www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mit Nachfülltinte auf Folie drucken?


Autor: seizure (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kann man mit der nachfülltinte von Conrad für einen HP 840C drucker gut
auf Folie drucken?
Deckt die Tinte auch sogut wie die original von HP? hab nämlich keine
lust mir für 15€ nachfülltinte zu kaufen, die dann zum belichten von
platinen ungeeignet ist.

Autor: Johann ter Horst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo seizure,
bei mir hat es mit Nachfülltinte von Conrad (Pharao) besser geklappt
als mit der Orginaltinte. Bei der Orginaltinte lief die Tinte zusammen,
wie Wasser auf Fettpapier. Billigfolie vom Kaufhof (elite)
Es gibt hier im Forum aber auch gegenteilige Meinungen
mfg Johann

Autor: Thorsten II, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Bei mir hat die Nachfülltinte von Pharao ( Conrad ) auch sehr gut
funktioniert. Ich benutze die Folien von Zweckform und stelle den
Papiertyp "HP Premium Plus Fotopapier". Der Drucker ist ein Deskjet
950 C. Bin so mit der Qualität sehr zufrieden !!!

Thorsten II

Autor: seizure (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist nur das meine patronen wie ich gerade feststellen
musste schon ziemlich eingetrocknet sind :(

Sie wurden 2 jahre lang nicht benutzt!

Kann man die noch retten? Wenn ja wie?

Wenn ich was ausdrucken will macht der alles in Hellblau.
Die anderen farben + schwarz sind glaube ich vor 2 jahren schon leer
gewesen.

Sollte ich mal etwas wasser in die patrone füllen und dann einfach
solange was ausdrucken, bis die ganze düse freigespült ist?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem habe ich gerade auch, nur das bei mir alles lila rauskommt
:) Im Netz habe ich mal gelesen, daß man die Farbpatrone reseten muß
indem man zwei Pins abklebt, die Patrone einsetzt, dann wieder raus und
Pins frei machen, dann Patrone nachfüllen und wieder einsetzen. Ich hab
das probiert, hat aber nicht funktioniert. Kann das mit dem Reseten
aber irgendwie nicht glauben, HP war doch noch nie auf dem Trip und
schon agrnicht bei diesen älteren Modellen.

Gruß
Thorsten

Autor: seizure (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Resetten habe ich auch gelesen aber das muss man glaube ich
nur wenn der drucker die patrone gar nicht mehr erkennt.
In unserem fall ist die glaube ich nur eingetrocknet.
Naja muss ich mir erst mal eine neue original HP kaufen, brauche ja eh
nur schwarz.

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War bei mir auch der Fall...
dann habe ich ein 100 Seiten Datasheet in der schlechtesten QWualität
gedruckt und plötzlich gingen die Farben auch wieder :)

Autor: Christine Rohrschneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, versucht erst mal Eure Patronen in Düsen- und Druckkopfreiniger
zu stellen. Dann noch am Computer in die Systemsteuerung gehen,
Druckermenü öffnen und in den Diensten eine Druckkopfreinigung starten.
Ich habe es heute gerade getan und es hat gut geklappt.Habe einen HP
840C. Schon beim 2. Probedruck hat der Drucker einwandfreie Farben
gedruckt. (waren beim 1.Mal streifig)

 Bestellt Euch Nachfüllfarbe bei www.tintenlaedle.de .Kann ich sehr
empfehlen. Dort bekommt Ihr den Düsenreiniger dazu und extra eine prima
Anleitung wie man es machen muß. Ist auch preiswert. Wenn die Patronen
lange schon eingetrocknet sind muß man wahrscheinlich Die Patronen über
Nacht in Reiniger stellen. Ich hab mir diese Anregung mal in HSE im
Frühstücksfernsehen gesehen.

 Ach übrigens die Sache mit dem Resetten betrifft nur einige Modelle
von Epson. Wenn der Computer die gefüllte Patrone nicht erkennen sollte
einfach druckbefehl eingeben und fehlermeldung ignorieren oder die
Patrone rausnehmen und wieder einsetzen. Beim 3. Mal habt Ihr die
HP-Sperre geknackt. Das ist bei unterschiedlichen Modellen verschieden.
Ja die lieben Hersteller versuchen eben die Kunden übers Ohr zu hauen.
Also genug der Anregungen, viel Spaß beim Probieren und nicht gleich
neue Patronen kaufen.MFG

Autor: Julia (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi leute war nochnie hier heute erste mal!!!
Also ich habe mit dem selbstbefüllern auch gute Erfahrungen gemacht
aber noch besser ist es zu einer Tintenstation zu gehen!!
Weil nach ein paarmal füllen die technik der Patrone versagt und man
eine neue braucht!!
Bei der Tintenstation kriegt ihr dann die 9.90€ von der nmich
funktionierenden Patrone wieder zurück!!
Ich finde eine echt tolle sache das mit der füll garantie und den dreck
hat man auch nicht zuhause!!!julia

Autor: black friday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@seizure:

Keinesfalls Wasser einfüllen! Das wird der Druckkopf nicht überleben.
Die Farben sind nicht wasserlöslich. Du kannst 'mal probieren,
Isopropylalkohol aus der Apotheke einzufüllen (kein Spiritus, da sind
Verunreinigungen drin), einige Zeit zu warten und dann ein paar Seiten
zu drucken.

Autor: M. Scholz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo seizure,

also kann mich Vorschreiber nur anschließen, niemals Wasser in die
Patrone füllen, damit geht Sie hopps!

Ich befülle auch selber und muß sagen, daß ist erstens besser als die
Originalpatronen und zweitens spart man auch noch bares Geld.

Ich kaufe immer bei

www.tinte-24h.de

dort bin ich zufrieden und du bekommst zum Set auch noch eine DVD wo
dir erklärt wird wie du befüllen mußt.

Also dann das nur mein Tipp.

Ciao sagt Marika

Autor: Michael S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich hab sehr gute Erfahrungen mit einer No-Name Tinte vom Trödelmarkt
gemacht. Steht nur drauf "Power Tinte Universal Box" und kostet 20€.
Ist 1 x 250ml Schwarz und 3 x 100ml Farbe drin und geeignet für
HP/Canon/Lexmark/Xerox. Allerdings nicht für Epson geeignet. Die
Ausdrucke sind Kontrastreicher als die Originaltinte. Ich benutze einen
Lexmark Z 705, die Originalpatronen dafür würde ich bei den Preisen
niemals nachkaufen

Layouts auf einfachem Transparentpapier (Einstellung: Beste Qualität +
Glossy Paper) sind sehr gut und auch ausreichend Lichtdicht. Folie hab
ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Gruß
Micha

Autor: brandstetter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du die Tinte von

www.tintenbrunnen.de


nimmst brauchst du spezielle Folien für Inkjet.

mfg
www.tintenbrunnen.de

Autor: Stefanie Klein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob ich Reste von Canon-Nachfülltinte auch für
meinen neuen Epson-Drucker verwenden kann, oder haben die Tinten
unterschiedliche Zusammensetzungen? Geht das generell nicht, denn oft
kostet die Nachfülltinte für unterschiedliche Drucker genau das
gleiche.

Vielen Dank für Info,

Grüße
Steffi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.