www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Software auf CompactFlash Karten


Autor: RedDragon2kx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab letztens im Internet eine Software für den ATmega32 gefunden
mit  man CompactFlash Karten lesen kann. So meine Frage jetzt: Ist es
möglich das ich mein Hauptprogram für den ATmega auf ne CF Karte packe
und diese dann von dem ATmega aus starte ?

MFG
RedDragon2kx

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein.

Autor: RedDragon2kx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann kommt gleich die Frage von mir: Warum nicht ?

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Wie soll er denn wissen wie er auf die Karte zugreifen soll, wenn das
Programm, in dem das steht genau auf dieser Karte gespeichert ist, wo
er eben nicht weiss, wie er darauf zugreifen kann?

ciao

Fasti

Autor: RedDragon2kx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok ich war zu unpräzise. Entschuldigung. Auf dem ATmega soll dieses CF
Karten Programm laufen das dann meinetwegen das Programm was auf der
Karte drauf ist und im ersten Sektor steht ausführt. So ne Art
Bootloader ?!?

Autor: Joern G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die richtige Antwort ist:
Weil beim AVR Programm und Datenspeicher getrennt sind!!
Du kannst die Daten von der CF in den Datenspeicher laden, von dort
aber nichts ausführen.

Ganz unmöglich ist es aber nicht. Du kannst es so machen, wie viele
MP3-Player ihre Firmwareupdates vornehmen. Du kannst mit einem
Bootloader das Programm von der CF lesen und in den Flash des AVR
brennen, danach einen Reset und dann das Programm aus dem eigenen Flash
ausführen!

Bei MP3 Playern ist es oft so, dass man Firmwareupdates auf der CF
speichert, dann in den Player schiebt, diesen startet und dann wird das
Update ausgeführt.

Das ginge problemlos.

jörn

Autor: RedDragon2kx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool danke das werd ich gleich morgen ausprobieren

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Eine andere Möglichkeit, die du noch hast, ist, dass du einen
Interpreter für den Maschinencode machst.
Das wird aber wesentlich langsamer, als direkt Maschinencode aus dem
Flash auszuführen.

Im Elektor war mal so ein Artikel drinnen. Dort wurde ein Basic
Interpreter auf einen Controller implementiert!

mfg
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.