www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12 Bit AD-Wandlung


Autor: Helmut Hofmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für einen Solarregler benötige ich eine Auflösung von 12 Bit
z.B 00,00V - 41,00 V .Mit einem AT90S4433 läßt sich nur eine
10 Bit Wandlung realisieren (00,00 V - 10,00 V)

Für entsprechende Tips wäre ich dankbar

mfg Helmut

Autor: Retro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt wohl nur ein externer Wandler in Frage...?!

Autor: sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem int. A/D kannst du auch bis 41V messen. Brauchste halt nur nen 
Spannungsteiler, is halt dann nur 10bit. Bei nem 12bit A/D brauchst du 
den auch.

Mfg sascha

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man da nicht einen Timer benutzen ? Also über 'nen OP ne 
Rampenfinktion und die schaltet einen Komperartor. Das Ergebnis wird von 
einen 16 Bit Timmer erfasst.
Gruß
 Reini

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei 41V und 10 Bit hast Du immer noch 0,04 V pro Bit Auflösung, dürfte 
für nen Laderegler reichen. Mit OV 12 Bit ist kritisch, brauchst nen 
präzisions OV und sehr guten Langzeiteigenschaften, 
Präzisionsstromquelle. Ich würde die 10Bit Variante vorziehen.

Gruß Mike

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur so ein gedanke, wennst wirklich 12 bit haben willst, schon mal 
probiert: zuerst Spannung- Frequenz wandeln und dann über ein Counter 
die Frequenz messen, U-F Chip kostet zwar a bisserl was ~5Euro

Autor: Christian F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn 12Bit unabdingbar sind, der LTC 1286/1298 ist ein 12Bit ADC mit 
ser. Datenübertragung, belegt also nur 3 Pins am AVR (CS, CLK + Data). 
Kostet auch "nur" (nagelt mich aber nicht darauf fest) knapp 10 EUR 
(oder waren's 10 DM? k.A.).


ciao

    Christian

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Also ich würde das auch mit nem Spanungsteiler machen, 1 : 10 z.b 1M und 
100K.
Dann haste halt statt 41V 4.1 Vol dann nur noch im Programm * 10 und 
schon ist's fertig....

Sven

Autor: Alex1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe mal mit Maxim's A/D Wandler gearbeitet (14 & 16 Bit). Haben 
sehr gute Eigenschaften und man bekommt auch Muster umsonst (ueber die 
Homepage). Die ich hatte waren uebrigens auch seriell. Lassen sich auch 
super ueber die SSC Schnittstelle betreiben.

Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.