www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Opt. Ausbeute für LP-Herstellung


Autor: ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe hier eine Platine mit 75mm x 45mm, welche ich bei einem
LP-Hersteller fertigen lassen möchte.
Nun bin ich mir aber nicht sicher, wie ich die Daten entsprechend
aufbereiten muss, damit ich möglichst viele Platinen für den geringsten
Preis erhalte...

Muss ich dafür sorgen, dass die Platine entsprechend oft auf einer
Europlatine dupliziert wird, oder macht das der LP-Hersteller für mich
?

Wenn ich mehrere Platinen auf einer Euro-Platine verteile, sorgt dann
der LP-Hersteller dafür, dass die Platinen entsprechend getrennt werden
(fräsen/sägen), vorausgesetzt ich habe einen entsprechende
"Fräs-Layer" eingefügt ?

Ist o.g. von PCB-Hersteller zu PCB-Hersteller unterschiedlich ?

Ich bin da etwas verwirrt, da die Webseiten der einzelnen Hersteller
nicht immer 100%igen Aufschluss geben..

Ich gehe bei den Angeboten immer von der Prototypen-Herstellung aus,
also die üblichen Angebote um die 40-50 Euro...

In den näheren Kreis der PCB-Hersteller habe ich Fischer-Leiterplatten
gezogen. Kann mir da evt. jemand sagen, wie die o.g. handhaben ?!

Danke !

cu,
ben

Autor: Uwe Große-Wortmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also normalerweise zahlt man seine leiterplatten nach fläche. dh ob du
einige kleine platinen oder eine große bestellst macht keinen
preisunterschied. daher bestell die kleine platine mehrmals statt sie
selbst zusammenzusetzen.
die einzelnen teile werden dann vom hersteller mit den platinen für
andere kunden zusammen gesetzt und nachher passend zersägt/gefräst...

Autor: Artur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probieren Sie einfach bei bilex-lp, ich habe vor 2 monate eine
Musterplatine dort anfertigen gelassen, der preis war megabillig,
ungefaehr 20 euro inkl. versand, die qualitaet war unschagbar...

artur

Autor: ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

@Uwe:

Ich werde morgen mal bei Fischer-LP anfragen. Die machen mir bisher den
besten Eindruck, wenn Sie auch keine Detailinfos auf Ihrer Website zur
Verfügung stellen...

@Artur:

Bilex ist zwar billig, aber technisch bei weitem nicht so gut wie
Fischer... 10mil Leiterbahnen ist nicht gerade der Knaller...

cu,
ben

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
10mil ist ein Witz. Daheim mach ich mit einfachsten Mitteln 8mil
reproduzierbar. Und wenn ich mich anstrenge und sehr sorgfältig
arbeite, ist 6mil auch kein Problem.

Autor: ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

richtig, 10mil mache ich auch selber, aber halt nur einseitig.
Manchmal habe ich das Gefühl, dass hier gezielt Werbung für Bilex
gemacht wird. Ist das auch schon jemandem aufgefallen ?

cu,
ben

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte, bitte, ben,  ich weiß gar nicht, was dir angeht, ob dies gezielt
ist oder die Kunden zufrieden sind

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.