www.mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Compailer für C / C++


Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich bin absoluter Einsteiger für in sachen PC-Programmierung..

Würde gerne einfach mal in die Matherie reinkommen...

und zwar..

Mit welchem Compailer bzw. Umwicklungsumgebung arbeitet ihr?

Habe schon ein bisschen in Assambler und in C für µC programmiert.

Also wie fange ich am besten an.???

mfg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für welches Betriebsystem ? Ich nehme an Windows.

Ein C-Compiler (nicht C++):
http://www.cs.virginia.edu/~lcc-win32/
Da wäre noch:
http://www.bloodshed.net/devcpp.html
für C/C++.

Für Linux ist der gcc Standart,aber das wird dich eher nicht
interresieren.

Aber wenn ein Anfänger bist rate ich dir zunächst sich mit C vertraut
zu manchen.

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja für windows...

am besten wär auch einer wo es anständige tutorials gibt..
also bitte postet mit noch ein paar gute compiler damit ich mir dann
einen aussuchen kann.


mfg

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Literaturhinweis:

Kernighan & Ritchie, Programmieren in C, zweite Auflage, Hanser
Verlag.

Die genannten Compiler genügen vollends. Große fette IDEs wie
"Microsoft Developer Studio 2003" oder "Borland C++ Builder" sind
für Anfänger völlig ungeeignet, da sie mit zig Features und Funktionen
überladen sind, die nur verwirren, dem Lernen hinderlich sind und
unnötig Geld kosten.

Es gibt Gründe, warum in Fahrschulen kein Ferrari Testarossa verwendet
wird, genauso, wie man einen Anfänger im Klavierspielen nicht vor einen
Bösendörfer, Steinway oder Bechstein setzen wird.

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich nur mit was die meisten leute programmieren.???
Kann man mit so einem Compiler auch eine schöne windowsoberfläche
programmieren.??

hab mir so ein video von visal studio angesehen:
da kann man ja einfach die ganze oberfläche per drag and drop gestalten
und dann seinen code dazuschreiben..
ist das nicht sinnvoll???

mfg

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ferrice

Wenn du grafische Oberfläche Programieren willst musst du dich mit
WinAPI auseinandersezen und das hat nicht unbedingt was mit C/C++ zu
tun.

>visal studio
Ah, kann sein das man sich das die ganze GUI zusammenklicken kann, aber
erstens VS kostet sehr viel, zweites du lernst nichts dabei, und wenn du
nur darauf dass es einfach ist kannst du dir getrosst C/C++ schenken und
irgendeinen Basic-Compiler kaufen, z.B PureBasic- dieser sticht durch
Einfachheit besonderes hervor.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ein Unterschied, mit was für einem Werkzeug man arbeitet und
mit was für einem Werkzeug man das Arbeiten erlernt.

Ja, ich arbeite mit dem Visual Studio, aber ich habe C-Programmieren
mit einem ganz anderen Entwicklungssystem gelernt; einem
Kommandozeilencompiler, der nur das antquarische K&R-C verstand, der
auf einem recht exotischen 8-Bit-Betriebssystem lief.
Das empfehle ich nun auch nicht; K&R-C wurde aus gutem Grund durch
ANSI-C/C89 ersetzt, und damit habe ich mit Borlands Turbo C 2.0
gearbeitet (das ist der Compiler mit den legendären deutschsprachigen
Handbüchern von Arne Schäpers).

Zur Programmierung von graphischen Oberflächen würde ich die Verwendung
eines cross-platform-Toolkits wie QT oder wxWidgets empfehlen, aber das
sollte man erst dann verwenden, wenn man wenigstens ansatzweise
verstanden hat, was C ist ...

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut dann frage ich mal anders...

Mit was würdet ihr am ehesten anfangen.??

in c so kommandozeilenprogramme zu schreiben ist ja auch stinkfad..
aber wenn ich nicht drumherumkomme dann werde ich natürlich auch so
anfangen..

mfg

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit GCC.
Packet: MinGW oder Cygwin...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.

   "in c so kommandozeilenprogramme zu schreiben
   ist ja auch stinkfad.."

Das ist das Lernen von fast allem, wenn einen das nicht wirklich
interessiert. Willst Du vielleicht doch eher was ganz anderes machen,
wie beispielsweise Briefmarkensammeln?


Sorry, wenn das jetzt ein bisschen boshaft klingen mag, aber ohne
Grundlagen hat das Lernen überhaupt keinen Sinn. Und die Grundlagen
einer Programmiersprache erlernt man nicht durch Verwendung eines
möglichst großen und fetten Entwicklungswerkzeugs und dem ziellosen
Zusammenklicken von irgendwelchen Komponenten.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch nicht übel: http://www.digitalmars.com/

Kommandozeilenversion gibt's gratis, Komplettversion für 39$. Kann
auch noch 16-Bit Programme für DOS produzieren, im Controller-Umfeld
evtl. ganz hilfreich.

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mit den Produkten von Borland (Delphi oder c++-Builder)
angefangen. Da kann man sich Windowsprogrammme einfach zusammenklicken
und es gibt gute Bücher und Tutorials. Achte mal auf Heft CDs. Da sind
oft kostenlose "Personal Editions" dabei.
http://www.borland.com/downloads/

Auch WxDevCPP ist sehr gut (aber schwieriger):
http://wxdsgn.sourceforge.net/

Wenn du es aber ernsthaft lernen möchtest, dann musst du dir wohl oder
übel die Grundlagen aneignen und da führt an langweiligen
Kommandozeilenprogramme nun mal kein Weg vorbei.

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein großer Vorteil von Borland C++Builder:
Man kann damit 'Standalone-EXE'-Programme erstellen, d. h. es ist
keine Installation erforderlich, einfach auf den Rechner kopieren und
starten - zumindest unter Windows.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorteil von BC++ gegenüber welchem anderen Tool?
Welches C/C++-Entwicklungssystem kann denn das Deiner Ansicht nach
nicht?

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im eingeschränktem Maße Managed C mit .net. Sonst aber ganz sicher alle
halbwegs Aktuellen

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobi: Fehlt da eine Invertierung in Deiner Aussage? Oder meinst Du
wirklich, daß "ganz sicher alle halbwegs aktuellen" Compiler nicht in
der Lage seien, statisch gelinkte monolithische Executables zu erzeugen?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ein großer Vorteil von Borland C++Builder:
>Man kann damit 'Standalone-EXE'

Das können wohl nur die wenigsten Compiler nicht.
Oder meinst du, dass etwa diese 'Standalone-EXE' ohne die ganzen
Windows-DLLs auskommen ?
Und .net-zeug ist doch ganz andere gesichte.

@Ferrice
Zimmlich ausfühliches Online-Buch über C:
http://pronix.de/pronix-4.html

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus
Ja, da fehlt eine Invertierung. Ist wohl irgendwie beim Schreiben auf
der Strecke geblieben.

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@RTF
> Vorteil von BC++ gegenüber welchem anderen Tool?
> Welches C/C++-Entwicklungssystem kann denn das Deiner Ansicht nach
nicht?

Gegenüber den meisten (allen?) nicht-C/C++Tools/Compilern. Wie ich das
sehe, hat Ferrice nie eine bestimmte Sprache genannt ;-) O.K., ich
geb's zu, es soll auch noch andere geben, die das können...

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.

  "Wie ich das sehe, hat Ferrice nie eine bestimmte
  Sprache genannt ;-)"

Ach? Wie heisst denn dieser Thread hier?

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oops - total überarbeitet... Man sollte nicht so viele Sachen
gleichzeitig machen - c't lesen, kindersitten, Spielzeug reparieren,
Rechnungen bezahlen und nebenbei Threads lesen und Überschriften
überlesen. Ich mach' Pause.

Autor: Msitmarat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Üprigenz... Compailer überbrüfen die Süntax deines Kods. Bei
Reschtschreipfehlern zeigt der dir den Vogel!!!!

Hier jetzt mein sinnvoller Beitrag:

Unter Windows ist gcc sehr gut (Lade Cygwin runter, und du hast einen
C/C++/Pascal/Ada/Fortran/Java-Compiler, mit dem GDB ist auch ein guter
Debugger dabei).

Autor: Ferrice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier jetzt mein sinnvoller Beitrag:

Unter Windows ist gcc sehr gut (Lade Cygwin runter, und du hast einen
C/C++/Pascal/Ada/Fortran/Java-Compiler, mit dem GDB ist auch ein guter
Debugger dabei).

OK Herr Professor.
lade ist ein Verb und das schreibt man klein.

Autor: harhar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ferrice:

"lade" ist zwar eine Abwandlung von "laden" und wird somit klein
geschrieben, aber es stand ja auch in einer Klammer. Und in einer
Klammer wird der 1. Buchstabe ebenso wie nach einem Punkt groß
geschrieben.
Im Übrigen ist es hier eigentlich egal, wie viele Rechtschreibfehler
gemacht werden, so lang es noch verständlich für´s Gehirn ist.

Gruß,

harhar

PS: Verwendet als Anfänger bloß nicht Borland C++ Builder.
Zu überladen und hat verdammt viele Bugs.

Autor: Blackbird (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufe Dir ein Buch, bei dem der Compiler/Linker mit dabei ist und fange
einfach an es durchzulesen und den Ratschlägen zu folgen.

Blackbird

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.