www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Breadboard Netzanschluss nach AVR-Turtorial


Autor: Michae (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hab mir alle Bauteile nach diesem Tutorial gekauft.
http://www.mikrocontroller.net/images/avr-schaltplan.gif

Jetzt wollte ich Fragen soll ich einfach alle Anschlusse die mit 5 V
versehn sind an meinen 5 DC Spannungsnetzteil anschliessen, den Vcc vom
ISP-Anschluss auch.Was macht eigenlich der C2 Kondensator.
Danke

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erste Frage:
Ja, genau so ist das gemeint. Alle +5V-Anschlüsse miteinander
verbinden. Den vom ISP ebenso.

Zweite Frage:
C2 (und ein IMHO fehlender C3) ist ein Glättungskondensator, der
möglichst nahe an den Stromversorgungsanschlüssen des Prozessors liegen
sollte (der fehlende C3 kommt entsprechend an die
Stromversorgungsanschlüsse des Quarzoszillators).
Diese Kondensator dient dazu, hochfrequente Schwankungen der
Versorgungsspannung auszugleichen. Ein Keramikkondensator mit 100 nF
ist hier übliches Schaltungsdesign.

Es gibt spezielle IC-Sockel, in die ein entsprechender Kondensator
bereits eingebaut ist; das funktioniert natürlich nur, wenn das zu
verwendende IC die Stromversorgungsanschlüsse auch dort hat, wo es der
Sockel vermutet ...
Das aber ist bei einem Breadboard irrelevant.
Hier sind kurze Verbindungen zwischen Kondensator und
Versorgungsspannungsanschlüssen des Prozessors (und des Oszillators)
wichtiger.

Wenn Du Zugang zu einem anständigen Oszilloskop haben solltest, kannst
Du ja mal einen Tastkopf an den VCC-Pin des Prozessors halten (Masse an
Masse des Prozessors) und Dir ansehen, wie -AC-gekoppelt!- die
Versorgungsspannung bei laufendem Prozessor mit und ohne Kondensator
aussieht. Du wirst hochfrequente Störungen in der Größenordnung von 50
mV oder sogar mehr messen können.

Autor: Timow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau. Alles mit 5V bezeichnete kommt ans netzteil. Es sollten
allerdings stabilisierte 5V sein. Im Zweifelsfall diese Schaltung
Nachbauen:
http://www.mikrocontroller.net/images/7805.gif
C2 ist der Abblockkondensator für den AT90S4433. Er sollte direkt an
die Anschlüsse VCC und GND des ICs.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt wollte ich Fragen soll ich einfach alle Anschlusse die mit 5 V
> versehn sind an meinen 5 DC Spannungsnetzteil anschliessen, den
> Vcc vom ISP-Anschluss auch.

Wieso tust du es dann nicht (das Fragen)?

Ich gehe mal davon aus, dass du dich vertippt hast und ein Fragezeichen
anstelle eines Punkts schreiben wolltest. In dem Fall lautet die
Antwort: Ja.


C2 ist ein bypass-Kondensator, um kurzzeitige Laständerungen durch
Schaltvorgänge auszugleichen (da können dir andere bestimmt mehr zu
erzählen, aber benutz vorher die Suchfunktion).

Autor: Michae (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleichspannungsnetzteil mit 7805 Spannugsgleichrichter, habe ich schon
zusammen gebastelt ;-).
@Rufus T. Firefly
muss jetzt diese C3 rein oder nicht?
Auf der Schaltung ist er ABER nicht zu sehen.
Danke euch.
Gruß Michi.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, ein C3 muss nicht unbedingt verbaut werden.
Du wirst auch auf C2 verzichten können, eventuell handelst Du Dir damit
aber Probleme ein.
Wie bereits gesagt: Häng' mal ein geeignetes Oszilloskop an Deine
Schaltung und sieh' Dir an, wie die Versorgungsspannung aussieht.

(Einstellung: 10 mV/div, 1 µs/div, und AC-Kopplung. Bei Verwendung
eines 1:10-Tastkopfes entsprechend 1 mV/div)

Ich würde beide einbauen, ebenso, wie ich so etwas jedem anderen IC
einer entsprechenden Schaltung verpassen würde.

Autor: Michae (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Morgen kommt endlich mein ISP-Adapter,dann kann ich ja gleich
loss legen.;-))
Gruß Michi.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.