www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Standard


Autor: Reinhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mahlzeit,

wenn ich einen z.B  µC 4433 programmieren will benötige
ich spezielle Compiler z.B einen  C Compiler der auf den Behfehlssatz 
zugeschnitten ist.

Gibt es Controller die sich mit den gängigen Compilern wie z.B
Visual Basic 6.0 programmieren lassen ?

Der Prozessor im PC versteht ja auch alle Befehle von z.B
Visual Basic 6.0.
Hat dieser Standard eine Bezeichnung ?

Gruß
Reinhard

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht, gibts nicht...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist kein Standard sondern die CPU und heißt 8086 oder Pentium.

Es gibt 80386-er Boards im Europakarten-Format.
Aber die sind weder billig noch klein noch stromsparend.
Die wurden früher in komplizierteren Industriesteuerungen verwendet, wo 
Geld keine Rolle spielte.


Peter

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@sascha
Geht nicht, gibts nicht... sollte richtigerweise lauten es gibt (fast) 
nichts, was es nicht gibt.
@reinhard
Es gibt heute schon SOC (System on a Chip) Lösungen die fast einen 
kompletten PC in einem einzigen IC darstellen, lediglich der 
Arbeitsspeicher fehlt noch.
Diese sind aber wie Peter schon bemerkte weder stromsparend noch leicht 
zu handhaben wenn ich so an die Gehäuse denke (z.B. 384 Ball BGA Array). 
Der Selbstbau dürfte hier wohl ohne professionelle Ausrüstung scheitern. 
Auf Basis dieser Bausteine gibt es allerdings auch eine Reihe 
professioneller Fertigbaugruppen an die nur noch Tastatur, Display und 
evtl. ein Massenspeicher angeschlossen werden muss.
Wegen der geringen Stückzahlen kosten solche Systeme sehr leicht das 
doppelte bis dreifache eines normalen Windows PC. Die ganzen Visual 
Produkte aus deiner Windows Welt sind im Grunde nichts anderes als 
"normale" Compiler für die jeweilige Programmiersprache portiert auf 
eine spezielle CPU Familie x86. mit umfangreichen Libraries für den 
ganzen I/O-Schnickschnack für ein! spezielles Betriebssystem mit 
zugehöriger grafischer Oberfläche.

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mikki
Nein, ich habe es so gemeint wie ich es auch geschrieben habe.

Im von Reinhard vorgegebenen Rahmen eines 4433 und Programmiersprachen 
wie VB gibt es nichts derartiges. Wer würde sich denn sonst bitte die 
Arbeit machen und einen speziellen Compiler (z.B. C) dafür zu 
schreiben...

Auf Einplatinencomputer laufen Betriebsysteme like DOS und Linux, dass 
dort dem Kernel kompatible Programme laufen dürfte wohl 
selbstverständlich sein?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.