der die Verwendung als IR-Fernbedienung beschrieben wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.