www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Widerstände paralell - wie formel?


Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich brauche für eine opv-schaltung einen widerstand und
natürlich habe ich ihn nicht da.
nun wollte ich halt 2 widerstände paralell benutzen um den gewünschten
widerstan zu erzeugen - nur ich finde keine formel dafür.
wer kann mir da bitte helfen.
vielen dank!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R1*R2/R1+R2

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, fast. Die Klammern sind wichtig:

R_gesamt = R1*R2/(R1+R2)

oder auch:

1/R_gesamt  = 1/R1 + 1/R2

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dafür war ich 7min schneller ;-)

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1/R_gesamt  = 1/R1 + 1/R2

Mike will aber den Widerstandswert haben, nicht den Leitwert. Also

R = 1 / ( 1/R1 + 1/R2 )

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kann auch alles kompliziert machen...

Mike spricht von zwei Widerständen...

also Rges = R1*R2/(R1+R2)

alles Andere verwirrt doch nur :-)

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn aber nun bei seinen Vorhandenden keine zwei Passenden sind, die den
gesuchten Wert ergeben (ich denke ja nur weiter)...

R = 1 / (1/R1 + 1/R2 + ... + 1/Rn )


Aber nu' is schluss ;-).

Autor: PISA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Leute was soll das?

Wer nicht einmal die elementaren Grundlagen der Elektronik, falsch
gehört schon fast zur Allgemeinbildung (zumindest früher, vor Pisa),
und dazu nicht einmal in der Lage ist die primitivsten Antworten aus
dem Netz (WWW: hat nichts mit dem Angeln zu tun) zu holen, der hat hier
im Forum nichts zu suchen. Demnächst fragt noch einer wie man Schuhe
bindet?
Mit OPVs arbeiten wollen, und dann nach der Berechnung von einer
Widerstandsparallelschaltung (7 Klasse Physik) fragen.
Entweder stark zurückgeblieben oder ein kleines Genie (Grundschule) ;-)

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da kann ich meinem vorredner nur uneingeschränkt beifall zollen. schade
eigentlich um die zeit die man für so einen beitrag verschwendet.
schönen tag noch
pripri

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Leute, die nicht mal in der Lage sind, einen vernünftigen Namen in
einem Forum zu benutzen, sollten sich vielleicht auch mal was überlegen
statt die Klappe aufzureißen.

Thorsten

P.S.: Niemand wird gezwungen, Zeit zu vergeuden. Wer es dennoch tut,
ist selbst schuld.

Autor: Lutz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wohl schon alles gesagt, bis auf: Die Wahrscheinlichkeit, mit
(vermutlich) nur einigen vorhandenen Widerständen den gewünschten
Wert zu basteln, ist eher gering. Also lieber 0,20 € für einen Trimmer
ausgeben; mit dem kannst Du dann auch Revision Nr. 17 (nachdem die
meisten anfänglichen Gedankenfehler ausgeräumt wurden) abdecken.

Gruß
Lutz

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist den das für eine arrogante Zurechtweisung von PISA und pripri?

Es soll Leute geben, die weder Physik Klasse 7 hatten noch ein Genie in
der Grundschule sind. Es soll Personen geben, die die Faszination der
Elektronik entdecken und bei Null anfangen.

Also, lieben Unwissenden, fragt, fragr, fragt.....

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marillion hat da recht, bei der Suche nach dieser Formel bin ich nur auf
Spannungsteilerformeln gestoßen. Liegt vielleicht daran,daß ich noch
nicht so erfahren bin was die Suche im www angeht.

als das in Physik der 7ten Klasse ran kam, wußte ich nicht, daß ich
dies ca 20 Jahre später einmal brauchen werde und habe das gemacht, was
die meisten zu der Zeit in dem Fach gemacht haben: Briefchen geschrieben
bzw die Strategie für das Fußballspiel am Nachmittag überarbeitet...

Ich danke jedenfalls den Leuten, die mir weitergeholfen haben. Klar ist
das keine Lösung auf Dauer, aber für gestern abend, nach einem Tag des
Probierens und Wissen, daß die Lösung (und damit der richtige Wert auf
der Anzeige) kurz bevor steht, war es eine gute Alternative...

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich darf mich auch mal wieder zu Wort melden...

Ineressanter wäre die Umstellung der Formel nach R1 bzw R2 gewesen.
Weil den Gesamtwiderstand weiss er ja ;-))

Viele Grüße
AR.

ich finde auch, das sowas unbedingt ins Forum gehört. Wer keinen Bock
oder keine Zeit hat für solche "lulli" Posts, braucht ja nicht
antworten! Mike spielt sicher besser Fußball als ich.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://meineseite.i-one.at/oafv/basteln_js/technik...

als ExcelTabelle, hab' ich beim googlen gefunden
gruß nochmals
AR.

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fuer diejenigen,die an bruchrechnung zerbrechen bringe ich die irre
info,dass man auch zwei (und sogar mehr) widerstaende in reihe schalten
daerf um den richtigen endwert zu erreichen. da reichen dann auch zehn
finger und knoten im taschentuch aus fuer die summe.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch bei einem Spannungsteiler? ich dachte immer, daß dabei an jedem
Widerstand eine "Verlustspannung" abfällt - oder irre ich mich da?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> daß dabei an jedem Widerstand eine "Verlustspannung" abfällt - oder
> irre ich mich da?

Schon, nur ist die Summe aller Spannungen wieder die Gesamtspannung,
die an einem einzigen Widerstand anliegen würde.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist manchmal garnicht so einfach einen Spannungsteiler mit einem
Teilerverhältnis von ziemlich genau 1 zu 8 mit normalen Widerständen zu
kostruieren. Ich brauchte sowas zum Messen der KFZ Bordspannung.
genommen habe ich 68K und 10K in reihe (78K) und am ADC gegen masse
einen 10K und einen 1K (11K) in reihe. Macht dann (78+11)/11=8.09~

So abwegig ist die Fragerei also garnicht.

Autor: Patric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch der Meinung dumme Fragen gibt es nicht. Wen solche Fragen
stören: Wer zwingt euch zum Lesen und Antworten?!

@Mike: Vielleicht hilft's dir.

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Widerstand
http://www.elektronik-kompendium.de/

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein praktisches Beispiel:

gesucht wird ein 4,6k Widerstand.

Man nimmt dann den nächst größeren Normwert (4,7k) und berechnet aus
den Leitwerten den nötigen Parallelwiderstand:

1/4,6 - 1/4,7 = 1/216

Der nächste Normwert ist 220k

Also 1/220 + 1/4,7 = 1/4,602

Die Kehrwerttaste am Taschenrechner drückt sich leichter, als jeden
Wert zweimal eingeben zu müssen.



Es macht natürlich keinen Sinn 5% Widerstände zu nehmen, da 5% von 4,6
ja schon von 4,37k ... 4,83k variieren können.

Anders gesagt, ist 5% Toleranz erlaubt, dann ist ein 4,7k genauso gut
wie 4,6k.


Peter

Autor: Fred Froehlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe ein Programm dafür geschrieben (weil ich schon öfters in der
Verlegenheit war solche krummen Werte zu basteln)

Ist zu finden unter:

www.fred-froehlich.de.vu
->Elektronik ->R-Berechnung

Gruss Fred

P.S.: Eigenwerbung, aber keine Angst ich verdiene dabei nichts.

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herr Ohm freut sich darueber und laesst Dich gruessen !

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.der-hammer.info/misc/site.png ??

@fred
das kommt bei deinem link

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fred
nettes Programm, dankeschön! Geht viel besser, als mit excel.

Was hastn Du fürn Rechner? Im Screenshot auf deiner Seite stehen 75,34
Sekunden...

Gruß
AR.

Autor: Fred Froehlich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR.
Danke! Habe einen Celeron750 mit W98.
Aber die Zeit ist weniger vom Rechner als vom Betriebssystem abhängig.


@Tobi
bei mir klappts.

Autor: Marco S (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal kurz.


1:8 = 0.125 -> 1,3k + 9,1k

Autor: Jordan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme bei Freds Seite nur das...

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jordan
haste IRONIE Tag's an oder aus?

wird wegens den Frames nicht gehen...

Klickt man - ja im explorer - ein paarmal auf zurück, kommt selbst der
Durcheinander. ;-))kann ja mal passieren
Nimm den direktlink, der sollte gehen:
http://home.tiscalinet.de/fred-froehlich/d_rcalc.htm

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Was hastn Du fürn Rechner? Im Screenshot auf deiner Seite stehen 75,34
Sekunden..."

Ähm.. ich finde diese Angabe auf dem Screenshot irgendwie nicht..

Überigens ist das Problem JavaScript. Die Site ist ein einziges
(grausiges) JS Grab

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi
da, wo auf meinem Bildchen 4.8 Sekunden als Ergebnis der Berechnung
steht, steht bei Fred 75.34 Sekunden. Eben als Screenshot von seinem
Program auf seiner Elektronikseite.
Das hatte mich verwundert.
AR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.