www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Leitungslänge ISP Adapter


Autor: Thilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe mir den parallelen ISP Programmer hier aus dem Tutorial
nachgebaut. Nach einigen erfolglosen Versuchen meinen AT90S8515 zu
programmieren, bin ich darauf gekommen das evtl die Leitung
zu lang ist und hab sie auf 20cm gekürzt. Jetzt funktioniert alles.
Nur habe ich keine Lust jedesmal unter den Schreibtisch zu klettern
um den AVR zu programmieren. Wie lang sind eure Leitungen.
Würdet ihr mir empfehlen vielleicht generell auf den
seriellen Adapter umzusteigen. Damit sind doch sicher
größere Leitungslängen (1m) machbar oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

richtig lange Leitungen sind IMHO nur mit aktiven Programmierern sicher
machbar. Also ein langes Kabel von der Schnittstelle zum Programmer und
von dort mit einem kurzen Kabel zum AVR. Da gibts dann verschiedene
Möglichkeiten:

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

Matthias

Autor: Marco S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

mein isp-programmer besteht aus einem 74hc244(?), welcher direkt im
parallelport-steckergehäuse untergebracht ist. von dort geht eine 30 cm
lange isolierung eines mikrofonkabels, in welchem kupferlackdrähte
verlegt sind, zu einem 8-poligen mini-din-stecker. ab hier geht es mit
einem 2m langem 9-poligem flachbandkabel bis zum stecker (2.54mm
stiftleiste, zum einstecken in steckboard).

früher habe ich zudem noch 1k "sicherheitswiderstände" in die
signalleitungen eingeschleift. dabei ist mir ein atmega8 auf
unerklärliche weise unbrauchbar geworden (ohne irgendetwas anzufassen;
nur beim flashen). seitdem lass ich die 1k widerstände weg, und es
funktioniert.

Gruß
Marco
-

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Bei mir sind sowohl ein STK500, als auch ein AVR-ISP und ein
SI-Prog Serielladapter in Betrieb. Am STK fahre ich mit 1 Meter langem
ISP -Programmierkabel, am AVR-ISP über Serienwiderstände 270 Ohm auf 2
Meter Kabel, beim SI-Prog auch über Serienwiderstände 270 Ohm auf 2
Meter Kabel. Sämtliche ISP-Kabel sind 6-polige Flachbandkabel.

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es kommt auch auf die programmier frequenz an! WEnn man nur mit ne paar
KHz programmiert wird man sicher weniger/keine störungen auf langen
leitungen bekommen als bei n paar MHz!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.