www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Alternative Funktion von Pins


Autor: Sebastian Barth (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin noch ziemlich neu bei den Controllern.

Will eine kleine Schaltung mit einem Controller machen. Habe mir den
AT89C51RD2 (PLCC44) ausgesucht. Als ich mir die Pin-Belegung angesehen
habe, ist mir aufgefallen, dass auf dem Pin 11 und 13 (P3.0 und P3.1)
eine alternative Funktion liegt, nämlich TxD und RxD (Serielle
Schnittstelle). Jetzt brauche ich da genau diese zwei Funktionen und
nicht einen normalen Port Ausgang/Eingang.

Ich habe in irgend einem Thread gelesen, dass man bei den 8051ern die
Pins nicht unbedingt mit dem SFR einstellen muss.

Wie aber komme ich jetzt genau an die Alternative Funktion?
Muss ich da was im SFR umstellen und wenn ja, wo, wie und wann?


Ich hoffe, dass jemand mir von euch diese Fragen beantworten kann.


Vielen Danke im Vorraus...

... greetz Sebastian Barth



p.s. Das Datenblatt liegt als Anlage bei.

Autor: Ferdl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau auf www.atmel.com und such unter den beispielen deines controllers
nach UART-Übertragung....
Baudrate einstellen...
Empfänger freigeben...


lg Ferdl

Autor: Sebastian Barth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warscheinlich meintest du das hier:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Aber das hat mich auch nicht weiter gebracht.

Irgendwie muss der µController doch wissen, ob er den Pin als
UART-Schnittstelle oder als I/O-Pin (z.B bei "setb P3.1" oder "jnb
P3.1,rel") behandeln soll!
Wie geht das?

Vielleicht sollte ich vorher eine andere Frage stellen:
Wie weiß der µC, ob der eine Pin (z.b. P3.1 oder P2.4) ein Eingang oder
ein Ausgang ist?


Danke im Vorraus...

... greetz Sebastian Barth

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den 8051-ern sind die Zusatzfunktionen parallel (Eingänge) bzw.
UND-verknüpft (Ausgänge).

Du kannst also einfach ins SBUF schreiben und schon wirds gesendet.
Dann kannst Du auch den Pin direkt auf low ziehen, um z.B. ein Break zu
senden ohne irgendwas umzuschalten.

Beim AVR mußt Du dagegen erstmal die UART disablen, um ein Break zu
senden.


Wen man also die Zusatzfunktionen nutzen will, einfach keine 0 in den
Portpin schreiben.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.