www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB und FUNKMODUL an selben UART


Autor: Benedikt Grunwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo....

Ich habe meinen Mega8 mit dem FT232BM ausgestattet damit ich per USB
den controler "steuern" kann....nun muss ich aber noch ein funk sende
und empfangs modul am MCU haben damit ich daten von einem MCU zu einem
anderen senden kann ohne kabel....

mein frag elautet : Wie kann ich an das UART das Funkzeug und den USB
chip anschliessen das am besten durch einen interrupt angezeigt wird
das
daten vom jeweiligen gerät kommen, also automatisches umschalten von
funk auf USB und umgekehrt????

Danke schonmal im vorraus!!!

Gruss Ben

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm wird glaub ich schwierig ... vielleicht gibts dafür extra ICs ...
aber die meißten controller können doch den I²C bus auch als 2.UART
verwenden ... sonst machst du dir halt n software UART

Autor: dicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also: pegel-logik beachten ! du musst möglicherweise die signale
invertieren. die pegel (ob TTL oder 3 V...) selbst beachten ! die
statusleitungen brauchst du i.a. nicht. beide externen geräte müssen
die gleiche baudrate haben wie der kontroller. die sendeleitung des
prozessors kannst du parallel auf beide empfänger verteilen, falls
deren eingangswiderstände hoch genug sind. problem empfang (vom
kontroller aus gesehen): hier dürfen die leitungen NICHT zusammen auf
den eingang kommen ! lösung 1: benutze ein 4066 analogschalter um
umzuschalten. lösung 2: benutze (schottky-)dioden zur trennung, aber
gefahr der datenkollision ist dann möglich mit dem ergebnis dass du nie
sicher sein kannst dass nicht doch 2 nachrichten sich gegenseitig
stören. unterlösung: festes protokoll, ev prüfsummen mitübertragen.

also: sowas geht sehr wohl, habe es ausprobiert mit
gps-nmea/pc-serielle schnittstelle.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kleiner tipp, falls es evtl ein weg fuer dich ist

einige armel controller haben 2 UART schnitstellen

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag ..

Es hat auch jeder AVR "beliebig viele" Software-UARTs,
die APPNOTES zeigen den Weg .. naja, wenn dafür
noch Rechenzeit übrig ist..

Was für ein TRX Modul setzt du ein?

Gruss,
Tim

Autor: Benedikt Grunwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@ DYCKI : Die Pegel sind alle auf 5V von daher ist das kein problem
          hab nur keine lust nochmal an der ganzen platine alles rund
um
          den MCU neu zu löten da ich auch die meisten dinge die der
MCU
          bietet niht brauche.....

@ JENS : kannst du mir einen MCU empfehlen ?

@ TIM : Denke nicht das für entsprechende softwar enoch platz/zeit
ist,
        da der MCU als "master-box" für ein ganzes system sein soll!
        Hätte das auch gern mit I²C Bus gemacht aber über funk lübt das

        ja nicht !

        Benutze so ein Teil aus einem Bausatz von conrad habe auch
        gelesen das es mit den EasyRadio Modulen am einfachsten ist....

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

mach einfach zwei treiber dran (max202 oder so.) und schalt über das ce
(chip enable) jeweils den treiber den du verwenden möchtest an und den
anderen aus. sie sollten aber zur keiner zeit beide gleichzeitig an
sein.

uli

Autor: Benedikt Grunwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja an sowas in der art hatte ich schon gedacht....

gibt es denn bei USB ne möglichkeit festzustellen ob ein signal
ankommt???

un dwo wir grade dabei sind kann mir hier jdm mal erklären wie das mit
dem RTS und CTS läuft? ich weiss nicht wie ich die in der software
verwenden kann weil ich nicht auf die reihe bekomme welches signal wan
kommt und was anzwigt!?!?


denke,
BEN

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RTS und CTS kannst du vergessen. RX und TX reichen (und GND) reichen.

USB 2 Seriell Treiberbaustein...

Uli

Autor: Benedikt Grunwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, sorry aber geht das eventuell nen bissel ausführlicher?

Autor: dicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, die statusleitungen kann (muss nicht) vergessen. ulis letzten satz
habe ich nicht verstanden. ich benutze die +5 volt die über usb
ankommen, wenn jemand den usb stecker in den pc steckt als signal, dass
ab jetzt möglicherweise daten kommen und mache den uart im prozessor
scharf. eine status-leitung kann dafür auch opfern, habe aber
feststellen müssen dass das eine kleine weile dauern kann, von der
"auslösung" über eine windows-api bis hin zum pin am usb-chip.
vorsicht. man kann (so mache ich es) eine zeichensequenz senden, die
als information "ab jetzt kommen daten" interpretiert werden. so kann
man "breaks" und störsignale wegfiltern...

Autor: dicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für meinen schlechten schreibstil gerade, bin mit dem kopf
woanders...

Autor: Tim O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal ..

Wieso "kein Platz" ..
praktisch kannst du mit den paar Zeilen aus der Appnote 305
beliebig viele serielle Schnittstellen bilden. Wieviele
Zeilen hat das Ding ? keine 50 Anweisungen oder so.. hab
sie gerade nich auf, zu faul den Laptop hochzufahren ;)

Konkret welchen Bausatz (C-Bestellnummer) ? ;)
Ich frage, weil ich hier verschiedene TRX rumliegen habe,
aber noch nie an nen uPC gehängt hab .. unter anderem
liegen hier zwei SE200 rum  ^^

Gruss,
Tim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.