www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Butterfly


Autor: Manuel Hilbing (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4 kurze Fragen
1. welche ausgangsspannung hat der butterfly an seinen ports
2. kann man den mit 5V z.B.: vom USB Port anschliessen ohne das der
Butterfly davon schaden nimmt.?
3. wie kann man die 5V von USB für den Butterfly runterregeln?
4. wie bekomm ich wenn die Ports keine 5V liefern 5V?

Habe folgendes vor: PC ein und ausschalten per infarot und einen servo
per infarot steuern der einen teil des gehäuses aufklappt damit mein
20x4 Display von vorne sichtbar wird. vielleicht noch ein paar
beleuchtungs sachen g

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieso nimmst du dann nen butterfly?
Nimm doch nen normalen AVR, das spart platz!
Im butterfly ist doch irgend so nen ATMega drin, also hat der auch 5V
pegel.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatta nich, weil da noch Zeugs drauf ist, dass keinen 5V Pegel hat, aber
dan kann man alles notfalls im Manual auf der Atmel Seite nachlesen.


System Unit
Physical Dimension ………………………………................................…45 x 67
x 14 mm
Weight...………………………………………………………………..............................28 g
Operation Conditions
Temperature…………………………………………………..........................…...0ºC - 50ºC
If using external power……………………………………...........................……3,1V
- 4,5V
Temperature measurement
accuracy……………………………….......................…..±1ºC
Voltage reading
accuracy…………………………………………..........................….±0,1V

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Im butterfly ist doch irgend so nen ATMega drin, also hat der auch 5V
pegel"

Was hat denn ATMega mit 5V zu tun?

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okok stimmt man kann ihn auch bei 3.3V oder weniger betrieben (also den
Mega) Ich kenn mich mit dem butterfly nicht aus, dachte nur, da da nen
ATMega drin ist, dass das gesammte teil auch bis 5V läuft.

Autor: z0ttel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das externe EEP auf dem Butterfly kann m.W. keine 5V

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Butterfly hat einen Mega 169V aufgelötet. Laut Datenblatt läuft der
im Bereich von 1,8-5,5V (0-4MHz) oder 2,7-5,5V (0-8MHz). Der interne
Oszillator ist auf 8MHz eingestellt.
Also würde der Mega selbst 5V ohne Probleme mitmachen.

Der 4MBit Dataflash ist allerdingt für Spannungen von 2,7-3,6V
ausgelegt. Es wäre also ratsam ihn auszulöten falls du das Butterfly
wirklich mit 5V befeuern willst.
Beim den restlichen Bauteilen bin ich mir nicht sicher.

Ansonsten wäre die Methode
1. Hoffen dass das 5V Gerät das du ansteuern willst auch 3V schon als
"high" versteht
2. Die Eingänge des Butterflys die als Eingang für 5V Pegel Geräte
fungieren mit einem Spannungsteiler (z.B. |5V
Pegel|---|1k|---|Butterfly|---|2k|---|GND|) absichern.

Autor: Einer der Bernds (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Butterfly ist mit 1 MHz getaktet. Nicht nur der Flash hat probleme
mit den 5V, sondern auch die Anzeige...

Gruß Bernd

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.