www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CTRL+Z in ASCII Tab.?


Autor: Manfred S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

weiß jemand, wie der HEX-Code laut ASCII-Tab. für die 2 Tasten
CTRL Z
lautet? Ich finde den in der Tabelle nicht, und brauche den fürs Senden
einer SMS im Textmode via µC. Im Hyperterm kann ich ja CTRL Z einfach
gleichzeitig drücken.

Danke, Manfred

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind zwar zwei Tasten, Ctrl aber hat keinen ASCII-Code.

Die Kombination normaler Buchstaben mit Ctrl erzeugt die sogenannten
Controlcodes:

Ctrl+A ist 0x01
Ctrl+B ist 0x02

...

Ctrl+Z ist 0x1A

Auf Tastaturen mit amerikanischem Layout kann man noch folgende
Controlcodes eingeben:

Ctrl+@ (0x00)

Ctrl+[ (0x1B)
Ctrl+| (0x1C)
Ctrl+] (0x1D)
Ctrl+^ (0x1E)
Ctrl+_ (0x1F)

Wird's klarer?

Autor: Lanzelot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

habe genau das gleiche problem. versuche mit dem AT-Command-scanner 1.4
beta ein sms zu verschicken. keine Ahnung, wie ich das CTRL-Z eingeben
soll. also wenn ich einfach am schluss 0x1A eingebe, meint er, es sei
normaler text.

Wie krige ich das Symbol CTRL-Z hin, sodass das sms verschickt wird.
wie sieht das Symbol aus?

Besten Dank

Lanzelot

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, was das für ein Programm sein soll, aber was passiert
denn, wenn Du Ctrl+Z eingibst? Damit meine ich nicht den Text, sondern
die Tastenkombination (auf deutschsprachigen Tastaturen steht oft
"Strg" anstelle von "Ctrl").

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
strg + z = 0x1A hex oder 26 dezimal

hab auch schon mal so was programmiert und mit den angegebenen werten
nimmt mein handy s45 das auch an.

Autor: Lanzelot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei mir ist Ctrl+Z mit der "Schritt-zurück" Taste belegt. Habe
schweizer Tastatur, es steht auch CTRL.

Ich habe es so eingebeben:

AT+CMGF=1
OK //Antwort vom Mobiltelefon
AT+CMGS=+41781234567 //Schweizer Nummer
> "ASLKDFJASLKDFJ"26"ASLKDFJASLKDFJ",26"ASLKDFJASLKDFJ" 26

Also wenn ich dann 26 oder 0x1A eingebe, schreibt es diese Zahl einfach
hintendran als wäre es sms Text. Es wird einfach nicht versendet, wenn
ich dann Enter drücke.

Es handelt sich beim "AT-Command-scanner 1.4 beta" um ein Programm,
bei dem man die Befehle in nomalem Text eingibt. Keine ahnung, ob es
eine hex- oder oktal zahl erkennt.

Kennt ihr einen Weg, ein Programm oder sonstwas, bei dem die CTRL+Z
Taste nicht erforderlich ist? oder wisst ihr, wie ich die CTRL+Z Taste
so einstelle, dass es das macht, was es sollte und nicht als "schritt
zurück" Taste programmiert ist?

Besten Dank für eure raschen Antworten.

Gruss Lanzelot

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das scheint ja so eine Art Terminalprogramm zu sein. Hast Du es mal mit
einem anderen Terminalprogramm, wie beispielsweise HyperTerminal
versucht?

Da ist zwar per Default das Echo abgeschaltet, aber das kannst Du
entweder bei Hyperterminal wieder einstellen oder aber mit einem
AT-Kommando dem Modem/Telephon beibringen:

  ATE1

Wenn Du in Hyperterminal Ctrl+Z drückst, wird das betreffende
Steuerzeichen an das angeschlossene Gerät gesendet.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder du nimmst hterm (unter google zu finden), damit kannst du auf alle
fälle deine 26 dezimal abschicken. wenn du das so machst wie du
beschrieben hast dann schickt er es natürlich als text. du musst
explizit 26 dezimal schicken und nicht 26 als string.

gruß michael

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Numlock ein,
Alt drücken und gedrückt halten,
auf Zehnerblock tippen "0", "2" und "6".

Alt loslassen.

Autor: Lanzelot (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat geklappt. Habe hterm heruntergeladen. Geht besser und ist
ausführlicher als die bisherige software. Was ich allerdings nicht
gewusst habe ist, dass man am Schluss immer mit ALT+13 abschliessen
muss (\r).

Besten Dank für eure vielen hilfreichen Hinweise

Gruss Lanzelot

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.