www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Sender für Modellflug


Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Hoffnung, dass hier auch der eine oder andere Modellbauer mal
vorbeischaut, möchte ich euch um ein paar Tipps bitten.

Zunächst der Hinweis:
Ich steige in den Bereich ganz neu ein ... aber, sollte ich nicht dabei
bleiben, habe ich jemand der mir das Equipment abnimmt.

So wie ich das verstehe, ist die Fernbedienung wohl die wichtigste
Entscheidung. Ich stehe vor einer wahnsinns Auswahl und muss mich
entscheiden.

Folgende Anforderungen würde ich stellen:
- gute HF Eigenschaften ( Verfügbarkeit usw)
- Einsatz für Modellflugzeuge (aber auch später für Hubschrauber)
- die Möglichkeit den Sender an einen PC anzuschließen um mit einem
Simulator zu üben
- komfortable Funktionsausstattung
- die zueghörigen Empfänger sollten gut und nicht zu teuer sein

Was würdet Ihr so empfehlen?

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Holm und Rippenbruch,

schön einen Gleichgesinnten zu sehen!
Also zu deinem Anliegen, im Prinzip geht (fast) jeder moderne Sender
der zur Zeit auf dem Markt ist.
Hier entscheidet nur der Preis und dein Geschmack bezüglich des Designs
und ob du ihn als Pultsender oder Handsender handhaben möchtest.
Als Top Marken kann ich Graupner (fliege ich selber) und Robbe
empfehlen.
Mein Freund fliegt mit Multiplex (Royal Evo), die macht aber zur Zeit
Zicken (hier möchte ich zur Vorsicht mahnen)! Wobei unser Händler auf
ein Multiplex Problem (Serie) hinweist, ich aber nur für die eine
Anlage sprechen möchte.
Als Empfehlung sei hier nur gesagt, daß du Sender und Empfänger von der
gleichen Marke verwenden solltest, der Sicherheit wegen.
Gerade bei Flugzeugen oder Helis wirken sich Ausstzer oder
"Mißverständnisse" (die Cracks werden mich jetzt schlagen!!)zwischen
Sender und Empfänger verheerend aus!
Schau auf den Webseiten bei www.graupner.de und www.robbe.de nach den
Sendeanlagen und dann schau bei ebay nach den Preisen.
Ich würde MC19 oder MC22 von Graupner empfehlen, die sind relativ neu
und haben alles was du brauchst.
Eventuell bei einem Fachhändler anschauen und probieren, oder auf einem
Modellflugplatz mal mit den Leuten reden. dort sind meistens mehrere
Marken vertreten und da kannst du dir eine Meinung bilden!

Viel Spass bei diesem schönen Hobby!

Asterix

Autor: FireFox (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, das hilft mir auf jedenfall schonmal weiter.

hast Du schon einmal einen PC Simulator getestet. Klappt das mit den
graupner pulten?

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja hab ich selber.

Ich fliege Aerofly pro. Geht anstandslos, du brauchst nur noch eine
Schülerbuchse nachrüsten und schon gehts los. Gilt für alle Sender!
Alle Simulatoren ( Aerofly, Reflex, Realflight ...) liefern ein
Interface für die Schülerbuchse mit.
Übrigens Infos unter www.rc-sim.de
Würde ich für Einsteiger undbedingt empfehlen, spätestens nach 2
Abstürzen ist das Geld wieder rein.... ;-)
Einen PC-Anschluss bieten auch die meisten Sender.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte vor Kurzem auch mal nachgesehen was heute so in ist. Dabei war
vor allem diesem Forum hier hilfreich:
http://www.rc-forum.de
Es gibt zwar heute günstige 4-Kanal Anlagen die auch zum Fliegen
reichen, aber die meisten raten doch zu ausbaufähigen (Marken-)Anlagen.

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du Schiff fährst oder Auto, kein Problem mit Billiganlagen.

Bei Flugzeugen oder Helis wird ein Absturz teurer als die Prisdifferenz
zwischen Marken- und Billiganlage.
Ganz abgesehen, ob die Anlage Heli kann, und der vielen Features,
welche die Markenanlage noch mitbringt....

Autor: T. G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fliege selbst die Graupner MC-19 und vorher die MC-12! Kann Graupner nur
empfehlen, die MC-19 hat alles,was man auf Jahre hinaus braucht! Auf
jeden Fall eine Anschaffung mit Perspektive!!
Viel Spaß!!

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FC18 von Robbe / Futaba ist auch sehr gut .
Habe sie seit ca. 12 Jahren .
Absolut zuverlässig .
Sieht immer noch nicht alt aus .

Autor: AirPower05 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, hab auch gleich mal ne Frage:

Hab ein relativ für die Profis hier vieleicht primitives Flugmodell.
Ne Mustang.

Da aber kein Sender dabei war und ich meinen 2 Kanal Sender vom
Modellauto dafür nicht verwenden kann hab ich mir überlegt die F14 von
Futuba zu zu legen.
Ist soviel ich weiß ein 8 Kanal Sender.
Ist die gut oder eher zu vergessen?

an Kanälen selber benötige ich ja nur; 1 für das Seitenleitwerk, 1 für
das Höhenleitwerk, 1 für das Querruder (sind die bei der Tragfläche
vorne oder), 1 für das Einziehfahrwerk, und 1 für den Motor.
Obwohl ich für den Motor gerne einen Schieberegler verwenden wollen
würde.
Der Sender ist ja ausbaufähig soviel ich weiß.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es eigentlich möglich sich ein flugfähiges Modellflugzeug aus einem
Elektromotor, GFK , einem Microcontroller + Empfänger, etwas
Leistungselektronik und LiPo-Akkus selber zu bauen?
Wie seht ihr die Machbarkeit von soetwas?

Autor: AirPower05 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was glaubst du aus was die kaufbaren sind?
aus stroh und antimaterie?

Autor: Asterix-007 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Sarkasmus an>
Frag doch mal Thomas K. woraus der seine "RC-Drohne" gebaut hat...
;-)))
>Sarkasmus aus>

@AirPower 05
Um eine Mustang zu fliegen solltest du schon Übung mit
Queruder-Trainern haben. Als Einsteiger würd ich die Finger von
lassen.
Is nicht umsonst auf Wendigkeit und Schnelligkeit (im Original)
konstruiert worden.
Zum Sender:
  Schau mal bei ebay! Ich würde lieber eine neuere Anlage nehmen. Die
hat viel mehr Funktionen, z.B. Expo, Dualrate und dann die ganzen
programmierbaren Mischer.... , wenn dein Budget reicht nimm eine mit
digitaler Trimmung zB. MC19. Die Funktionen erleichtern dir das
Programmieren und vor allem das Fliegen enorm!!!!
Denk dran: wer Alt (oder Billig ) kauft, kauft u.U. zweimal!
Auch hier gilt: Geh auf einen Modellflugplatz und rede mit den Leuten
dort!

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich einigermassen sicher ist , dass man das Hobbie
längere Zeit betreiben will ,
ist eine programmierbare RC-Anlge am besten .
Sollte auf jeden Fall mehrere Modellspeicher haben .

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiss dass ich damit deine Frage nicht beantworte aber.. Ich rate 
Anfängern dazu erstmal einen X-Twin für 25 Euro zu kaufen ;)

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich weiss dass ich damit deine Frage nicht beantworte aber.. Ich rate
> Anfängern dazu erstmal einen X-Twin für 25 Euro zu kaufen ;)

Nicht unbedingt der allerschlechteste Ratschlag! Bis zu 150 EUR für ein 
Modell der Spielzeugklasse können sich zu Beginn durchaus lohnen. Das 
Gefühl fürs Fliegen und vorallem fürs Fernsteuern kriegt man nämlich 
auch so. Und die Billigmodelle sind extrem einfach zu fliegen und gar 
nicht mal so unstabil in der Fertigung.

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..Unkaputtbar.., und die Reichweite ist auch schon ordentlich. 
Jedenfalls kriegt man das Ding so hoch dass es nur noch als Punkt im 
Himmel erkennbar ist ;)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.