www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schaumätzgerät


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab bei Conrad ein Schaumätzgerät für 65 Euro gesehen. Hat jemand
Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht. Taug das Ding was?

Sebastian

Autor: Spok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird vermutlich nicht viel taugen. Gute Schaumätzanlagen bestehen aus
einem Schacht in dem unten, quer ein Ausströmer liegt, in den Luft
eingepumpt wird. Es handelt sich dabei um einen ca. 30cm langen
"Sprudelstein", der einen sehr feinporigen Schaum erzeugt, welcher in
dem Schacht aufsteigt und auf eine Schräge gelangt und dort über die zu
ätzende Platine läuft. Die Länge des Ausströmers bestimmt die maximale
Platinenbreite, die verarbeitet werden kann. Im Prinzip kann man eine
solche Anlage relativ leicht selber bauen. Das Problem ist, einen
geeigneten Ausströmer zu bekommen. Je feiner der Schaum, umso besser
das Ätzergebnis. Bevor Du Dir eine billige Schaumätzanlage kaufst,
solltest Du dann doch besser eine Ätzküvette bauen oder kaufen.
MfG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.