www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel AtMega8 Schaltung


Autor: DieselDriver (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Möchte mir gerne eine LED-Effektschaltung basteln (beim Spannung soll
die Schaltung die LED dreimal blinken lassen und danach konstant
leuchten).

Welchen IC soll ich nun verwenden? In den Beispielschaltungen sind
teilweise ältere Generationen verwendet worden.

ISt der ATmega8535 für meine Applikation geeignet?

Liebe Grüsse.

Autor: DieselDriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Eigentlich würde ja der Atmega8 auch reichen, oder?

Da wäre ja dann der 2486S der Richtige, oder?

Liebe Grüsse.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Dein Vorhaben reicht auch der ATtiny13.
Ich würde allerdings den Taster auf INT0 legen und dann das Blinken in
der Interruptroutine ablaufen lassen.
Viele Grüße
Daniel

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Tiny12 oder Tiny15 tuts auch, ein Mega128 aber auch. ;-)

Den Taster würde ich keinesfalls per externem Interrupt abfragen.
Mechanische Taster prellen und sollten daher in einem Timer-Interrupt
abgefragt und softwaremäßig entprellt werden.
http://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung
Den Timer-Interrupt brauchst du ja sowiso zum Generieren der
Schaltdauer der LEDs.

...

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sollte nicht auch noch ein Pull-Up widerstandt an PD0 angeschlossen
werden?!

Autor: DieselDriver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Naja, den Schalter will ich in meiner Schaltung ja garnicht haben.

Ich dachte mir, entweder frage ich an einem Port ab, ob Spannung
anliegt oder eben die Schaltung beginnt mit ihrem Funktionsablauf,
sobald sie Spannung bekommt.

Ersteres ist sicher besser, oder?

PS: Möchte mir eine Effektbremsleuchte basteln, die eben zuerst dreimal
blinkt und dann konstant leuchtet. Wenn ich die zweite Variante nehme,
müßte ich nur die 12Volt auf konstante 5 Volt drosseln. So müßte ich
noch eine Transistorschaltung basteln.

Liebe Grüsse.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso. da würde ein ATtiny12 locker reichen. dazu bräuchtest du nur die
Grundbeschaltung + eine Transistorendstufe,denn ich glaube nicht, dass
nur 1 led leuchten soll ;-).

Sorry, dass ich das jetzt sagen muss, aber , zumindest in Österreich,
ist es verboten, solche Effektlichter ins Auto zu bauen. Und typisieren
wird dir das auch keiner ;-)

Autor: DieselDriver (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Habe jetzt den Atmega8 bestellt. Kostet fast nix mehr als der TinyXY.

Also die Grundschaltung ist klar. Meinst du passt es, dass die
Schaltung durch Unterbrechung der Stromzufuhr (Bremspedal) ein Reset
kriegt, damit sie beim nächsten Bremsen zuerst wieder dreimal blinkt
oder sollte ich die Schaltung so machen, dass sich die Schaltung dann
aktiviert, wenn sie ein Steuersignal bekommt und solange läuft bis das
Steuersignal abfällt?

Möchte es ja nicht in mein Strassenauto einbauen, sondern in meinen
Offroad-Wagen, denn bei den Trials sind mir schon einige draufgefahren,
weil die Bremslichter recht schwach sind und nur schwer vom Standlicht
unterscheidbar sind.

Im ersteren Fall ist ja nun das Schaltbild korrekt, oder? Vor den 5
Volt gibts halt noch einen Spannungswandler und davor die Reduzierung
von den 11-15Volt auf die ca. 5 Volt. Das sollte dann funktionieren,
oder?

Liebe Grüsse.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du dich mit 28 Pins herumärgern, wenn es ein AVR mit 8 Pins
auch tut??? Ich denke da jetzt an den Platinenaufwand.

Das Programm (Tiny12/Tiny15) ist recht einfach.
Beim Anlegen der Betriebsspannung (Pedal treten) wird im AVR sowiso ein
Reset ausgelöst. Es braucht also keinen speziellen Eingang zum Auslösen
der Sequenz.

Schaltungstechnisch würde ich mit dem AVR ein KFZ-Relais mit Öffner
steuern. Dies hat den Vorteil, dass beim Ausfall der Erweiterung das
Bremslicht wie bisher funktioniert. Das Relais wird dann mittels
Transistor (mit Basiswiderstand) und Freilaufdiode vom AVR angesteuert.
Die 5V für den AVR erzeugt man am besten mittels Vorwiderstand und
Z-Diode, das filtert Störimpulse besser aus als Schaltungen mit 7805.

Das Programm aktiviert bei Reset einen Timer.
In der Timer-ISR wird ein Zähler hochgezählt.
Bei definierten Zählerständen wird der Ausgang jeweils aktiviert (das
Relais schaltet das bereits leuchtende Bremslicht aus), bei anderen
Zählerständen wieder deaktiviert (Licht wieder an). Bei Erreichen des
letzten Zählerstandes wird der Timer deaktiviert, wodurch die Schaltung
bei deaktiviertem Relais (leuchtendem Licht) stehen bleibt. Ein Neustart
erfolgt erst, nachdem die Versorgungsspannung abgeschaltet und wieder
eingeschaltet wurde, also beim nächsten Betätigen des Pedals.

Es geht natürlich auch mit Delay-Schleifen, aber einen solchen
Programmierstil sollte man sich garnicht erst angewöhnen (Sackgasse).

...

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Frage ist vielleicht falsch gestellt, sollte besser so heissen:
Gibt es irgendeinen MC, der folgendes (siehe Eingangsposting) NICHT
kann?
Ich sage mal, den gibts nicht und den gabs auch nie :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.