www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fahrtenregler für Elektro Scooter 24V 500W


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Dominik S. (x-domi-x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Mir ist bei meinem Elektro Scooter der Fahrtenregler abgebrannt.
Ist es mit großem kosten/arbeitsaufwand verbunden, so einen selber zu 
bauen? Angesteuert werden soll ein 500Watt brushed Motor, gespeißt von 2 
12V Bleiakkus in serie. Der widerstand des Gas-dreh-griffes ist glaube 
ich zwischen 4k und 20k, muss heute noch mal messen.

MfG Domi

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik S. schrieb:
> Ist es mit großem kosten/arbeitsaufwand verbunden, so einen selber zu
> bauen?

Bis zu einem einsatzfähigen Regler - ja. Ist mit Sicherheit kein 
Anfängerprojekt. Vor allem bekommst du für deinen Scooter keine 
Straßenzulassung, es sei denn du bist bereit vierstellige Summen für 
Gutachten und Einzelabnahme zu bezahlen. Ansonsten fährst du ohne 
Versicherungsschutz durch die Gegend. Dass das eine Straftat ist, sollte 
weitestgehend bekannt sein, genauso wie du jeden Schaden (auch 
zivilrechtlicher Natur) selbst bezahlen musst.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau lieber nochmal ganz genau nach, der Gasgriff bei den Dingern 
arbeitet häufig mit einem Hallsensor.

Aufwand ist nicht so groß, 2-3 dicke FETs, ein Gate-Treiber und 
vielleicht ein kleiner µC (ATTiny) weil das heute die einfachste Lösung 
für eine kleine PWM-Ansteuerung ist.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mir ist bei meinem Elektro Scooter der Fahrtenregler abgebrannt.
> Ist es mit großem kosten/arbeitsaufwand verbunden, so einen selber zu
> bauen?

Der Arbeitsaufwand dürfte grösser sien, als den vorhandenen zu 
reparieren, schliesslich werden bei dem nicht alle Bauteile defekt sein, 
und die Schaltung ist auch schon vorgegeben.

Oder war der eingebaute unterdimensioniert ? Denn so ein Fahrtregler muß 
nicht für 500W/24V=21A ausgelegt sein, sondern für 
24V/Motorinnenwiderstand, also den Blockierstrom bzw. Anlaufstrom, der 
eher so bei 100A liegen wird.

Dennoch ist wohl nicht mehr als ein 7812, ein NE555, ein ausreichender 
MOSFET und eine Freilaufdiode notwendig.

Autor: Dominik S. (x-domi-x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich werde mal ein paar Bilder von dem defekten Regler Posten, kann ich 
aber nicht jetzt gleich machen, da ich momentan nicht zuhause bin.

Und bezüglich der Straßenzulassung des E-Scooters - der hat auch ohne 
Modifikationen keine ;) Ich verwende ihn aber auch nicht als Moped 
Ersatz oder ähnliches sondern nur auf Privatgrund oder sehr wenig 
befahrenen Straßen.

Ob im Gasgriff ein Hallsensor ist weiß ich nicht, wie erkenne ich das? 
Ich wäre eigentlich von nem Poti ausgegangen... weiß es aber nicht.

So ein fertiger Regler würde ca. 25 Euro kosten. Aber wo man sparen 
kann, will ich sparen ;)

MfG Domi

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

2 x 12V in Serie = 24V , dann besser 7824 o. ä.

Gruß
RABIS

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 2 x 12V in Serie = 24V , dann besser 7824 o. ä.

Oh Gott Robis, nicht die Motorspannung soll geregelt werden, sondern die 
Spannung für den NE555 und damit das Gate des MOSFETs, denn die halten 
keine 24V aus.

Autor: Dominik S. (x-domi-x)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein paar Bilder der Platine. Ich finde, es sieht alles so aus, wie 
es aussehen sollte, der Regler funktioniert aber trozdem nicht mehr :(

Findet jemand ein Kaputtes Bauteil?


MfG Domi

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist es doch ein Kinderspiel, die Bauteile durchzumessen und defekte 
auszutauschen, viel einfacher als ein kompletter Neubau. Wie willst du 
einen Naubau schaffen, wenn dir diese übersichtliche Platine mit 
grobmotorischen Bauteilen schon zu viel ist ? Das IC ist 05/15 
Standardbauteil LM339, die TO220 Bauteile vermutlich MOSFET, Diode und 
Spannungsregler.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was macht Dich eigentlich so sicher, dass das Teil defekt ist?
Könnte ja auch was anderes sein!?

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Oder war der eingebaute unterdimensioniert ? Denn so ein Fahrtregler muß
> nicht für 500W/24V=21A ausgelegt sein, sondern für
> 24V/Motorinnenwiderstand, also den Blockierstrom bzw. Anlaufstrom, der
> eher so bei 100A liegen wird.

Nicht wenn das Ding gescheit gebaut ist und eine ordentliche 
Überstromüberwachung hat.

Autor: Martin L. (martin_l22)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mal behaupten da hat sich ein widerstand ausgelötet
Drittes Bild 5ter Widerstand von oben links!

Gruss!

Autor: Dominik S. (x-domi-x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael schrieb:
> Was macht Dich eigentlich so sicher, dass das Teil defekt ist?
> Könnte ja auch was anderes sein!?

Weil der Scooter nicht mehr wegfährt. Akkus funktioinieren noch so 
halbwegs... und verbindungen müssten auch alle in Ordnung sein

Autor: Michael A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin L. schrieb:
> Ich würde mal behaupten da hat sich ein widerstand ausgelötet

Wenn der sich selber ausgelötet hätte, sähe er wohl anders aus. Die 
Lötstelle könnte aber auf jeden Fall etwas Nachbearbeitung vertragen.

Autor: Hypergalaktikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum soll der Regler kaputt sein ?
Wer sagt, dass der Motor noch funktioniert ?

Buersten sind Verschleissteile: KONTROLLIERE !
Ohne Buerste nuetzt auch eine Neue Elektronik nichts.

Uebrigens sind 25 Euro fuer die Platine ein Fliegenschiss.
Das Eibauen und Anschliessen vom Fachmann kostet dich sicher 100€

Klemme den Motor kurz ab und messe mit dem OhmMeter: Da sollte ein 
relativ niedriger Widerstand zu messen sein.
Solltest keinen 'Durchgang' messen ...dann mache dich auf die Suche nach 
Buersten !

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Regler kenne ich, die sterben gerne mal aus Lust und Langeweile. 
Eben gehts noch und plötzlich geht gar nichts mehr. Nichtmal Knall und 
Rauch aus dem Ding, sondern einfach nix. Habe für einen Freund schon 
einen Ersatz-Regler gebaut weil ich in dem vorhandenen keinen Fehler 
gefunden habe.

Im Drehgriff ist mit großer Sicherheit ein Hallgeber.

Miss mal die Versorgungsspannung des LM339.

Und wenn Du für 25 Euro so einen Regler bekommst dann kauf ihn. Der wird 
sich zwar irgendwann als genauso unzuverlässig herausstellen wie alle 
seine Vorgänger, aber ich fürchte mit Deinen Wissensstand schaffst Du es 
nicht einen selbst zu bauen. Und wenns ein anderer machen soll wird das 
für 25 Euronen eng.

Autor: Stromer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat er Veränderungen durchgeführt!
In so ´ner Kiste ist ein 250W-Motor eingebaut,
Model MY 1016 von JX MOTOR Co.,Ltd.
Voltage 24Vdc  Rated speed 2750 rpm

Autor: Dominik S. (x-domi-x)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol, von wo weist du das?? Du weist ja nichteinmal welchen Scooter ich 
habe, oder? ;D Ich weis es selber nicht, steht nirgens.
Kann eh sein, dass es nur ein 250 Watt Motor ist, das steht nirgens 
angegeben. Ein Kumpel meinte, es sei ein 500Watt Motor.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben _ schrieb:

> Und wenn Du für 25 Euro so einen Regler bekommst dann kauf ihn. Der wird
> sich zwar irgendwann als genauso unzuverlässig herausstellen wie alle
> seine Vorgänger,

Vielleicht kann man ihn ja ein wenig "dopen". Im einfachsten Fall
mit einem Kühlkörper, oder, etwas besser, mit einem dickeren FET.
Gruss
Harald

Autor: Hermann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor einigen Jahren auch so einen E-Roller repariert. Es war der 
Mos-Fet durchgebrannt. Ich hatte dazu die Schaltung aufgenommen (siehe 
Anlage). Es scheint zwar eine andere Elektronik zu sein, aber im Prinzip 
werden die alle ähnlich sein. Das Poti ist auch ein Hall-Sensor. 
Vielleicht hilft Dir die Schaltung bei der Reparatur.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung sieht sehr vernünftig aus und wird
weitgehend passen, er hat wohl 2 MOSFETs parallel.
Dem Motor fehlt noch die Freilaufdioe,
und "ohne Funktion" wird wohl eine Einschaltverzögreung
gewesen sein mit C3 nach +5.1V.
Statt einem Hall-Poti kommt die Schaltung auch mit
einem ganz normalen Poti klar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.