www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic PC Netzteil


Autor: Psycho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist vieleicht ne etwas blöde Frage, aber momentan steh ich voll auf da
Leitung.

Habe in meinem Rechner ein 400W Netzteil eingebaut.
Ok, jetzt kann ich sämtliche Teile dran anschließen, vorrausgesetzt es
überschreitet die 400W insgesammt Leistung nicht.

Doch, wieviel Watt nimmt es aus dem Netz auf??
Würde mir nämlich gerne den Strom Verbrauch meines Rechners im Jahr
ausrechnen.


P.S.: Dran hängt mmentan folgendes:
2 Festplatten, DVD Brenner, Floppy, 1 Kaltlichtröhre, Naja und dann
eben die ganzen Lüfter und die Karten

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter optimalen Bedingungen hat ein PC-Netzteil einen Wirkungsgrad von
70%.
Wenn das Netzteil also 100W primärseitige Leistungsaufnahme hat, dann
setzt es 30% in Abwärme um und gibt 70% als Nutzleistung von sich.

Beachte die ersten drei Wörter des ersten Satzes; der Wirkungsgrad ist
bei einem nur teilausgelasteten Netzteil deutlich niedriger.

Da kaum ein PC tatsächlich 400W Leistung benötigt, wird Dein Netzteil
also in erster Linie heiße Luft produzieren. Was Dich stört, Deinen
Stromanbieter aber freuen dürfte.
PC-Netzteile sind in der Regel gnadenlos überdimensioniert.


Im übrigen darfst Du nicht einfach so 400W Leistung vom Netzteil
verlangen; das Netzteil liefert mehrere Spannungen und für jede
einzelne ist der maximal zulässige Strom angegeben. Die Summe der
Einzelleistungen der Ausgänge darf wiederum die 400W nicht
überschreiten.

Beispiel: Ein 100W-Netzteil liefert 5V und 12V. Die 5V sind mit 10A
belastbar, die 12V sind mit 5A belastbar.
Daraus ergibt sich, daß nicht beide Ausgänge gleichzeitig vollständig
belastet werden dürfen, da 50W + 60W zuviel ist ...

Wird's klar?

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es wohl kein Server ist der 24 Stunden am Tag läuft, kann man sich
auch einen Stromzähler www.reichelt.de besorgen und dazwischen
schalten, so hast du am Ende des Jahres deinen genauen Verbrauch.

Autor: Psycho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha
Also ist so´n Netzgerät ein absoluter Stromfresser.
Und mal abgesehen davon das ich die 400 eh nicht verlangen darf kann
ich für meine Rechnung aber schon die 400 pro Stunde rechnen ja?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moment, nicht daß Du das falsch verstehst:
Ein 400W-Netzteil nimmt natürlich nicht immer 400W Leistung auf; wenn
Du es beispielsweise mit 100W belastest, dürfte es bei einem
Wirkungsgrad von -geschätzt- 50% auch nur 200W Leistung aufnehmen.

  "(...) kann ich für meine Rechnung aber schon die 400
  pro Stunde rechnen ja?"

Diesen Satz will ich nicht gelesen haben. "Pro Stunde" ist hier gar
nichts. Energie ist "mal Stunde".

Wenn Dein PC also 400W Leistungsaufnahme hat und 10 Stunden am Tag
läuft, bedeutet das 4 kWh pro Tag. Das macht im Jahr 1460 kWh, was bei
derzeit 17 ct/kWh* etwa 250 EUR kostet.

Teures Hobby.


*) Berliner Elektrizitätswerke, Tarif "Berlin-Classic"

Autor: Psycho (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja so meinte ichs eh mit der Rechnung sorry :-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.