www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic usb-stick


Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab da son lustiges autoradio von roadstar wo man auch usb
sticks drantun kann.. und jetzt hab ich mir mal einen 512mb stick
zugelegt weil man will ja mehr musik dabei haben ;)

der läuft aber nicht... der player meint immer no-files... wenn ich
drauf aufnehmen lasse sind noch immer no-files ...aber am pc ist die
file dann zu sehen die der player angelegt hat und man kann sie auch
abspielen...

meine idee ist, dass der player entweder einen super-floppy stick will
und keinen bekommt oder keinen will aber einen vorgeschmissen bekommt
;)

gibts irgendwo ein tool das aus einem nicht-superfloppy stick einen
superfloppy-stick macht???

73 de oe6jwf / hans

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Player (also das Autoradio) kann Dateien auf dem USB-Stick
erzeugen?
Das klingt unerwartet.

Wenn ich das hingegen falsch verstanden habe, kann das Problem daran
liegen, daß der Stick mit FAT32 formatiert ist, das Autoradio aber nur
FAT16 lesen kann; das wäre eine naheliegende Erklärung.

Desweiteren kann es Probleme mit der Verzeichnisstruktur oder
Dateinamen generell geben (keine Unterverzeichnisse verwenden, kurze
8.3-Namen ohne Sonderzeichen verwenden).

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein..das prob war, dass das teil als superfloppy formatiert war...
also es fehlte nur die partition table...

mit linux geht das ganz gut bin ich draufgekommen...

nach einigem herumsuchen hab ich folgendes gefunden...

1. dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=512 count=1
2. mit fdisk primäre partition (fat16) erzeugen
3. mit mkdosfs filesystem erzeugen

fertig.. wenn man eine superfloppy haben will einfach mkdosfs -I
/dev/sda

der stick muss als /dev/sda im system hängen..sonnst geht nix ;)

gefunden übrigends im mandrake "[howto] usb-stick bootbar machen"

für windows hab ich nix gefunden...

73

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist denn ne Superfloppy?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Format für "Wechseldatenträger", bei dem auf eine
Partitionstabelle verzichtet wird, eben genau so, wie es bei
FAT12-formatierten Disketten auch geschieht.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für völliges OT,

aber könntest du vielleicht kurz mal deine Erfahrungen mit dem
Autoradio posten.
Ich hab mich nämlich in den vergangenen Tagen über einige Geräte mit
USB/MMC-Slot informiert und dabei selten positives gelesen.
Auch Reichelt hatte ja letzte Woche so ein Autoradio im Angebot.
Ehrlich gesagt kann ich mir kaum vorstellen, dass so etwas für
90-130€ etwas taugt...

Gruß und Danke,
André

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.