www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LabView LPT Logik-Analyzer


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich Studiere EIT im 2.Semester. Für ein Messtechnik-Praktikum arbeite
ich mich gerade in LabView ein. Bin gerade dabei ein Signal von einem
Mikrofon über die Soundkarte einzulesen und dann am Bildschirm
darzustellen.
Jetzt ist mir gerade ein Gedanke in den Kopf geschossen...
--> Ließe sich mit Hilfe von LabView und dem ParPort ein 8-Bit
Logik-Analyzer aufbauen? Haut das überhaupt hin? Rentiert sich das?
Schaffe ich das als blutiger Anfänger?

Gruß,
Christian

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip geht das schon, aber bei den modernen Betriebssystemen läuft
ja nicht nur Dein Programm alleine, d.h. wenn gerade ein anderes
Programm die Rechenzeit bekommt, dann hast Du Aussetzer in der
Messung.

Dazu gibts im Prinzip zwei Lösungsansätze:
a) Treiber schreiben. Das ist aber nicht nur ein bischen aufwendig.
b) externe Hardware, z.B. ein SRAM und ein paar Zähler-ICs. Könnte
machbar sein, hängt aber stark von Deinen Kenntnissen und Anforderungen
ab.

Markus

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

also ich hab -gezwungenermaßen- schon ein paar Erfahrungen mit LabView.
LabView hat immer dann Schwierigkeiten wenn du etwas sehr Zeitgenau
haben willst. ALso wenn dich die genaue Zeit deines Logiksignals nicht
interessiert geht es mit LabView recht einfach. Sonst muss ich Markus
Recht geben. Entweder Treiber, eigene exteren Hardware oder eine der
teuren NI- DAQ- Karten bzw. ähnliches.

MfG Marcel

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!
Ein Logikanalyzer, der mit der Zeit Probleme hat, nützt ja nicht
wirklich was...
Ne extra Hardware kaufen für teures Geld mag ich eigentlich nicht. Dann
wirds wohl eher nix mit dem Analyzer. War ja auch nur so eine "Idee".

Vielen Dank nochmal!

Gruß, und schönes Woende!
Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.