www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche gutes DSO


Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Da ich demnächst einige anspruchsvollere Schaltungen entwickeln möchte
bin ich auf der Suche nach einem guten Digital Speicher Oszilloskop!
(hierfür http://www.dsh-elektronik.de/arcrobot/arcrobot.html
hat noch mein altes analoges Osca gereicht ;) , aber das kann keine
Signalverläufe aufzeichnen und hat nur eine recht geringe
Bandbreite...)

Da ein gutes DSO leider nicht gerade billig ist, würde ich gerne ein
gebrauchtes, aber natürlich noch 100%ig funktionsfähiges erwerben!
Sollte nicht älter als 10-15 Jahre sein, mindestens 4 - 8K Speicher und
400Ms/s Abtastrate bei 100-200MHz Bandbreite - besser etwas mehr -
haben.

Ich muss demnächst (leider) noch Zivildienst leisten und studiere
danach E-Technik, also habe ich logischerweise noch kein besonders
hohes Budget dafür übrig. Für ein gutes HP oder Tek Speicherscope
(natürlich auch gerne ein LeCroy ;) ) würde ich aber durchaus bis zu 1K
Euro investieren. Das wäre aber das absolute Maximum.

Vielleicht hat ja jemand was passendes für mich.
Angebote könnt Ihr an: d.herwald(at)dsh-elektronik.de
senden!
Ideen wo ich ein gutes Scope (am Besten im Raum Paderborn) bekommen
könnte sind natürlich auch willkommen!


Vielen Dank schonmal!

MfG
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dominik
was hälst du von dem Hameg HM1507?
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-3-117733.html#new


Die Samplerate kommt nicht hin.
Dafür ist es aber nicht so alt. Mit den 1000 Euro kommst du da auch
locker hin.

MfG
Oryx

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Oryx,
sieht gar nicht schlecht aus, vor allem wg. der Analog/Digital Kombi
aber 200Ms/s und 2K Speicher sind leider zu wenig. (ich sagte ja
mindestens 400Ms/s -- mehr wären eigentlich besser. So 500Ms/s bis
1Gs/s wären optimal...)

Ich muss mit dem Scope auch 30-40MHz Signale noch gut aufzeichnen
können und 200Ms/s reichen gerade so für 20MHz. In der aktuellen
Elektor ist eine neuere Version (HM1507-3) des Scopes getestet worden
und dort schreiben die Tester z.B. das sich mit dem Scope ein
Videosignal nicht in allen Details aufzeichnen ließ. (OK, im Test
werden nur relativ oberflächliche Angaben gemacht, aber eine Tendenz
ist doch erkennbar.)

Trotzdem danke für deine Antwort!

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

bei den Anforderungen und dem Preisrahmen gibt's AFAIK nicht viel. Du
mußt schon Glück haben um sowas zu bekommen.

Das was deinen Anforderungen am nächsten kommt sind die TDS210/TDS220.
Die habe allerdings "nur" 2,5k Speichertiefe. Gehen aber selbst bei
EBay meist um die 800€ (für das 210er mit 60MHz) weg.

Matthias

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bei den Anforderungen und dem Preisrahmen gibt's AFAIK nicht viel

Nicht unbedingt, denn es muss ja nix neues sein. Die TD2x0 sind ja noch
relativ neu...
Das TDS210 geht übrigens auch schon für 500-700 Euro weg! (die haben
mir nur etwas zu wenig Speicher...  so ein Scope mit 8K wäre super und
ich will ja auch ruhig mehr als 700 Euro dafür ausgeben...)

Es gab bei eBay vor kurzem mal ein gutes LeCroy (etwa 1991-1994
produziert worden), ging auf 1100 Euro hoch, aber zu dem Zeitpunkt
hatte ich mein maximales Limit dafür noch auf 800 Euro gesetzt...
(argml)

Das erfüllte eigentlich genau meine Anforderungen (400Ms/s) und hatte
20x soviel Speicher wie die TDS2x0 oder die neueren Serien davon...

Also wenn jemand sowas zu verkaufen hat - bitte melden :)

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine Preisvorstellung nun noch etwas nach oben korrigieren
können :) ...

###########################################
# Neuer "Maximal" Preis ist nun 1500 Euro #
###########################################

Vielleicht findet sich so ja etwas mehr...

Grundanforderungen bleiben: Mindestens 400MS/s, möglichst viel Speicher
(>=8K) und 100%ig Funktionsfähig...

Angebote bitte an  "d.herwald (@) dsh-elektronik.de"
(das mit dem @ Zeichen natürlich korrigieren --> spam...)

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So... Das Gesuch ist nun offiziell beendet ;)

Habe nun ein Tek TDS540 (4 Chan, 500MHz, 1GS/s, Opt 1M = 50K Speicher)

http://www.dsh-elektronik.de/tmp/scope.jpg
http://www.dsh-elektronik.de/tmp/screen.jpg

freu

Aber nicht aus DE sondern aus den USA. Die 1,5K Euro musste ich gar
nicht mal so hoch überschreiten.

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, der schwache Dollar macht vieles möglich, herzlichen Glückwunsch.
Für die anderen: hätte noch ein Philips PM3323 abzugeben, 500MS/s.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
wo hast du das genau her??
Ich suche zur Zeit auch eins in der klasse, die du angegeben hast evtl
etwas besser Firma eben =)

und bei dem Dollarkurs lohnt sich das im momennt ziemlich

Merkt man sogar mal an den Benzinpreisen lol 1,049EUR bei uns und das
denk ich mal heisst schon was =)

villeicht gibts ja doch noch hoffnungen

Mit freundlichen Grüßen Jens

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...hm, dollarkurs-verfall (seit juni'04 10%), aber doch 16%
einfuhrumsatzsteuer...

..wer lacht am ende? :-))

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann ebend per ibi und privat (sollte der zoll nur nicht mitbekommen ;)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist noch gar nicht lange her, da Stand der Dollar bei 0,85Euro, jetzt
es 1,34. Ein 1000$-Gerät hätte vor 2 Jahren 1126€ gekostet, jetzt sind
es nur 746, das nenne ich deutlich.
Einfuhrumsatzsteuer: das ist doch nichts anderes als die
Mehrwertsteuer, US-Preise sind erstmal taxfree.

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja, habe vor 2 wochen ein päckchen mit leds, atmels etc. im wert von
30 usd beim post-zollamt (wien, at, servus die wadln, wie die idioten
hier grüssen) und dafür 12 euro an zoll bezahlt :-(((

5.60 euro zoll + 6.50 euro "zollstellungsgebühr"-was, um gottes
willen, ist denn das für eine gebühr???

finde ich echt scheisse, wie die blöden zöllner+postler hier auf alles
drauf sch...n :(

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dominik

Glückwunsch, mit dem Teil kann man arbeiten :) Will auch haben...

Autor: emil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse:

ja, Einfuhrumsatzsteuer ist so etwas im Sinne von "Mehrwertsteuer",
habe ich auch z. B. hier gelesen:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Service/Lexi...

Deine Aussage aber würde mich interressieren: --> "US-Preise sind
erstmal taxfree" ?

 Also wenn ich aus Deutschland in Russland importiere (habe ich
mehrmals gemacht), ziehen die Deutschen die Mehrwertsteuer ganz korrekt
ab (also Ware um 16% billiger), dann zahle ich in Russland ca. 20% an
Zoll+Mehrwertsteuer, alles Paletti !)

ABER: Wenn ich aus der USA nach Österreich importiere, wird mir NIEMALS
irgendetwas von amerikanischer Seite abgezogenich muss immer 1:1 zum
USA-Preis zahlen (digikey.com, z.B.), dann zahle ich aber sehr wohl
auch hier (Ö) 20% an Umsatzeinfuhrsteuer.

Ich gebe zu, ich habe keine Ahnung vom amerikanischen Steuersystem.
Haben Sie den wirklich keine Mehrwertsteuer? Die haben ja Sales Tax für
den Ursprungsstaat, das ist es aber nicht...
Oder, anders gesagt, kann ich bei der Bestellung bestehen, das die
Amerikaner irgendetwas abziehen und wenn ja, aus welchem Grund denn?

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Also ein Scope wie das TDS540 wollte ich ursprünglich bei eBay USA
ersteigern. Habe mir die Angebote da ein paar Wochen lang angesehen und
diverse Verkäufer beobachtet. Es gibt da einige die Verkaufen sehr oft
diverse Scopes und Zubehör, daran konnte man dann schon gut erkennen ob
derjenige Vertrauenswürdig war oder nicht.

(Einige Anbieter mit nem Nuller Account haben da z.B. 30K$ Scopes von
LeCroy (WP960 o.ä. ) für 1$ Startpreis ohne reserve reingesetzt - hat
dann auch irgendein Depp für 6K$ bekommen - aber kann ja eigentlich nur
nen Betrüger gewesen sein. )

Aus den USA also immer nur bei Verkäufern mit mehr als 30 positiven
und weniger als 1% negativen Bewertungen kaufen - sonst könnte man auch
mal Pech haben...

Das oben genannte Scope habe ich aber ausserhalb von eBay erstanden -
für einen geringfügig kleineren Preis, da der Verkäufer ja die eBay
Gebühren gespart hat. Der Verkäufer hatte schon ziemlich viele dieser
Scopes verkauft und hat auch sehr ausführlich auf meine E-Mails
geantwortet - daran erkennt man gut ob man dem Vertrauen kann. (Immer
möglichst detaillierte Fragen zu dem Scope stellen, z.B. wenn auf den
Bildern das Gerät nur ausgeschaltet gezeigt wird, darauf bestehen das
der Verkäufer ein Bild im angeschalteten Zustand mit einer
dargestellten Wellenform (z.B. Sinus mit >= 10MHz) nachliefert o.ä.
und natürlich vor dem bieten immer fragen ob der Versand nach DE
möglich ist, und welche Zahlungsmethoden aktzeptiert werden)

Naja jedenfalls hab ich mir die Einfuhrsteuern dann dadurch gespart das
ich das einfach zu nem Bekannten in die Firma geschickt habe, der es
dann an mich weitergeleitet hat. (Kann ja dann von der Steuer abgesetzt
werden --> DER VERKÄUFER MUSS ABER EINE RECHNUNG AUSSTELLEN!)
Zollgebühren muss man bei alten und gebrauchten Artikeln soweit ich
weiss nur relativ selten zahlen, und dann nur sehr wenig. Bei mir
warens nur 2%...

Ach und für den Versand würde ich USPS nehmen - blos nicht UPS oder DHL
- die verlangen super hohe Gebühren für so ein schweres Paket!
(umd die 250$... bei USPS waren es mit dem billigesten Tarif
(Luftfracht, ca. 10 Tage Lieferzeit) nur etwa 130$ - kann man bei allen
diesen Anbieter auf deren Homepage vorher berechnen...
(ACHTUNG: Die berechnen nicht nur das Gewicht, sondern z.T. auch die
Dimensionen))

Ein Fehler den ich gemacht habe war das Geld per Überweisung zu
transferieren - das hat mich etwa 30 Euro an Bankgebühren gekostet
obwohl die Deppen von meiner Bank nur irgendwas von um die 10 Euro
gefaselt hatten und die Bank des Verkäufers für eingehende Zahlungen
keine Gebühren nimmt...
Besser also PayPal oder ne Money Order - wenn man denn eine bekommt...
ich konnte jedenfalls keine auftreiben und ein PayPal Konto hab ich
noch nicht...


Das Scope kann ich von den Funktionen her eigentlich nur empfehlen.
Sicher wäre ein TDS540_A_ oder gar B / C besser gewesen aber die sind
dann natürlich schon ne ganze Ecke teurer.


Aber bei den Scopes der TDS Serie muss man etwas aufpassen, einige aus
den frühen Serien von 1991-1994 haben z.T. Elkos mit etwas schlechter
Qualität (weil aus dem Anfängen der SMD Technik - da gab es noch nix
besseres) auf dem Aquision Board und die müssen evtl. gewechselt
werden, bzw. die Platine von ausgelaufenem Elektrolyt befreit werden.
Bei meinem Scope hat der Verkäufer das übrigens schon erledigt, der
verkauft sehr viele Scopes dieses Typs und kannte den Fehler bereits.
Leider sind es sehr viele Elkos (66...) und man kann dann eigentlich
nur die tauschen bei denen es wirklich dringend notwendig ist.

MfG,
Dominik S. Herwald

http://www.dsh-elektronik.de/

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ist es in USA nicht so das erstmal alle waren ohne "Mwst" angegeben
werden und dann je nach Staat wo das Zeugs hingeliefert wird noch
Steuer (abhängig vom jeweiligen Bundesstaat) draufkommt?

Matthias

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau - sind z.B. in CA glaub ich irgendwas um die 8% oder so...

Autor: ChristianF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

so in etwa ist das. Aber in der Realität ist es dann doch noch etwas
anders:
Du zahlst die Mehrwertsteuer in dem Staat, in welchem Du auch
bestellst. Deshalb ist in dem bei Internet-Händlern ausgewiesenen Preis
die Steuer eigentlich immer dabei.

Geht man allerdings in einen gewöhnlichen Laden, sind die Preise
grundsätzlich ohne Steuer ausgezeichnet, die kommt dann beim bezahlen
drauf.


Gruß,

Christian

Autor: Dominik S. Herwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ChristianF:

Einige eBayer in den USA schreiben bei ihren Auktionen aber gleich
dabei "Add xx% tax for NY/CA/..."

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.