www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs footprint minimales C-runtime in 2313?


Autor: Christoph Kukulies (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, ob ich eine kleine Anwendung im AT90S2313 in C oder
Assembler schreiben soll. Ich habe zwar in Assembler angefangen und
stehe jtzt vor der Wahl entweder einen fürchterlichen Hack zu machen
und den Registersatz auszuknautschen um SRAM Adressierungen zu sparen
oder einfach die Sache "gleich sauber" über C und Einführung von
Variablen zu gestalten.

Es soll in einen 2313 passen. printf brauche ich nicht, auch keine
große Library. Im Grunde gar keine Library. Wie gehe ich das am besten
an? Soll ich gcc benutzen (andere asm inline syntax, ist mir zwar nicht
ungeläufig) oder gibt es einen anderen C-Compiler (frei)?

(Ja, ich habe FAQ gelesen und auch mit der Suchfunktion gesucht)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.