www.mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder NRF24L01+ Adressen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Rainer Flachmann (ferdiflachmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe hier eine Funkstrecke mit NRF24LE1. Ich möchte diese mithören 
und muß dazu meinen Chip auf die selbe Frequenz, Payloadlänge, Adresse 
und Adresslänge einstellen.

Ich dachte eigendlich, die möglichen Kombinationen durch zuscannen. Aber 
bei 3-5 Adressbytes sind dazu zu viele.

Gibt es einen Weg die empfangenden Rohdaten zu lesen, ohne die 
Dekodierung zu nutzen.
Oder kann ich wenigsten nur die gerade gesendeten und empfangenden (aber 
nicht im RX eingestellten) Adressen sichtbar machen.

Im Prinzip brauche ich eine Binding Lösung. Da ist ja auch nicht sofort 
die Adresse des TX bekannt, sondern der RX sucht sie sich.

Gruß

Rainer

Autor: Manfred H. (eas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rainer

mit einem normalen nRF24L01 hast Du keine Chance was zu empfangen wenn 
die MAC Adresse nicht bekannt ist.
Für das Problem gibt es zwei Lösungen.

1. Geld spielt kein Rolle.
Kauf Dir einen Tektronix RSA mit entsprechenden Optionen (20-30k€), 
zeichne ein Datenpaket auf und lass es decodieren, dann hast Du die MAC 
Adresse.

2. Ich habe viel Zeit aber wenig Geld.
Besorg Dir die Baupläne des Keykeriki V2 und baue ihn nach.

Wenn Du dann die MAC-Adresse hast und die Pakete belauschen kannst 
besteht immer noch die Möglichkeit dass der Hersteller die eingebaute 
AES-Verschlüsselung verwendet und dann nutzt auch das mithören nichts.

Grüße
Manfred

Autor: Skiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab mir zwar nicht die gesamte Seite durchgelesen, aber es dürfte 
dort alles erkärt sein:
http://travisgoodspeed.blogspot.com/2011/02/promis...


Grüße

Martin

Autor: Rainer Flachmann (ferdiflachmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Erst einmal Danke für die Antworten.

Das Keykeriki V2 ist eigendlich ein ein guter Ansatz. Es handelt sich 
nur um eine RC Fernsteuerung. Ich denke daher nicht, das eine 
Verschlüsselung vorkommt. Es werden eigendlich nur drei Interger als 
Daten benötigt. Aber ohne Adresse des Senders kann man sich diese Daten 
nicht anschauen.

Ich habe mir also ein Tranceiver Modul für knapp 6€ bestellt. Eine 
schnelles STM32 Board habe ich. Die Sourcen muß ich dann etwas 
portieren.


Die Register des NRF24L01+ so zu manipulieren, das man die möglichen 
Adressen reduziert, hört sich auch interessant an. Aber ich habe es noch 
nicht ganz verstanden.
Da die Lieferung des Moduls aber sowieso etwas dauert, werde ich mal ein 
wenig probieren.

Ich werde berichten.

Gruß

Rainer

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.