www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Hilfe rund um den ALTERA FPGA (Speicher, OS, Interfaces)


Autor: FPGA-ROOKIE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin ein wenig neu auf dem FPGA Gebiet.Suche hier hilfe im Forum
hinsichtlich der FPGAs von Altera.

Ein paar Fragen zum FPGA:
  Weiß jemand ob ein Konfigurationsschaltkreis zur Konfiguration
  zwingend notwendig ist bzw. oder kann man da theoretisch einen
  FLASH-Speicher anklemmen von dem er bootenüber das NIOS booten
  kann. Mir fehlen teilweise irgendwie die zusammenhänge
  (wie z.B Mikrocontroller mit internen Speicher)

  Wie funktioniert das mit dem NIOS II (Implementierung, wohin wird
  das geschrieben)

will nicht alles bis ins kleinste Detail, es geht nur um einen groben
Überblick.

Danke Euch

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die FPGA Konfiguration wird vom Konfigurationkontroller aus dem Flash
gelesen, serialisiert und in das FPGA geladen. Für den NIOS II werden
dort die FPGA Konfiguration und die Programmdaten abgelegt.

Beim NIOS II handelt es sich um ein frei konfigurierbares µC Design.
Der fertige Prozessor wird in das FPGA geladen. Die Programmdaten
werden im SDRAM abgelegt.

Schau auf der Altera Seite nach, die gut Online Demos und Doku zum NIOS
II

Autor: FPGA-ROOKIE (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Dir Jörn,

noch paar Frage,

eine Serialisiert?!? Dann sollte es vielleicht auch möglich sein einen
seriellen Flashspeicher anzuschliessen, oder? Aus dem Datenblatt der
Stratixreihe wurde ich nicht so richtig schlau. Kann ja nicht sein das
man einen Extra Baustein zum Auslesen eines Speichers brauch damit ich
einen FPGA programmieren kann. Im Datenblatt findet nur Infos zur
Konfiguration mit einem extra Schaltkreis. Das zieht ja wieder Kosten
und Leiterkartengröße mit sich.

Liegt der NIOS II Kernel eigentlich im Flashspeicher oder wird er nur
jedesmal beim booten aus dem Flash in den SRAM geladen? Oder liegt er
in dem FPGA in einem internen Speicher bereit?

Danke

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, dass auch serielle Flashspeicher angeschlossen werden
können.* Da aber auf den NIOS Board ein paralleler Flashspeicher (AMD)
vorhanden ist, muss der Konfigurationskontroller die parallelen Daten
(8 Bit breit) erst serialisieren und danach an das FPGA weiter reichen.


Bei mir wird im Moment das gesamte Programm während des Bootens aus dem
Flash in das SDRAM geladen und von dort ausgeführt. Das läßt sich aber
bestimmt auch aus dem Flash starten, was von der Performance her aber
langsamer sein dürfte.

*
http://www.altera.com/products/devices/serialcfg/s...
http://www.altera.com/products/devices/config/feat...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.