www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lösung für Nokia 6100 Display mit Epson Controller


Autor: Gnumbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade eben meinen Augen nicht getraut.

Schon ewig suche ich nach einer vernünftigen Lösung um meine Projekte
mit einem schönen Farbdisplay auszustatten. Ich habe zwar vor 'nem
halben Jahr noch ein 6100 Display mit Philips Controller und Lötpads
bekommen, aber seitdem gibt es nur noch die mit Epson Controllern und
ohne Lötpads - 2 Stück liegen schon seit Monaten bei mir rum - an
diesen winzigen Stecker kann man nix dranlöten, außerdem gibt es keine
Software, keine Doku, nichts ... :-( . Aber was erzähl ich...

Immer wieder suche im im Netz danach nach einem kleinen, bezahlbaren
und gutem Farbdisplay. Und gerade gebe ich aus lauter Frust in der
Ebay-Suche die Begriffe farbdisplay mikrocontroller ein und finde ....
den Artikel 5788794728.

Es scheint also endlich eine Lösung für die Nokia 6100 Displays mit
Epson Controller zu geben. Freu
Ich habe schon nicht mehr damit gerechnet...
Auf den Internetseiten des Verkäufers unter www.speedservice.de gibt es
das Teil auch ohne das Display - das habe ich ja schon. Ich habe mir
gleich zwei bestellt und werde dann berichten, wenn ich es ausprobiert
habe.

Gnumbo

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na sowas!

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ich würde wohl auch gerne "code-samples" für 10 euronen pro kopie
verkaufen wollen ;-)

Autor: Rufus, das dicke Ei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheiß-Werbung, die gehört nicht hierher, erst recht nicht
Eigenwerbung...

Autor: Rufus, das dicke Ei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant auch, daß der gleiche Mensch eine Marketing-Agentur
betreibt, der auch für diese Webseite verantwortlicht ist...

Und 14,90 für eine Platine, die zumindest auf dem Foto doch recht
dürftige Qualität aufweist, gemessen an professionellen Maßstäben, ist
auch schon heftig, von den genannten "Software-Samples" für Euro 9,90
ganz abgesehen...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr sprecht mir aus der Seele.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist in dem Nokia Thread nicht das Datenblatt des Epson Controllers und
Bezugsquellen für den Stecker zu finden?

Seb

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag zusammen,

ich wurde gerade von einem Interessenten auf diesen Thread aufmerksam
gemacht und möchte kurz etwas zu den "14,90 sind zu teuer" sagen:

Wer sagt denn so was? Schüler oder Studenten?
Wenn Arbeitszeit nichts kostet, kann man natürlich trefflich über
andere meckern, die davon leben müssen. Ich bin kein Schüler oder
Student und habe dies auch nicht als Nebenjob sondern muss von meiner
Arbeit leben.

Nehmen wir mal das Beispiel der kleinen Platine, die für 14,90 verkauft
wird: für diese brauche ich

Material Platine und Stecker: knapp 4 Euro (bei den größeren Platinen
mehr)
Zeitaufwand und Portokosten Wareneinkauf
Zeit fürs Löten und Testen: 6-7 Minuten (bei den Platinen mit mehr
Bauteilen länger)
Kunden in Buchhaltung anlegen, Rechnung schreiben, Drucken, Verpacken,
Buchen etc.: 6 Minuten
Fragen beantworten: durchschn. 2-3 Minuten pro Bestellung
Das sind locker 15 Minuten Zeit pro Platine.
Dann geht mal zu eurem Autohändler, Klempner, Elektriker oder sonst
wohin und fragt mal, was bei ihm 15 Minuten Arbeit kosten.

Vom eingenommenen Geld gehen dann noch ab: 2 Euro MwSt. ans Finanzamt
und vom Rest kassiert das Finanzamt dann nochmals Einkommensteuer von 4
bis 5 Euro. Von den übriggebliebenen ca.8 Euro darf ich noch meine
Krankenversicherung etc. und meine  Altersversorgung zahlen. Ach ja,
und Brot und Wasser werden mir doch sicher hier erlaubt, oder? Und die
vielen Stunden (locker 50 Stunden), die ich für die Entwicklung
gebraucht habe, sind hier noch gar nicht einkalkuliert.

Ich bin sicher, jeder der selbstständig ist, wird mir zustimmen, die
anderen werden es dann irgendwann später in ihrem Leben verstehen.

@Sebastian: Ja klar, gibt es alles: Stecker kann man als Rolle mit
2.000 Stück kaufen und die Software können Sie gerne selber von Grund
auf neu entwickeln: viel Spaß dann mit dem Datenblatt von Epson. Ich
habe nicht umsonst 50 Stunden gebraucht.

So, jetzt muss ich weiter - Geld verdienen. Ich bekomme nämlich leider
nicht am Monatsende automatisch Kohle auf mein Konto überwiesen.

Nichts für ungut, aber meine Arbeit kostet nun mal Geld. Ich bekomme
auch nichts umsonst.

Peter

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das gleiche Problem. :-( Die Leute kommen immer, kannste mal
schnell machen. Meist dauert das auch nur 10 Minuten und wenn das den
ganzen Tag geht, biste immer beschäftigt und hast nix verdient. War
auch net bös gemeint.Eigentlich war das auch nur ein Hinweis an die
anderen, die es haben wollen und kein Geld ausgeben.
Seb

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter == Gnumbo?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wissen wir das es geht g

Autor: Rufus, das dicke Ei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: Sollen wir jetzt weinen?

Mir stellt sich die Frage, wie Du neben der Marketingagentur dann noch
diese viele Zeit für solch aufwendige Entwicklungen und die
Herstelleung solch hochwertiger Platinen aufbringen kannst...

Also ganz ehrlich, hier stimmt Einiges nicht. Schon das sehr
übereifrige Posting von Gnumbo ist ganz in dem typischen
Internet-Eigenwerbungsstil, der sonst nur von Leuten angewandt wird,
die Schleichwerbung an Plätzen machen wollen, an denen es nicht erlaubt
ist.

Des weiteren machst Du geschäftlich irgendetwas falsch.
Ich bin auch selbständig und kenne mich darum auch aus. Gerade in der
heutigen Zeit findet man doch genügend Mitarbeiter, die auf
Gewerbeschein Aufträge wie das Löten oder Programmieren solcher Teile
für 8Euro erledigen. Ich zumindest muß da nicht lange suchen. Die
Zeiten, wo Studenten Jobs wie Sand am Meer angeboten wurden, sind doch
längst vorbei.
Wenn ich dann die Fotos der Platinen sehe, dann muss ich sagen, daß das
ein E-Technik-Student locker hinbekommt. Die von Dir genannten Kosten
und Aufwände hätte ich jedenfalls nicht.

Da Du auf Deiner Marketing-Agentur-Seite auch von externen und freien
Mitarbeitern schreibst, gehe ich aber davon aus, daß Du das hier auch
nicht anders machst. Somit machst Du einen ziemlich guten Schnitt pro
Platine.
Wenn ich dann noch sehe, daß Deine Marketingagentur Dienste im Bereich
IT / Telecommunications anbietet, dann gehe ich davon aus, daß der
Webshop an eine Buchhaltung/Kundenverwaltung angeschlossen ist, so daß
der Aufwand hierfür sich von 6 auf maximal eine Minute verringert, was
natürlich den Ertrag nochmals in die Höhe treibt.

Naja, es sei wie es ist, Fakt ist, daß das erste Posting im klassischen
Schleichwerbungsstil verfasst wurde und wohl auch nichts anderes ist...

Autor: Lanius (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für 4.99 Euro + 3 Euro Versand gibt es den Stecker auch bei Ebay:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&categ...

allerdings ohne Platine...

nein, das ist nicht meine Auktion ;)

Autor: Tino N. (tino)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passt zwar nicht wirklich zu den Postings vorher aber vielleicht kann 
mir ja doch jemand helfen .

Ich habe oben genanntes Display an meinem AtMega32 auf dem STK500 und 
mehr als das was auf dem Bild im Anhang zu sehen ist , bekomm ich aus 
dem Teil nicht heraus .
Die Dateien hab ich auch gleich mit angehangen . Vielleicht kann da mal 
jemand drüber gucken . Ich blick nicht mehr durch nach 2 Tagen Versuchen 
.
Achja bringt auch immer komische Fehler bzw Warnings bei Kompilieren .
Das original Makefile konnte ich auch nicht verwenden .
Hier mal die Fehler:
Build started 6.12.2008 at 21:58:11
avr-gcc.exe  -mmcu=atmega32 -Wall -gdwarf-2 -std=gnu99     -DF_CPU=8000000UL -O3 -funsigned-char -funsigned-bitfields -fpack-struct -fshort-enums -MD -MP -MT main.o -MF dep/main.o.d  -c  ../main.c
In file included from ../main.c:13:
../lcd_driver.c:24:1: warning: "F_CPU" redefined
<command line>:1:1: warning: this is the location of the previous definition
In file included from ../main.c:13:
../lcd_driver.c: In function `putch':
../lcd_driver.c:348: warning: `return' with no value, in function returning non-void
../lcd_driver.c: In function `putstr_ram':
../lcd_driver.c:378: warning: suggest parentheses around assignment used as truth value
../lcd_driver.c: In function `putstr_pgm':
../lcd_driver.c:387: warning: suggest parentheses around assignment used as truth value
avr-gcc.exe -mmcu=atmega32 -Wl,-Map=main.map main.o     -o main.elf
avr-objcopy -O ihex -R .eeprom  main.elf main.hex
avr-objcopy -j .eeprom --set-section-flags=.eeprom="alloc,load" --change-section-lma .eeprom=0 --no-change-warnings -O ihex main.elf main.eep || exit 0
avr-objdump -h -S main.elf > main.lss

AVR Memory Usage:
-----------------
Device: atmega32

Program:    8730 bytes (26.6% Full)
(.text + .data + .bootloader)

Data:          0 bytes (0.0% Full)
(.data + .bss + .noinit)

Build succeeded with 5 Warnings...

Autor: AVR-Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe folgendes Display erstanden:

Ebay-Artikel Nr. 160318726521

Wer kann mir sagen, was für ein Controller (Philipps oder Epson) hier 
verbaut ist?

Ich habe testweise die LED-Hintergrundbeleuchtung angeschlossen. Schon 
bei knapp 3V zieht diese 20mA. Jedoch wird diese auf dieser Seite mit 6V 
angegeben: http://thomaspfeifer.net/

Was läuft hier falsch?

Gruß

Der AVR-Bastler

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.