www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Abart Hausbus


Autor: Julian Haag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, ka, ob das so zutreffend ist :)

Ich hab nun schon in der Schule ein paar kleinere Platinen gemacht,
aber nun wollt ich endlich ma was praktisches machen, bei dem ich auch
gleich noch was lernen kann.

Ich möchte mit einem/oder mehreren Atmel (mega/AT98x) eine Platine
machen, die auf ein Eingangssignal die von mir vorher programmierten
Ausgänge(Lüsterklemmen 230V und 230V Buchsen) aktiviert. An die
Ausgänge sollen nur Lampen 230V angeschlossen werden - will die
parallel zu den Lichtschaltern schalten ;)
Ich weiss, mit 230V sollte man nich rumspielen, deshalb meine Bitte um
Hilfe :)
Kann ich so einfach Transistoren für die Ausgänge verwenden? Welche
würdet ihr empfehlen - hab schon bei Läden geschaut, bin mir aber doch
ziemlich unsicher.

Ausserdem hätt ich gern 2 LCD oder mehr angeschlossen, die nicht in der
nähe der Platine sind, aber den gleichen Text ausgeben sollen. Dazu hab
ich mir das CAN als Hausbus und einige Forenbeiträge etc. angeschaut,
und bin jetzt doch sehr unsicher, ob das für mich nicht doch etwas
übertrieben ist - wie könnte ich das am besten lösen? Die Kabel sollen
RJ45 cat5 / cat7 kabel sein.

Na, ich hoffe, ich hab mich soweit verständlich ausgedrückt.
Freu mich schon auf eure Antworten :)

Autor: Julian Haag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, sry, hatte ich vergessen. Zusätzlich hab ich mir überlegt, dass
wenn die Netzspannung abfällt, 2 9V Blocks und Kondensatoren die
Betriebsspannung nur für die Prozessoren, und ein Paar "NotLEDs"
mind. 3 min halten sollen, bevor die LEDs wieder ausgehen sollen.

Autor: Julian Haag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mh, sry, kanns leider nich bearbeiten :(
Habt ihr mir da bessere Lösungsmöglichkeiten, oder zumindest ein paar
Links/Hinweise worauf ich da achten muss?

Danke fürs Lesen :)

Autor: Ithamar Garbe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm so ein kleiner Tip - wenn du nicht weisst ob man für 230V einen
Transistor nehmen kann oder nicht, solltest du mit was ungefährlicherem
anfangen - schalte doch ne 12V Halogenlampe (aber auf der 12V-Seite!) -
das ist sicherer.

Zum Schalten würd ich ein Relais nehmen, damit du galvanische Trennung
hast, sonst hast du u.U. die 230V irgendwo an den Klemmen deiner
Schaltung und das kann ungünstig sein... es geht zwar auch mit anderen
Bauteilen, aber dann brauchst du nen Optokoppler oder anderes zur
galvanischen Trennung und dann wirds kompliziert...

Und für nen AVR-Einstieg sind blinkende LEDs o.ä. eh sinnvoller, mach
doch einfach mal das Tutorial durch...

Autor: Julian Haag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps und die schnelle Antwort, ja, mit den Begriffen
haperts da noch, ich meinte keine Transistoren sondern optokoppler -
und naja, das mit den Relais wurde mir von anderer Seite nicht
empfohlen.

Ich glaub den Einstieg hab ich schon geschafft - Ampel war ja noch ganz
lustig, n LCD hab ich nu auch schon mehr oder minder erfolgrich
angesteuert ;) aber das alles war eher sinnlos - das mit den 12V hab
ich mir auch überlegt, und werd das erstma damit versuchen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"n LCD hab ich nu auch schon mehr oder minder erfolgrich
angesteuert ;) aber das alles war eher sinnlos"


Da geb ich Dir vollkommen recht.

Wenn das LCD minder erfolgreich lief und Du zu faul warst, die Ursache
zu ergründen und das Problem zu beseitigen, dann ist das Ganze
sinnlos.

Ein Lernschritt ist erst dann sinnvoll, wenn man ihn verstanden hat.


Peter

Autor: Julian Haag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, bitte, versteht mich nich falsch, das LCD ging, ich konnt schöne
text und ein bisschen was ausgeben, aber viel mehr war halt auf der
platine nimmer - die temperatur konnt ich auch noch auslesen, aber mehr
war mit der platine nich drin - klar, das ding benutz ich immernoch, um
meine LCD zu testen, aber ich will nun endlich was richtig nützliches
machen, das mir was bringt. In der Schule is das Thema halt doch sehr
oberflächlich :(

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm zum thema schule:
sollte dir die vde bekannt sein, dann weißt du, das nach dieser ein
ungeschulter nichtmal eine glühbirne wechseln dürfte!!! daher frage ich
mich, ob du, auch wenn du in der lage sein solltest, wirklich mit
netzspannung rumspielen solltest!
zu meiner schulzeit (technisches gym&berufsfachschule technik) da habe
ich so einige male den krankenwagen vorfahren sehen, weil sich die
BGJ`ler (berufs-grund-jahr)(was nicht heißen soll, das du so einer
bist) "angeschlossen" haben. vielleicht dachten sie, ihnen würde ein
licht aufgehen....

also auch mein tip:
wenn du der materie fremt bist, solltest du auf garkeinen fall mit
netzspannung arbeiten!!! denk auch dran, das wenn du in der schule mal
murks baust, du durch enorm viele schutzmaßnahmen (fi`s,...) geschützt
bist. und selbst die helfen eher selten, denn sie sind zum schutze der
schaltung/leitungen da, und nicht zum schutze der menschen!
also lieber ==>finger weg<==

mfg
KoF

Autor: Chief Brady (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@KoF
Aber fi's (FI/FU-Schutzschalter) sind gerade zum Schutz der Menschen
da!

Zum Schutze der Leitungen ist der Leitungsschutz da (us. Sicherung).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.