www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Servos mit PDA steuern


Autor: Mue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Seit relativ kurzer zeit beschäftige ich mit Robotern. Ich möchte nun in 
naher Zukunft auch mit meinen erster Versuchen starten. Da ich jedoch 
als "normaler" Maschinenbauer nie zum E-Technik Guru aufgestiegen bin, 
habe ich keine Ahnung von Microcontrollern und so weiter.
Bei Programmierung sieht es dann schon wieder etwas rosiger aus.
Also dachte ich mir, ich suche mir eine Steuerungseinheit, mit der ich 
umgehen kann. Keinen kleinen Prozessor, den ich auf irgend ne Plaatine 
löten muß und noch nen Gerät kaufen, mit dem ich das beschreiben kann.
Ich möchte gerne einfach meinen PDA (eine Cassiopeia mit WIN CE) 
benutzen. Das Gerät verfügt über eine serielle Schnittstelle und einen 
IR-Port.

Wer kann mir VOrschläge machen, wie ich die Ansteuerung von wenigstens 
10-12 Servos über eine serielle Schnittstelle realisieren kann? Das ich 
irgend eine Art von Interface brauche, ist mir sowieso schon klar. Nur 
wie sowas aussehen muß und welcher Aufwand dafür notwendig ist, kann ich 
einfach nicht abschätzen.

Läßt sich da vielleicht auch noch etwas Sensorik mit ins Spiel bringen?

Vielen Dank für Eure Antworten.
Nette Grüße

Mue

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne einen Prozessor zwischen deiner Hardware (Mechanik) und PDA wird 
nicht gehen, Du musst ja wenigstens die Seriellen Daten in Servogerechte 
PWM Signale umwandeln, soll wohl eine Spinne werden?

Gruß Mike

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für Dein Projekt kannst Du AVR-Mikrocontroller verwenden.
Schaue Dir auf den Seiten von Atmel die Spezifikationen der einzelnen 
AVR's an und suche Dir dann den entsprchenden Typ aus.
Es gibt einen BASIC-Compiler (BASCOM) mit dem Du in der Demoversion 
Programme bis zu 2 KB erstellen kannst. Der Compiler beinhaltet schon 
Befehle zur direkten Ansteuerung von Servos und zur Kommunikation über 
die RS232-Schnittstelle.

Gruß Micha

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mue. Sei nicht böse, aber viele Elektroniker müssen auch feilen 
und bohren.

Autor: Mue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Leute,

ist doch alles klar. Ich hatte auch ziemlich fest damit gerechnet, dass 
ich einen microcontroller zwischen serielle schnittstelle und Servo 
packen muß. Nur Ihr seid ja einfach die Leute, die wahrscheinlich 
wissen, was das für ein microcontroller sein muß, wie die schaltung 
aussehen muß und was ich sonst noch beachten muß. Ich will auch gerne so 
eine schaltung löten, habe aber keinen ansatzpunkt wo ich anfange, was 
ich brauche, wie vorgehe.
ich bin also mit anderen worte auf euer know-how und euren guten willen 
angewiesen.
Grüße Mue

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du brauchst keinen MC !!!!
Es gibt einen relativ teuren IC (siehe Anhang) der bis zu 5 Servos über 
die seriell steuern kann - passend zu diesem IC gibt es einen weiteren, 
der 5 dieser IC's steuern kann (chau mal auf die Homepage von denen) 
also 25 Servos!!! Dabei hält sich der Schaltungsaufwand ziemlich in 
Grenzen. Problem: ich gehe mal davon aus dass du auch Sensoren 
anschließen möchtest und dafür bräuchtest du eventuell doch einen MC.

Schau mal bei roboterwelt.de- die können dir vielleicht auch helfen...


mfg

Christian

Autor: Mue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja 14.95$ für ein son Ding ist aber schon ganz schön heftig.

Kann man da nicht etwas simplere Kompenten verwenden und dafür noch ein 
bißchen was zusammen löten?
Außerdem würde ich auch gerne die Sensorthematik über die Schaltung mit 
klären.

Bitte helft mir doch mal zum Einstieg.
Mue

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klappere mal die gängigen Roboter Seiten ab.
Kais Roboterpage, www.cybot.de (spielzeug) usw.

Mike

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war jetzt schmarren:

www.real-robots.de

sorry mike

Autor: Mue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Mike,

das kannst Du doch unmöglich ernst meinen.
Was soll ich denn von dem Link halten?

So richtig Gedanken mag sich dann irgendwie doch keiner machen.
Naja ich sehs ja ein, wär mir wahrscheinlich auch zu streßig.

Geht alles nur noch fürs Geld. Vielleicht sollte ichs mal gegen 
Bezahlung ausschreiben. ;)

Autor: Frankl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst ja mal für die Robotiker ein paar Kupplungen drehen.

Autor: Mue (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Frankl,

die Sinnhaftigkeit dieses beitrag bleibt mir leider verschlossen.
Egal, dann betrachtet diesen thread eben als Closed.

Werd mich nochmal woanders umschauen oder eben echt ein paar Mark (äääh 
Euro) anbieten. Mal schauen, muß ich mir noch überlegen.

Danke trotzdem.
bye sagt Mue

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die spielzeugseite hat ne linklist zu verschiedennen robotik seiten u.a. 
auch irgendwelche uni's.

Mike

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.