www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik juhu meine usb schnittstelle funzt


Autor: martin rabensteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also so i habs geschafft einen mikrocontroller über usb auszulesen.

mit dem baustein ft245bl funktioniert recht einfach

auch das auslesen des usb protokolls mittels sniffer ist recht
eindeutig

leider weiss ich noch nicht was der treiber mit den werten macht

beim auslesen mit dem sniffer snoopy pro ist mir aufgefallen das im
bulk packet noch andere daten vorhanden sind 31 und 60 hex

die kommen immer wieder im selben abstand vor

vermutlich ist das ein steuerbefehl oder so


ich möchte gerne wissen ob jemand den schon verwendet hat und ob diese

hex zeichen auf dem simulierten seriellen port auch anliegen


vielen dank im vorhinein seppserverpinger

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dein Beitrag

ist

etwas schlecht

lesbar wenn da

so viele

Leerzeilen drin sind.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das USB-Protokoll der FT232/245-Chips ein proprietäres Protokoll ist,
bei dem beide "Enden" (der Code im Controller und der Devicetreiber)
von FTDI vorgegeben sind, sehe ich keinen tieferen Sinn darin, dieses
Protokoll inhaltlich zu analysieren.

Oder möchtest Du Deinen eigenen Devicetreiber für FTDI-Chips
entwickeln?

Autor: martin rabensteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich möchte diese datein auslesen und anzeigen

momentan sollte das auf labview pasieren

tut es aber nicht des macht a kollege aber der kann des einfach nit

meine frage noch mal konkret: bekomm ich genau die daten die ich
vom kontroller aus auf den FT245BL schicke auch auf den com port am pc
oder ist da sonst noch irgendwas was auf den seriellen com port
ausgegeben wird

da ich den treiber nicht selbst geschrieben hab sondern den genommen
hab den man da runterladen kann weiss ich dies nicht

Autor: martin rabensteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und martin s. oder sollte ich lieber sagen sohm m.

hast es schu fertig gehts?

sollte es und das scho lang

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst mit einem FT245 vom PC aus auf zwei Arten und Weisen
kommunizieren - mit dem Standarddevicetreiber, der eine serielle
Schnittstelle emuliert, oder mit den D2XX-Funktionen, die FTDI in einer
DLL zur Verfügung stellt. Mit letzteren kann beispielsweise der
"Bitbang-Modus" genutzt werden - und Du wirst höchstwahrscheinlich
alle Dich interessierenden Daten mit genau dieser Schnittstelle
herausfinden können.
Im übrigen ist es unwahrscheinlich, daß der FT245 oder der
Devicetreiber irgendwelche zusätzlichen Daten erfindet.

Sieh' Dir mal die Dokumentation von FTDI genauer an.

Auf www.ftdichip.com springt mir übrigens dieser Text ins Auge:

  "LabVIEW D2XX Archive Available

  A function archive has been made available that interfaces LabVIEW
  7.0 and later to many of the most common functions in the FTD2XX
  DLL.  This archive can be downloaded by visiting the LabVIEW page
  in our Projects section."

Na, wär' das nicht was für Dich?

Autor: martin rabensteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow danke das hab i bei meiner doku aber nicht gesehen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.