www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CO Gehalt Messen


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand schon einmal etwas gefunden über den Selbstbau eines
Abgastesters?

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
die einfachen geräte messen nach dem wärmetönungsverfahren, das
mischgas wird über eine aufgeheizte platinwendel (sensor sieht aus wie
ein glühlämpchen mit e10 fassung, allerdings ohne glas, dafür mit
drahtgitter über der wendel) geleitet, das co katalytisch
nachverbrannt, es reagiert mit dem im mischgas enthaltenen sauerstoff
zu co2, die temperatur der wendel erhöht sich, mit ihr der widerstand
und damit der heizstrom, das wird gewertet.
in besseren geräten wird über das absobtionsspektrum gemessen, jedes
gas absorbiert von infrarot bis ultrviolett bestimmte bereiche, daran
wird die sorte des gases erkannt, über die absobtionsmaxima im
vergleich zu einem referenzgas die quantität bestimmt.
grüssens, harry

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Harry

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Harry

Danke für die Antwort. Das hört sich alles ganz schon kompliziert an.
Ich hatte mir gedacht einen fertigen Fühler einzusetzen wie z.B. eine
Art Lambdasonde, macht die nicht das gleiche?

Autor: Monguz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte sein..alerdings die Lambdasonde (zirkon-platin keramik) misst
soweit ich es im errinerung habe, Sauerstoff Partialdruck...
CO2 gehalt der abgase spektrometrisch zu erfassen ist sehr einfach,
aber CO wird sehr viel schwieriger..

Autor: harry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
es gibt ja fertige fühler, ob 'ne lambdasonde funtzt, kann ich nicht
sagen. die simplen sensoren werden häufig in brandmeldern eingebaut,
früher, als die erde noch 'ne scheibe war, gab's bei westfalia mal
einen co-tester für um die 100 märker, der hatte den gleichen sensor
drinne. die schaltung zur auswertung is nix kompliziertes.
aber heutzutage müssen im abgas ja noch neben co noch die ganzen
stickoxide gemessen und bewertet werden, da bietet sich schon wieder
die spektrographie an, damit kriegst du halt alle gasbestandteile eines
mischgases als quantitatives ergebnis. kommt auf's ziel an, willst du
auto-schrauben oder deinen doktor machen?
grüssens, harry

Autor: AndreasH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn ich mich richtig erinnere, war in der elektor früher mal ein
Bausatz dafür. Mit Sonde, Platine usw. Ich weiss allerdings nicht mehr
welche Ausgabe.
Schick denen doch einfach mal ne mail.

Grüße
Andreas

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.figarosensor.com/products/2442pdf.pdf
http://www.figarosensor.com/

(Obige Linksammlung habe ich irgenwo im Netz aufgegabelt, vielleicht
hilfts weiter)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Harry
>willst du auto-schrauben oder deinen doktor machen?

Nee das mit dem Autoschrauben kommt schon fast hin.
Ich hatte mich wohl falsch ausgedückt, mit dem was ich eigentlich
möchte. Um es auf den Punkt zu bringen, ein Abgastester um das Gemisch
von einem Motorrad einzustellen. Es geht also nich darum spezielle
Gasanteile herauszumessen. Mein Subject "CO Gehalt Messen" war wohl
völlig falsch. Zur Erklärung für nicht Motorradfahrer. Solch ein Teil
besitzt 4 Vergaser und 4 Auslaskrümmern wo die Fühler eingeschraubt
werden. Es ist nur ein M6 Gewinde, die Fühler die in Werstätten genutz
werden müssen also recht klein sein.

Schöen Sonntag aus Hamburg.

Autor: Monguz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Selber V2-fahrer..  (ich habe es leichter  :)  )

Nöö ! Da wird kein Fühler hineingeschraubt sondern ein Schlauch der zum
Messgerät führt zumindest in mein Werkstatt. In den Messgerät werden die
Abgase zuerst gereinigt von Schwebeteilchen durch Filter und
Wasserfalle...und so weiter..  Ein tipp : Lass die Pfoten von Vergaser
(falls welche drann sein solten) Höchstens Syncronisieren.. nach VIEL
übung und Schweiss.

'' Lass Brummen Keule ''

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Monguz

Nach leichten technischen Veränderungen läuft das Ding zu Fett.
Syncronisieret hatte ich die Dinger schon einmal, war nicht so schwer.
Nur bringt es mich jetzt nicht weiter.

Gucks Du hier http://www.db9xq.de

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Goil, wie Du die Auspuffrohre verknotet hast. Respekt!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachamung nur mit Windkanal empfohlen. Ich habe da ein kleines Problem
mit den Verwirbelungen der Abgase. Der Fahrer bekommt zwar noch
ausreichend Sauerstoff, jedoch schlägt sich reichlich Russ auf dem Heck
nieder.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um das Gemisch deines Motorrads einzustellen duerfte eine Lambda Sonde
am besten geeignet sein. Diese Sonde liefert dir letztlich eine
Information wann du das ideale Gemisch fuer die Verbrennung eingestellt
hast. Ausserdem sind sie billig und einfach behersschbar. (natuerlich
alles relativ)
Dafuer kannst du aber keine Information darueber erwarten wie genau
sich dein Gemisch jetzt zusammensetzt. Es gibt eher so eine
richtig/falsch aussage.

Fuer die Messung von CO, CO2, NO setzt man normalerweise optische
Baenke ein. Eine solche Bank kostet alleine einige tausend Euro. Du
hast dann also erst mal nur den 'Messfuehler' und noch kein
Messgeraet. Ausserdem sind sie sehr sensibel, muessen abgeglichen
werden, und brauchen recht lange bis zu Messung.
Aus dem Grunde wird dir auch ein gebrauchter alter Motortester wie man
ihn vielleicht bei Ebay abgreifen koennte nicht viel helfen.

Der Nachteil an Lambdasonden ist lediglich das sie nur funktionieren
wenn sie heiss sind. Es gibt deshalb aber auch beheizte.

Alles in allem halte ich das Thema aber fuer zu kompliziert fuer
jemanden der erst noch lernen muss mit solchen Sonden umzugehen. Wie
dir ja sicherlich klar sein duerfte kann eine falsche Messung schnell
einen defekten Motor nachsich ziehen. Sei also vorsichtig.

Olaf

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Olaf

Danke für die Mail. Ich habe inzwischen auch mit einem 2Rad Spezi
gesprochen, und der gab mir auch den Tip mit der Sonde. Er sagte es
wird eine Spannung angelegt für die innere Heizung und dann kommt je
nach Wert eine entsprechende Spannung zurück.
Dann habe ich erst einmal genug Inforemationen und eine ungefähre
Richtung.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lambdasonden liefern normalerweise eine Spannung von ungefaehr 1V und
brauchen dafuer keine Betriebsspannung. Die funktionieren also grob wie
eine Batterie.
Die Spannung die du dann noch anlegen musst wird fuer die Heizung sein.


Olaf

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.figarosensor.com/products/2442pdf.pdf

Interessant, aber Messebreich liegt - glaube ich - ausserhalb für die
direkte Abgasanalyse. Der Sensor kann max. 1000 ppm CO messen. Bei
Ottomotoren ohne Kat sind max. 3.5 Vol% (35000 ppm) erlaubt und mit Kat
0.3 Vol% (3000 ppm).

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem älteren Fighters-Heftchen war eine Bauanleitung drin, wie man
sich eine Lambdasonde (gebraucht vom Autoschrottplatz) in den Auspuff
basteln kann und mit der passenden Elektronik und paar LEDs anzeigt
zu-mager OK zu-fett. Ich suche das mal die Tage raus...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

Das wäre ein toole Sache. Es gibt eine Firma Kedo die hätte das mal im
Programm mit den LED aber gibts da nicht mehr.

Autor: Monguz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael

Hey super-toll geworden..dein moped

die Lambdasonde : "Sie misst ständig den Sauerstoffanteil im Abgas,
der nach der Verbrennung überbleibt."  also nix CO-gehalt..
"Die Lambdasonde ermittelt die Abgaskonzentration durch eine
vergleichende Sauerstoffmessung:
Der Sauerstoffgehalt der Außenluft (ca. 20,8%) wird mit dem
Restsauerstoff im Abgas verglichen. Der Sauerstoff der Außenluft bildet
somit den Referenzwert, der konstant bleibt. Befindet sich zum Beispiel
ein Restsauerstoffgehalt von 2% (mager) im Abgas so entsteht aufgrund
der Differenz ein Spannungssignal von ca. 0,1 V. Sind weniger als 2%
Restsauerstoff vorhanden (fett) so macht sich das durch eine erhöhte
Differenz zum Außenluftsauerstoff und einer Sondenspannung von ca. 0,9%
bemerkbar. Diese Unterschiede werden über ein Spannungssignal an das
Steuergerät weitergegeben.. Das Steuergerät korrigiert dann Zündung und
Einspritzung entsprechend."

Quelle:
http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/abgas/lambd...

und bin selber interessiert an so'ne peil-kasten

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Heftchen konnte ich noch nicht suchen. Im Netz gibt es auch schon
Bauanleitungen:

http://www.taunus-biker.de/~mdvp/Lambda/Lambda.html
http://www.corradodriver.de/HTML/Elektronik/Lambda1/

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@stefan

Das ist doch eigentlich genau was ich suche. Besten Dank.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Einstellung über solche einfachen(wenn auch beheizbaren)
Sprungsonden würd ich lassen. Funktioniert zwar, ist aber nicht
sonderlich genau(für Vergaser reichts vielleicht). Was Du bräuchtest,
wären Breitbandsonden, in Englisch auch Wide-Band-O2-Sensor genannt(für
google). Gibt's verschiedene, z.B. NGK, HKS oder von Bosch die LSU4,
welche die bekannteste Darstellt.
Diese Sonden benötigen aber eine Regelung der Heizspannung und die
Auswertung ist auch net einfach, da sie eine spezielle Elektronik
benötigen und geeicht sein müssen.
Gibt aber ein DIY-Projekt dazu:

http://www.megasquirt.info/PWC/

Allerdings Englisch und das Ganze kostet sicher auch ne hübsche Stange
Geld, vorallem bei der Abstimmung der Sonde benötigt man verschiedene
Gase.

MfG Barti

Autor: Stefan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Mike

Nimm's nicht so schwer. Im übrigen ist es kein Plagiat. Die Quelle
(Elektor 2003) ist angegeben. Solche Seiten können, obwohl laienhaft
gemacht, Lust machen in der Richtung selbst was zu machen.

@ Barti

Die Funktionskurve für einen Wide-Band-O2-Sensor sieht wesentlich
besser aus als für einen Narrow-Band-O2-Sensor. Da wird ja mit
MegaSquirt ein komplettes Einspritzsystem im Selbstbau entwickelt.
Respekt!

Autor: Pascal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weis, macht man soetwas mit einem Vogelkäfig. Man braucht
dafür 2 Vögel. Wenn beide durch Co2 ohnmächtig werden fallen beide zu
boden. Dabei lösen sie einen Kontakt aus und der Co2 Melder schlägt
alarm.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan das mit der Quelle ist neu, kannte die Seite schon einige Zeit,
da war das noch nicht. Scheint wohl schon aufgelaufen zusein damit.
Lust auf selbst was zu machen? Das bringt die Seite nur in dem Fall,
wenn es als Bestätigung angesehen wird, daß solche Leute auch sowas
schaffen. Und laienhaft ist noch die netteste Umschreibung dafür *g

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Thread ist zwar schon steinalt, aber vielleicht kann mir jemand 
weiterhelfen. Ich habe einen CO-Tester, der nach dem 
Wärmetönungsverfahren arbeitet. Ein "Birnchen" mit Platinwendel ist 
defekt (siehe das 2. Posting von harry: ... "sensor sieht aus wie ein 
glühlämpchen mit e10 fassung, allerdings ohne glas, dafür mit 
drahtgitter über der wendel" ... )

Wie heißen die Dinger offiziell und wo bekommt man so etwas her?

Danke im Vorraus - Tobi

Autor: Inkognito (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn mein Beitrag ein bisschen spät kommt.
Vorher war da kein Interesse, jetzt schon.

Tobi schrieb:
> Wie heißen die Dinger offiziell und wo bekommt man so etwas her?

Pellistor

Die E10-gesockelte Ausführung wird wohl nicht mehr hergestellt,
sicher weiß ich das aber nicht. Ich hab bloß keine im Web gefunden.

Conrad und andere haben höchstens Alternativen

https://www.conrad.de/de/Search.html?search=gassensor
http://www.watterott.com/de/Carbon-Monoxide-Gas-Sensor-MQ-7
http://www.watterott.com/de/Carbon-Monoxide-Flamma...
https://www.google.de/search?output=search&tbm=sho...

https://www.google.de/search?q=Pellistors+e10&biw=...

https://de.wikipedia.org/wiki/Gassensor

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.