www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Inverter für TFT selber nachbauen?


Autor: Karl Noff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei meinem TFT ist der Inverter für die Hintergrundbeleuchtung kaputt
gegangen. ich habe lange im Internet gesucht und dann diese Schaltung
hier gefunden:

http://www.b-kainka.de/bastel37.htm

Ich habe sie nachgebaut und siehe da, es geht, wenn ich von dem alten
Inverter den Trafo, Spule und einen Kondensator nehme(52nF anstatt des
68nf). Mein Problem ist jetzt die Leistung, die
Transistoren(versuchsweise BC140 und BC549) viel zu heiß werden.
Und das schon bei 0,5A Eingangsstrom.
Bei ebay habe ich das hier gefunden:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

Ich frage mich da wie dort 2,5A EIngangstrom möglich sind? Der
verkäufer wird es mir bestimmt nict verraten und da ich Bastler bin...

Wäre klasse wenn jemand eine Lösung für mein Problem hätte, vielleicht
sogar einen Link hat, wo ebenfalls ein Inverter mit einer ähnlichen
Schaltung aufgebaut wird.

Gruß Karl

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchs mal mit 2SD1207. Die gibts billig bei Reichelt. Damit sollte
auch ein etwas stärkerer Inverter funktionieren.

Autor: Karl Noff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei Reichelt finde ich den aber nicht. Was ist das, ein Transistor?

Autor: Karl Noff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, wieder zurück, habe den gefunden. Haben die etwas versteckt
gehabt. Aber dadurch löse ich ja das temperaturproblem nicht. :(

Ich habe nicht genug platz um insgesammt 4 transistoren stark zu
kühlen.
Irgendwas muß am schaltungsaufbau anders sein.

Gruß Karl

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich betreibe mit den 2SD1207 über einen Wandler eine 10W
Leuchtstofflampe mit 12V 1A und die Transistoren werden kaum warm.

Der Fehler muss also in deinem Aufbau liegen.

Autor: Karl Noff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

könntest du mir mal einen Schaltplan zukommen lassen?
Oder hast du den SChaltplan im Netz gefunden?
Meinen Aufabu habe ich schon ein paar mal kontrolliert, der paßt mir
der zeichung im ersten Link überein. Ist eventuell in der Zeichnung ein
Detailfehler?

Gruß Karl

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schaltplan passt, so in etwa sieht meine Schaltung auch aus.

Dass ein BC549 bei 0,5A heiß wird liegt daran, dass der BC549 nur 100mA
aushält...

Hast du vielleicht die Wickungsrichtung der Rückkopplungswicklung
vertauscht ?
Die kleine Spule in der + Leitung hast du doch auch drin, oder ?

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hhm, wie kontrolliere ich denn die Wicklungsrichtung? Habe mich zu
lange nicht mehr mit Kleinspannung auseinandergesetzt, bin ein
Starkströmer im Alltag.

Auf dem Trafo ist Einmal die innere Wicklung mit Mittelanzapfung und
dann noch die äußere. Dann müte ich diese also testweise umpolen?!

Der BC140-16 sollte aber Leistungmäßig ausreichen?

Oder kann es sein das diese Kombination von "Orginal Trafo,
Spule,Kondensator" zusammen mit den Widerständen und Transistoren gar
nicht sauber funktioneren kann? Ich habe mal einen 68nF Kondensator
statt des "Orginals" eingelötet, dann geht die Schaltung überhaupt
nicht.

Gruß Karl

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1.) Das angebot bei Ebay ist total überteuert ... solche Inverter
bekommt man für 2-4€
2.) Such dir einfach nen Transistor aus, der die frequenz sauber
mitmacht, und genug leistung packt

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hauke,

wo bekomme ich die Teile den für 2-4Euro? Du meinst wahrschienlich aus
Einzelteile bei Reichelt oder so?
Was würdest du da an Teilen empfehlen, weil in der Schaltung die ich
habe nicht angegeben ist welchen trafo(Wicklungszahl), Spule und
Kondensator man nehmen muß.
Der Inverter meines TFT´s hat 2 Trafos, die gesammtstromaufnahme des
Inverters lag bei 2A.

Wäre super wenn du mir da weiter helfen könntest.

Gruß Karl

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab ne sammelbestellung für LCDs gemacht ... da hab ich die Inverter
für das LCD für 3,50€ bekommen (pro stück) und das deine Transistoren
warm werden, liegt einfach daran, dass sie nicht für diesen strom
ausgelegt sind! ich kann ja mal nachgucken, was bei mir für welche
drauf sind!

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wär klasse. Danke schonmal.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2SD1207 werden ab und zu bei den Invertern verwendet. Es gibt zwar
bessere, aber die sind dann nirgends erhältlich...

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
--> ... solche Inverter bekommt man für 2-4€

zB hier :

http://www.neuhold-elektronik.at/catshop/product_i...

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf meinem einen Inverter sind D1803S drauf ... hab dazu leider
keine Infos gefunden!
Auf dem anderen, den ich hab, sind die bauteile so eng verbaut, dass
man die transistoren auslöten müsste, um den namen zu sehen ...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für eure Hilfe. Der Inverter ist mit 3 Euro ja wirklich billig.
Werde nochmal nachsehen was ich an Transistoren hier
habe(leistungmäßig) und das mit der Wicklungsrichtung kontrollieren.
Falls das nichts bringt werde ich mir 2 dieser Inverter aus dem Link
holen. Reichen den die 600Vrms aus?
Habe auf anderen Seiten gelesen das man ca.800-1200Vrms braucht.

Wünsche allen einen schönen Pfingstsonntag.

Gruß Karl

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du nen Datenblatt zu dem TFT? vielleicht steht da was über die CCFL
drin! sonst probiers doch einfach aus ;-P 3€ sind ja glaub ich nich so
schlimm ^^ und außerdem kannst du das tel dann bei ebay fürs 3 fache
verkaufen ^^

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

stimmt, da hast du recht mit ebay(auch wenn ich von der abzocke nichts
halte). Los werde ich sie auf jeden Fall falls es nicht geht.
EIn Datenblatt habe ich nicht. Aber du hast recht. Werde morgen nochmal
am TFT mit der alten aufgebauten Schaltung testen(andere Transistoren
und Wicklung umpolen). Wenn das nicht hilf kaufe ich zwei Inverter und
poste dann hier ob das geht oder nicht.

Gruß Karl

Autor: dds5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe den Herstellerkondensator(laut Meßgerät 52nF) durch einen 68nF
ersetzt, sowie die Transistoren durch BD135-16. Siehe da es
funktioniert,
Die Transistoren werden hne Kühlkörper gerade mal Handwarm, geschätzt
so ca.40Grad, auch nach längerem Betrieb.

Danke allen für eure Hilfe und Tips

Gruß Karl

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.