www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "offene" Muxereingänge wie belegen ?


Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich benutze wegen der Genauigkeit einen externen A/D-Wandler am AVR. 
Dieser hat nur einen Eingang. Um nun "beliebig" viele Analog-Eingaenge 
realisieren zu koennen verwende ich Muxer (z.B.: 4067, 16fach).
Ich will aber wegen der Verfaelschung des Messergebnisses nicht mehrere 
Muxer hintereinanderschalten, sondern mehrere Muxer nebeneinander 
verwenden wobei nur jeweils einer der Muxer eine Spannung auf die 
Eingangsleitung des A/D-Wandlers legen soll/darf.

Ich habe zu diesem Zweck einfach an dem 16fach-Muxer einen Eingang offen 
(d.h. weder mit GND noch VCC verbunden) gelassen, auf welchen der Muxer 
geschaltet wird, wenn er "inaktiv" sein soll. Die Ausgaenge der Muxer 
sind alle durch eine einzige Leitung miteinander verbunden welche dann 
auch zum A/D Wandler geht.

Wie muss ich diesen "offenen" Eingang am Muxer richtig beschalten damit 
das elektrotechnisch auch "sauber" ist ? Ich dachte mir jetzt ich ziehe 
den einfach mit einem 1MOhm Widerstand gegen VCC....

Bitte klaert mich auf ;)

Danke,
Lars.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, das ist nicht die "goldene" Lösung.
Du kannst einen Multiplexer wie den 4067 per disable-Eingang komplett 
sperren, dann kommt nix mehr hinten raus. Wieviele Eingänge brauchst du 
denn? Dann mach ich mal kurz ein Schaltbild.

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will beliebig viele Eingänge realisieren. D.h. wenn ich mehr brauche 
kommt einfach noch ein Muxer mit Beschaltung dazu usw.usw.....

Als "Datenleitung" habe ich nur genau eine Leitung zum A/D-Wandler zur 
Verfügung. Eine Hintereinanderschaltung der Muxer kommt nicht in Frage, 
da diese auch einen (geringen) Widerstand besitzen welcher allerdings 
ausreicht um die von mir benoetigte Messgenauigkeit zu zerstoeren. (vor 
dem A/D-Wandler haengt noch eine empfindliche OpAmp-Schaltung).

Also um auf deine Frage zurueckzukommen: z.B. 3x 4067, nur eine 
gemeinsame Ausgangsleitung fuer alle drei 4067, fuer jeden 4067 stehen 5 
eigene Steuerleitungen (INH, A, B, C, D) zur Verfuegung. Das "Signal" 
darf durch hoechstens einen 4067 laufen.
:)

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem, ist in Arbeit...
---
Holger

Autor: Holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, da isses.
Der 3-Bit-Decoder 47xx138 erzeugt acht Enable-Signale für maximal acht 
4067er. Ich hab' hier der Übersichtlichkeit halber nur vier 
eingezeichnet.
Mit den Leitungen 0 - 6 ganz links kannst du gezielt einen von 128 
möglichen Eingängen (8 * 4067 -> 8 * 16 = 128) anwählen. Die Ausgänge 
aller Multiplexer werden schlicht zusammengeklemmt.
---
Holger

Autor: Lars (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man dankt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.