www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Auto Innenraumleuchten Dimmer


Autor: Oliver (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Moin zusammen,

habe mir mal schnell eine Dimmschaltung erstellt für die
Innenraumleuchte, wie es ja bei neueren Autos üblich ist.
Schaltplan schenke ich mir, einfach ein Transistor und Basis R
am PWM Eingang und fertsch.
Abgefragt werden Türkontakte, Lichtschalter und Zündung.
Als µC habe ich den ATtiny26L genommen, alles in SMD ist´s
ca 35x20mm geworden.
Sprache ist Bascom, traue mich noch nicht an C etc ran :)

Hinweise, Verbesserungen oder Ratschläge sind immer gern willkommen.

Mal sehen, wann ich´s einbauen kann.

mfg
Oliver

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss man für sowas ein µP nehmen ?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man nur 4 Bauteile nehmen will JA und billiger wirds eh..

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft das schon im Auto oder nur auf dem Labortisch ?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee, zZ nur auf dem Tisch ... das ganze ins Auto einbauen dauert
sicher am längsten ..

mfg
Oliver

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber daran denken, daß KFZ-Netz gehört zu den verseuchtesten Netzen
überhaupt. Störungen, Spannungsschwankunken, Transienten,...

Thorsten

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei einem "richtigen" Auto nicht ...
Habe ja auch ein Mobil-Funkgerät im Auto, da wird auch
nix gestört.

Aber wie es aussieht, werde ich in absehbarer Zeit nicht dazu
kommen, die Schaltung einzubauen.

mfg
Oliver

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> da wird auch nix gestört.

Weil entsprechende Maßnahmen getroffen wurden. Lochraster mit AVR,
Quarz, zwei Kondensatoren, Blocker und R an Reset tut garantiert nicht.


Thorsten

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne nee, Lochrastermüll habe ich noch nie verarbeitet, dachte da eher an
SMD-Platine und verzinntes Gehäuse mit Durchführungs Cs  ..
Und der Tiny26L braucht kein Quarz, für die Funktion reicht der
interne RC.
Naja.. Ich werd´s ja sehen, ob´s im Auto dann auch geht.
Das Handy wurde ja auch nicht in 2 Tagen entwickelt :-)

Oder hast Du schon erfahrungen mit selbstau im Auto gemacht ?

mfg
Oliver

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dachte da eher an SMD-Platine und verzinntes Gehäuse mit
> Durchführungs Cs

Besser das :)

> Oder hast Du schon erfahrungen mit selbstau im Auto gemacht

Ohne Auto macht das kein Sinn, hab nur einiges darüber gelesen; u. a.
hier im Forum.

Thorsten

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe sowas auch gebaut. FRunktionierte bis vor kurzem wunderbar.

Bin noch nicht dazu gekommen den Fehler zu suchen.
Vermutlich ist nur nen Kabel ab.

Bei der Art des Transistors solltest du großzügig Diemensionieren.
Die doofe Lampe zieht reichlich Strom. Da wird der Transistor schon mal
warm.
Über Störungen konnte ich bisher nicht klagen.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem MOSFET? Infineon BTS irgendwas (mal googlen ...),
die sind speziell für Automotive-Anwendungen gebaut und spezifiziert.
Sind sogar CMOS-Level-kompatibel, man kommt also sogar mit zwei
Bauteilen (µC und MOSFET) hin. :-)

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richitg sehe, dauert das Dimmen 2,5s.
Wenn dann die Zündung ein, dann wird trotzdem erstmal 2,5s hochgedimmt
und nichts ist mit "sofort aus".

Darf man auch bei Zündung ein das Licht einschalten oder die Tür öffnen
 ?
Darf man auch bei Tür offen das Licht ausschalten ?
Kurz gesagt, sind alle möglichen Kombinationen berücksichtigt ?
Am besten macht man sowas mit einer Zustandstabelle:

Zustand - Aktion -> Reaktion


Das Auge reagiert logaritmisch auf Helligkeit, deshalb sollte das
Aufblenden auch mit logarithmschen Werten erfolgen.
Sonst hast du zerst einen großen Helligkeitsprung und am Ende fast
keine Änderung.



Peter

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI Oliver,

wie hast du die Lampe an den Avr angeschlossen. Über welchen Trsnsistor
oder gibt es da eine andere Möglichkeit

Autor: MarcelKo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich hab vor einem jahr auch so eine dimmerschaltung gebaut.
allerdings auf lochraster und nur einem pullup widerstand am reset.
bisher keinerleit probleme.
als mosfet hab ich irgendeinen logic level genommen, ich glaub
IRL2203.
zusätzlich zu zündung, tür und manuell hab ich auch noch die
zentrallverriegelung genommen.
die 10watt birne zieht knapp 1A, sodass bei PWM praktisch keinerlei
verluste.

die funktionen:
(ZV bedeutet => zentralverrieglung über funk)

ZVauf => aufdimmen, fals nach 30sec keine tür geöffent wird, dann
wieder abdimmen.

ZVzu => abdimmen, fals tür Nicht offen.

Tür auf => aufdimmen, dauerlicht solange tür offen.

Tür zu => nach 30sec abdimmen.

jetzt kommen die zusammenhänge ;-)

fals Tür zu, die 30sec noch ablaufen und zündung angemacht wird,dann
wird sofort abgedimmt.

fals Tür zu und zündung ist an, und zündung wird ausgeschaltet (
zünschlüssel abziehen ), dann wird aufgedimmt. fals keine tür geöffnet
wird, abdimmen nach 30sec.

fals zündung an und Tür aufgemacht wird => aufdimmen und dauerlicht,
solange tür offen. wenn tür geschlossen wird, dann abdimmen.

dazu alles sinvoll gegeneinader verriegelt, sodass zb wenn tür auf und
ZV zu gedrückt wird, das licht an bleibt.

dauerlicht durch tür öffnen hat immer vorrang.

grüsse

Autor: Markusµ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,

bin ziemlich blutiger Anfänger was das mit den Micros anbelangt und die
Idee von Marcel find ich einfach gut :) hab mir überlegt ob man des net
auch auf nem atmega8 zum laufen bekommt. oder geht dat dingens nich
dafür? ich frag deshalb weil ich diese woche das sisy board bekomm und
da wär das doch bestimmt cool wenns darauf auch liefe!!

grüßle Markus

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo MarcelKo,

könntest du mir einen Schaltplan zeichen, wie du den Mosfet und die
Lampe an den Avr angeschlossen hast?

Danke

Autor: MarcelKo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
also source kommt an masse.
die lampe an drain und an dauerplus.
und das gate kommt über einen zb 1K ohm widerstand direkt an den AVR.
das muss, sollte dan ein Logig level fet sein, zb IRL2203.
für das eine ampere braucht man keinen aufwand bei dem fet machen.
grüsse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.