www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 16 bit Mikrocontroller mit CAN


Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

ich bin auf der Suche nach einem 16 bit µC Entwicklungsboard.
Am liebsten wäre es wenn das ganze noch CAN unterstützen würde.

Jetzt wollte ich mal wissen, was Ihr denn da so empfehlt?
Und wo ich sowas herbekomme.

Viele Grüße und danke für Eure Hilfe

Sepp

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur so aus Neugier: womit sind denn die 16Bit-Prozessoren begründet?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vom Prozessor her schau dir mal die dsPICs von Microchip an, bestimmt
gibts da auch Boards für.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Freescale HCS12 bieten sowas. Boards gibts beim Elektronikladen
oder www.softecmicro.com.


Eckhard

Autor: DirkD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal die Freescale (ehemalig Motorola) HC12 bzw. HCS12 Reihe
an.

z. B.:
http://elmicro.com/de/hcs12tb.html

Viele Grüße

       Dirk

Autor: Schlappi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sepp

Ich habe gerade zwei so hübsche Boards vor mir liegen. Will sie über
CAN miteinander reden lassen. ich finde die Boards sind ihr Geld wert.


Board: SoftTec HCS12X Starter Kit
www.softecmicro.com

ca. 270 Euro + MwSt.

5x CAN
5x LIN
2x RS232

allerlei Tasten und LED-Felder, USB, JTAG
und noch viel mehr hübsche Sachen zum Spielen

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
allgemein solltest du dir mal www.olimex.com ansehen. da gibt es boards
( wer hätte das gedacht ;-) zu allen möglichen uC`s (atmel, pic,
msp430, arm) empfehlen würde ich dir dann die msp430`s oder nen arm.
letztese haben sehr oft viele schnittstellen (z.b. 4x can) on chip

mfg
KoF

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich versteigere gerade ein Siemens Board bei E-bay das Deinen
Anforderungen entspricht. (Bischen Eigenwerbung ;-) )

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Schau es Dir mal an ist vielleicht was für Dich

Viele Grüße

Flo

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls hier jemand interesse an einem solchen Board hat, soll er sich
doch einfach bei mir melden. Ich habe noch 3 Stück davon.

Dann muss ich sie nicht extra in E-bay reinstellen ;-)

Also Board anschauen und mir mailen ;-)

Viele Grüße

Flo

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Flo:

Hat der Siemens-Controller denn onChip-Flash oder ist das nur extern?
Auf der Siemens-Seite habe ich nur was von ROM oder ROM-Less gelesen.
Das wäre dann ziemlich unbrauchbar.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schlage hier mal den Renesas M16C vor. Mit CAN und 30 kB RAM + 256
KB Flash. 12 - 24 MHz.

Ist aber nicht wirklich ein "Hobby" Controller.

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schlage das Dice Kit von Fujitsu vor.
Link http://www.fme.gsdc.de/gsdc.htm?macrofam/developm.htm
Das ist günstig und gibt es mit kostenloser Entwicklungssoftware.

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du nicht viel rechnen mußt, dann reicht auch ein 8-Bitter, z.B.
AT89C51CC03.

Willst Du viel rechnen, dann ist ein 16-Bitter auch nicht das ware,
nimm gleich 32 Bit, z.B. den LPC2119. Oft sind 32 Bitter sogar billiger
als 16 Bitter.

Ein Entwicklungsboard mit CAN gibts hier (linke Seite) und den Compiler
kannst Du Dir bei Keil runterladen.


Ich rechne auch auf 8-Bittern fast nur 32 Bit, der 16 Bit-Wertebereich
0..65536 ist sehr oft zu klein.
Da ich das fast nur für Anzeigewerte mache (max 5* je Sekunde) ist da
ein 8-Bitter schnell genug (selbst bei float-Zahlen). Deshalb ja die
Betonung auf "viel rechnen" für größer 8-Bit.



Peter

Autor: z0ttel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich würde Dir auch zu den Freescale HCS12(X) raten - wenn man sich
erstmal reingefuchst hat, kann man damit nette Sachen machen - der S12X
verfügt zusätzlich über einen integrierten RISC CoPro mit bis zu 80 MIPS
(für die Leute, die sich schon immer ein Gateway bauen wollten ;)) und
kann mit dem Code vom normalen HCS12 gefüttert werden (mit Anpassungen
am Linker)

Der S12X ist auch dann interessanter, wenn man mehrere I2C-Busse
benötigt oder mal mit LIN spielen möchte.



Greetz
z0ttel

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Empfehlungen,

ich denke ich finde jetzt was!
Ist aber interessant wie unterschiedlich die Meinungen sind.

@Flo: Werde mich mal mit Dir in Verbindung setzen klingt ja
interessant.

Also nochmal Danke an alle.

Viele Grüße

Sepp

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

also das Angebot mit den Boards besteht noch!

@Andreas:

Der Chip "on Chip":
– 2 Kbytes On-Chip Internal RAM (IRAM)
– 2 Kbytes On-Chip Extension RAM (XRAM)
– 128/32 Kbytes On-Chip Mask ROM

Für genauere Infos vgl das Datenblatt. Dieses Findest Du unter:

http://www.infineon.com/cmc_upload/documents/012/0...

Hoffe das Hilf Dir.

Viele Grüße

Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.