www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kleine Ätzanlage selber bauen


Autor: Jürgen W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir mal auf die schnelle eine kleine Ätzanlage aufgebaut.
Diese weicht jedoch von allen käuflichen Modellen ab.
Anstatt eine Kuevette mit 1 Liter (oder mehr) Ätzflüssigkeit zu füllen
(die geht mir als wenigätzer nur kaputt), benutze ich nur eine kleine
Menge in eine Kunstoffschale und Bewege diese über einen Mechanismus
auf und ab.
Ausserdem wird die Schale beheizt in dem ich 2 Folienheizungen für
KFZ-Rückspiegel unter eine Aluplatte geklebt habe (von Conrad, woher
sonst *g).

Damit man sich Vorstellen kann wie das ganze funktioniert habe ich 2
AVI's hochgeladen (ca 3MB, pro AVI)

http://j.woetzel.bei.t-online.de/aetz1.AVI
http://j.woetzel.bei.t-online.de/aetz2.AVI

(keine Ahnung wie man URLs einfügt, Kopieren und in Browser einfügen)

Die Profis mögen mir verzeihen, aber für mich, der nur ca. eine Platine
im Monat ätzt ist das Teil einfach genial.

Sollte auch nur als Anregung gedacht sein.

PS: Ja das ist ein Schrittmotor, hab im moment nix anderes da.
Besser wäre natürlich ein normaler Elektromotor mit Getriebe.

Autor: Thomas Kropf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eine wahnsinnskonstruktion ;-)

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich noch-weniger-ätzer-als-du find das auch klasse :) mal schaun..
vielleicht mach ichs auch so.. aber wenn ich da an motor denk..

ne schöne alte klingel! hängt hier irgendwo noch rum (ungenutzt)... da
is einfach ne spule, die nen eisenkern hochdrückt..

dave

Autor: Jürgen W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

willst du die Ätzbrühe vibrieren lassen ?
Interresant, könnte klappen.
Gute Idee

Autor: Dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich wollt ichs nicht vibrieren lassn :)
also die klingel hat keine selbstunterbrechung.. aber vielleicht könnte
der stab zu schnell rauskommen..

wenn ich mal mit meinen projektchen fertig bin, das dingens
anschauen..

aber mal zur "heizung" glaubste nicht, dass das ne riesen
verschwendung is? wie wärs wenn du dat dingens irgendwie an deine
schale dranklebst..

immer noch begeistert von der idee

dave

Autor: Jürgen W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm dann pass mal auf dass die Brühe nicht durch die Gegend spritzt ;-)

Hatte die Heizfolie erst unter der Schale.
Da ich die Schale aber öfters zum Waschbecken bringen muss (Platine
spülen, Ätzlösung zurück in Flasche usw.) hab ich die Heizfolien unter
eine Aluplatte geklebt und das nervige "Kabel ab Kabel dran"
entfällt.
Unter die Schale habe ich ebenfalls eine Aluplatte geklebt zwecks
besserer Wärmeverteilung, klappt sehr gut, die Brühe hat nach ca. 10
Minuten 45 Grad die dann auch konstant bleiben.
Ausserdem weils so schön praktisch ist, hab ich nochmal die gleiche
Schale für den Entwickler und kan dann einfach wechseln.

Autor: Jürgen W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch ein paar Fotos gemacht:

http://www.8ung.at/usb-lcd/aetz.htm

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Mal nen anderer Tip.

Habe ich von nem Kollegen.

Man nehme einen Lautsprecher (Größe wie Schale) und
einen Trafo.
Man tue den Lautsprecher unter die Schale.

Die 50Hz die der Lautsprecher erzeugt überträgt sich auf die
Ätzflüssigkeit.
Er hatte damals Eisen3Chlorid genommen.
Die Platine mit der zu Ätzenden Seite nach unten auf die Ätzflüssigkeit
legen. Durch die Schwingung fällt das Abgeätzte Kupfer nach unten aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.