www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega8: Timer-Ozillator und CKOPT-Fuse


Autor: Christian Zietz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich finde, das Datenblatt des ATMega8 widerspricht sich, wenn es um den
Einsatz des Timer-Oszillators (mit 32k Uhrenquarz) geht. Damit die Pins
dafür frei sind, muss man den uC ja mit internem Oszillator laufen
lassen. Dazu steht im Datenblatt der Hinweis, dass man die CKOPT-Fuse
dann IMMER unprogrammiert lassen soll. Andererseits steht beim
Timer-Oszillator, dass man durch Programmieren der CKOPT-Fuse die
externen Kondensatoren am Quarz weglassen könnte.
Hat jemand den ATMega8 schon mit Timer-Oszillator betrieben und kann
mir sagen, was mit der CKOPT-Fuse getan werden muss?

Christian

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
jo fuse hoast sicherung, und wenn die kaputt is muast as auswechseln

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da zwei Möglichkeiten den AVR
mit dem Timer-Oszillator zu betreiben:

1. Der AVR wird mit dem internen RC-Oszillator getaktet,
und der Timer Oszillator mit Uhrenquarz wird nur
für den Timer genutzt.
Dann darf wie im Datenblaat beschrieben die CKOPT-Fuse
nicht gesetzt werden, und es sind Kondensatoren am Quarz nötig.

2. Der AVR selbst wird mit dem Timer-Oszillator und Uhrenquarz
ziemlich langsam getaktet.
Dann wird der interne RC-Oszillator nicht benutzt,
die CKOPT-Fuse kann gesetzt werden,
und es sind keine Kondensatorn am Quarz nötig.

Insofern sehe ich keinen Widerspruch in der Doku des AVR.

MfG Willi

Autor: Christian Zietz (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Willi: Nein, Dein Punkt 2 ist nicht das, was ich meine. Wenn der AVR
selber mit einem 32ki-Quarz getaktet wird, nennt sich das
"Low-frequency Crystal Oscillator". Was ich meine, ist der
"Timer/Counter Oscillator", d.h. Timer2 läuft asynchron mit Quarz,
der AVR mit einer anderen Taktquelle (eben dem RC-Oszillator).

Mittlerweile haben aber die Erratas meine Frage beantwortet:
"CKOPT Does not Enable Internal Capacitors on XTALn/TOSCn Pins when 32
KHz Oscillator is Used to Clock the Asynchronous Timer/Counter2
[...]
This will be fixed in ATmega8 Rev. G where the CKOPT Fuse will control
internal capacitors also when internal RC Oscillator is selected as
main clock source."

Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.