www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik kfz ladespannung am adc


Autor: steven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo...
ich bin gerade auf der suche nach einer möglichst einfachen lösung die
boardspannung meines kfz's zu überwachen. wie ihr wisst, ist dieses
boardnetz jedoch ziemlichen schwankungen ausgesetzt.
meine erste idee war ein spannungsteiler mit nachgeschaltetem
impedanzwandler, bei dem der op an 5V läuft. allerdings ist die lösung
nicht so wirklich schön (wegen der sättigung). deshalb die überlegung:
spannungsteiler mit zusätzlicher z-diode zw masse und teilerpunkt. das
würde zum einen den op einsparen, und zum anderen bekomm ich nicht die
sättigungsprobleme. spricht irgendwas dagegen..bzw hat jemand noch
bessere/verbessernde ideen?
danke schon jetzt für jede hilfe
greetz steven

Autor: SPS Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatten wir schon sooo oft.

sieh hier:
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23

Autor: SPS Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, hatte dich erst falsch verstanden (wieder nicht richtig gelesen)

Dachte es ging um die Versorgung des UC.

Markus

Autor: steven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja..stimmt..das thema wie man die boardspannung stabilisiert hatten wir
wirklich schon oft.
aber vielleicht liest du dir das topic selber nochmal durch: Zitat aus
deinem link:
Erst wenn nicht bloss 12V Schaltzustände, sondern mehr Strom (oder
exakte Messwerte) über den Eingang hereinkommen sollen, wird es
komplizierter.
mehr steht dann auch da nicht dazu...

Autor: steven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner ne idee wie er das machen würde?!?

Autor: Martin Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst du denn geanu tun?
Soll eine Lampe angehen, wenn die Spannung zu klein
oder außerhalb eines Bereiches ist?
Willst du die Spannung messen und anzeigen?
Willst du ein LED-Band nutzen und mit wanderndem
farbigen Punkt oder Band die Spannung verdeutlichen?

Es gibt so viele Möglichkeiten...

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kfz spannung mit teiler 4:1 oder 3:1 (knapp) und dann ab in den ADC..

Autor: Stefan @ microlaboratories.com (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn die aktuelle Spannung nicht auf ein LCD o.ä. ausgegeben wird,
sondern nur ne LED angehen soll, würde ich das Ganze mit nem
Fensterdiskriminator bzw. nem einzelnen OP machen.

Stabilisierung der REF_Spannung über Referenzdiode oder Z-Diode. Zu
überwachende Spannung über mehrere C oder nen Filter.

Gruß

Autor: steven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will die batteriespannung auf nem lcd anzeigen..genau das ist der
punkt. deshalb auch die genauigkeit. wenn ich nur nen spannungsteiler
mache habe ich beim blinken anlassen etc trotzdem flanken drauf.
deshalb die z-diode. die ref hab ich schon ziemlich stabil an 5V
hängen..es geht nur um die wandlung des adc werts der batterie (die
trotzdem viele komische pegel hat). ich habe jetzt im netz schon
ziemlich viele (halbe)sachen gefunden, nur nichts konkretes. in einem
beispiel stand auch was davon, das die spannung beim messen am
spannungsteiler ziemlich zusammenbrechen kann. das problem ist das ich
nicht unbedingt nen spannungsteiler 1k/3k machen will, weil das schon
3mA alleine dafür sind.

Autor: Michael von Gersdorff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst Du den Spannungsteiler nicht an die 12 Volt bei eingeschalteter
Zündung legen?
Kurzzeitige Spannungspitzen einfach mit einem Kondensator am
Spannungsteiler glätten also Teiler mit 100K und 50k (1:3) und an den
50k ein 47 uf Kondensator. Das filtert alles ab 0,7Herz weg.

Autor: steven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was hätte denn der tiefpass deiner meinung nach für vorteile gegenüber
einer stabilisierung mit der z-diode? durch das rc glied wirst du zB
beim anlassen ein "einbrechen" der versorgungsspannung ziemlich
zeitverzögert wahrnehmen, oder?

Autor: Michael von Gersdorff (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo steven
Du kannst mit dem Kondensator (je nach Wert) genau bestimmen wie träge
Deine Messung sein soll. Dabei ist zu berücksichtigen wie häufig der
ADC sich einen neuen wert holt. Es ist beispielsweise Unsinn
Spannungsschwankungen auf der Bordspannung die mit ca. 100Hz auftreten
dann nur alle Sekunden ungefiltert im ADC zu wandeln. Die häufigkeit
der Wandlungen sollte 3...5 mal so häufig erfolgen wie das was man
sehen will. Wenn Du nur eine LCD Anzeige an dieses Signal anschließt
dann solltest Du den Kondensator am Spannungsteiler solange erhöhen bis
das letzte bit der Spannungswandlung, troz der Spannungsspitzen, nicht
mehr dauernd hin und her springt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.