www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic 9 bit (Nutzdaten) seriell übertragen


Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in desem Forum

http://amigahardware.mariomisic.de/include.php?pat...

ist folgende Aufgabenstellung aufgetaucht:

zur seriellen Kopplung von Amiga Hardware und PC Hardware wird ein 9
Bit Übertragungsmodus benötigt.


Bekommt man sowas asynchron "nur per Software" auf PC-Seite hin?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt darauf an, ein Hyperterminal wird da wohl nur kot*en. Aber wenn du
die Software auf dem PC selber schreibst und dabei auch Zugriff auf das
Parity-Bit hast, könnte ich mir schon vorstellen, dass das klappt. Du
müsstest halt sicherstellen, dass der PC nicht von sich aus empfangene
Daten verwirft, wenn das Parity-Bit falsch ist.

Laut Datenblatt kann der 16550 UART (zu dem jede PC-Schnittstelle
kompatibel ist/sein sollte), nur 5, 6, 7 oder 8 Datenbit. Also müsstest
du ein 9. Datenbit über das Parity-Bit empfangen. Und der Treiber deiner
Programmierumgebung darf dann wie gesagt das Byte nicht verwerfen, wenn
die Parität nicht stimmt.

Gruß Ralf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.