www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Pinbelegung


Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist eigentlich die PIN-Belegung bei den einzelnen µC's der Firma
Atmel. Wenn die µC die gleiche Anzahl PIN's hat, sind dann auch die
PIN-Belegungen gleich?
Hat jemand eine übersicht wie die einzelnen PIN-Belegungen der AVR's
sind?

Autor: Hannibal.exe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblätter

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bin gerade dabei eine Entwicklungsplatine zu erstellen und möchte
jetzt nicht jedes Datenblatt herunterladen. Ich benötige auch nur die
Auskunft über die 40 und 22 PIN AVR's

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.

  "ich bin gerade dabei eine Entwicklungsplatine zu erstellen
  und möchte jetzt nicht jedes Datenblatt herunterladen."

Vielleicht solltest Du das aber?

  "Ich benötige auch nur die Auskunft über die 40 und 22 PIN AVR's"

Vom eigenartigen* Plural abgesehen - der "parametric selection guide"
von Atmel verrät in Tabellenform auch die verwendeten Gehäuse der
Controller, so daß Du bereits ohne das Herunterladen der Datenblätter
herausfinden kannst, welcher welches Gehäuse verwendet.

Für die Pinbelegung musst Du aber ins Datenblatt sehen. Das ist
einfach so.

*) In welcher Sprache wird der Plural durch Anhängen eines Apostroph-S
gebildet? Das ist ja noch schlimmer als der "sächsische Genitiv" ...

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wo bekomme ich diese Tabelle her. Bzw. wo bekomme ich eine Tabelle
her welche AVRs 40 PINs haben und welche 22.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaub' ich jetzt nicht.
Und kommentier's nicht weiter.

Wie auch immer:

http://www.atmel.com/dyn/products/param_table.asp?...

und hier auf die letzte Spalte "Packages" achten.

22polige AVRs gibt es übrigens nicht; das wäre generell auch eine
unübliche Gehäusebauform.

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus T. Firefly,

deine Post'S' sind wieder aller Ehre wert. Kannst halt aus deine
Hundehaut nicht raus.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Karl:

Lass es, eine Universal-Entwicklungsplatine für z.B. 40-polige AVRs
kriegst du eh nicht hin, dazu sind die Pinouts zu unterschiedlich.
Außerdem gehört dann auch ein SRAM-Steckplatz für das Speicherinterface
(z.B. Mega8515) mit drauf (wenn es denn universal sein soll). Auch bei
den 20-poligen AVRs sind die Pinouts unterschiedlich. Also ohne
Datenblätter wird das wohl nix...

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.