www.mikrocontroller.net

Forum: Markt Gehäuse für Montage in Unterputzdosen


Autor: Florian Pfanner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche Gehäuse, welche sich in einer Uterputzdose einbauen lassen.
Wie z.B. diese hier bei ELV:
http://www.elv.de/shopping/ArtikelDetail.asp?Sessi...

Ich habe bei ELV schon angefragt, aber bei denen bekomme ich diese
nicht.
Wäre super wenn jemand einen Händer wüsste, der solche Gehäuse
berkauft.

Vielen Dank,
Florian

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch versucht, solche Gehäuse zu bekommen. Teilweise verwende
ich Ausschlachtgehäuse von Unterputz-Bewegungsmeldern, die habe ich mal
billig bei Ebay bekommen. Ansonsten verwende ich ein Stück Rohr aus PVC
mit 56mm Außendurchmesser und klebe da einen Deckel aus PVC drauf. Für
festere Gehäuse habe ich Alu-Rohr verwendet.

Autor: Florian Pfanner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hubert,

danke für diesen Vorschlag. Diese möglichkeit habe ich noch gar nicht
in betracht gezogen. Ich werde mal einen Kumpel fragen, der kann mit
der Drehmaschine ziemlich gut umgehen. Der könnte mir ein Teil aus
einer Kunstoffwelle drehen. Dann nur noch Deckel drauf und fertig.
Super!

Gruß, Florian

Autor: Dieter R. (drei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche auch sowas, aber richtig industriell hergestellt, mit 
Befestigungskrallen. Hat in den zweieinhalb Jahren, die seitdem 
vergangen sind, jemand etwas entsprechendes gefunden? Dafür muss es doch 
einen Markt geben!

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei freebus.org beschäftigen sie sich auch mit diesem Problem. Jemand 
hat auch schon 3D-Prototypen "ausdrucken" lassen.
Guck mal in deren Forum unter "Hardware" nach dem Thread "Vorstellung 
UP-Gehäuse".

Autor: Dieter R. (drei)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Hohensohn wrote:
> Bei freebus.org beschäftigen sie sich auch mit diesem Problem. Jemand
> hat auch schon 3D-Prototypen "ausdrucken" lassen.
> Guck mal in deren Forum unter "Hardware" nach dem Thread "Vorstellung
> UP-Gehäuse".

Hübsch, und ziemlich unbrauchbar ("Sieb" mit Berührungsgefahr durch lose 
Drähte, mechanisch instabil, Verschraubungen fehlen, keine ordentliche 
Frontplattenbefestigung, keine Norm-Maße usw. usw., alles zwar sehr 
aufwendig, aber laienhaft). "Angepeilter Preis" von 20 Euro ist auch 
WEIT jenseits von Gut und Böse. Wenn das mal die Chinesen machen, dann 
gibt's das für 50 Cent. Ich finde, es ist wenig sinnvoll, hobbymäßig 
oder wie auch immer Projekte anzuleiern, wenn man sich mit den Preisen 
kilometerweit vom Markt entfernt.

Ich begreif' es einfach nicht, dass es das nicht kommerziell längst 
gibt. Wenn hier die Hersteller keinen Markt dafür sehen, dann vielleicht 
anderswo? Es kommen doch diverse Billig-Dimmer u. ä. aus Fernost. Ich 
kann mir einfach nicht vorstellen, dass dort jeder 
Elektronik-Assemblierer seine eigenen Gehäuse herstellt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.