www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik WLAN Verhalten


Autor: dose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein WLAN Problem. Also ich habe ein WLAN Netzwerk für einen
Messaufbau realisiert. So weit funktioniert alles ganz gut. Mein WLAN
arbeitet mit einer eingenen SSID. Unter dieser SSID können sich keine
Fremdgeräte am Netz teilnehmen.Ich will nicht von fremden Kompenenten
abhängig sein und dann Support für unbekannte Geräte bieten.
Jetz konnt aber die K.o. Frage.

Was passiert wenn sich  beim Kunden schon ein WLAN Netz existiert?
Wie unterhalten sich die Router untereinander und wie werden die
Zugriffszeiten auf dem Äther geregelt?


Hat da jemand schon Erfahrungen?
Ich habe nur geringe Datenmengen, doch die Übertragungszeit darf nicht
länger als 10s betragen. Das ist ein weiches Echtzeitkriterium.

Rene

Autor: DerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich können mehrere WLAN Netze nebeneinander ohne Probleme
nebeneinander existieren, an der Uni find ich manchmal 5 oder 6...
Die Übertragungsrate sollte darunter auch nicht wirklich leiden, ich
weiß zwar nicht was du unter geringen Datenmengen verstehst, aber 10s
klingt für mich erstmal recht lange.

Autor: Thomas Gerstner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
 falls bei Deinem Kunden bereits ein WLAN existiert,
 wird es nur dann interessant wenn er einen Kanal benutzt
 der zu "dicht" an Deinem ist (4 Kanäle sollten dazwischen liegen)
 und sehr hohes Datenaufkommen in der Luft liegt. Im schlimmstenfall
 dazu noch jede Menge Clients am Accesspoint hängen, dann könnte
 es mit der Übertragungsrate und auch mit der Latenzzeit eng werden.
 So ein Accesspoint verhält sich technisch wie ein Hub, nicht wie ein
 Switch, das heißt alle Clients teilen sich die WLAN-Kapazität. Und
 das zeitliche Verhalten deines TCP/IP Stacks hast Du ohnehin nicht
 unter Kontrolle.
(Ganz besonders dann wenn es sich um Accesspoints aus dem Spassmarkt
 handelt; warum kosten Industrielle Accespoints z.B. von Siemens so ab
 2000Euro aufwärts??) Das es sich bei WLAN um das ISM Band handelt,
 davon reden wir mal gar nicht. Ich stelle Dir so einen
 Funk-VideoÜbertrager (gibts fürn Fuffi beim Spassmarkt) irgendwo
 in die Nähe... und Du wirst verzweifeln...die WLAN Karte
  sagt "alles ist supi ich hab 54Mbit" aber es geht genau null
 durch die Leitung, weil das Funkteil alle 10 WLAN-Kanäle mit seiner
 Bandbreite satt überdeckt.

 Also wenn Du Dich nicht blamieren willst, nimm Kabel!! Oder teste es
 vorher, speziell auf Messen funkt alles mögliche....
 Viel Erfolg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.