www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik isp schaltung - Anfänger Fragen


Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich komme eher aus der Programmierecke und habe ich vor kurzem im
Studium mit den kleinen avr mikrocontrollern auseinandergesetzt, asm +
simulationen im avr studio sind kein problem, leider habe ich noch nie
eine schaltung aufgebaut und wäre da für ein paar Starthilfen sehr
dankbar.

Ich probiere nun den isp stecker von
http://rumil.de/hardware/avrisp.html nachzubauen und schaue auf den
schaltplan.

1.Frage:
Was bedeutet ganz links unten das längliche senkrechte Symbol neben
Ground, welches mit dem Steckergehäuse verbunden ist?

2.Frage:
Rechts im Schaltplan hängt für mich ein Teil der Schaltung in der
"luft", wie hat man solch einen Teil zu interpretieren? Ist es ein
Detailauschnitt? Wenn ja, von wo?

3.Frage:

Welechen Grund hat es, dass der HC244 in einen Teil A und B
aufgesplittet ist?

4.Frage:
Warum ist an den Ground Anschlüssen des HC244 (pin 1&19) ein weißer
Kreis?

Ok das wars erstmal, ich hoffe dass wer bereit ist mir diese sicher
wirklich simplen Fragen zu beantworten. Vielen Dank schonmal!

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ein paar Fragen davon kann ich auch mal beantworten:

2.Das ist kein Ausschnitt, das sind die Versorgungspins des HC244.
Die sind bei einigen Programmen separat und müssen eshalb extra
angezeigt werden. Da aber überall die gleiche Versorgungsspannung
("Vcc") verwendet wird, sind die nachher trotzdem verbunden.

3. Der IC ist einfach in Funktionsblöcke aufgesolittet, das mach den
Schaltplan übersichtlicher. Auf dem Board findest du dann aber nur
einen Chip. Es gib auch Bauteile die bestehen aus 4 solcher
Funktionsblöcke, die man einzeln plazieren kann.

4.Das G mit dem weißen Kreis ist nicht der GND-Anschluss. Den findest
du rechts in deinem kleinen Ausschnitt. Der weiße Kreis steht für ein
logisches nicht. d.h. der Eingang reagiert auf ein GND Signal. Hab
leider gerade kein DatenBlatt da, sonst würde ich mal nachsehen, wofür
G da ist.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Mike

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
/G ist das "Gate"-Signal. Wird dieser Eingang auf Low-Pegel gesetzt,
werden die vier zugehörigen Treiberstufen aktiv; bei inaktivem
"Gate"-Signal sind die Ausgänge der Treiberstufen hingegen im
Tristate (hochohmig).

Entspricht dem oft /OE ("output enable") genannten Signal anderer
Bausteine (wie dem '245).

Autor: Peter Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tobias,

kümmer Dich einfach nicht um die einzelnen lustigen Symbole bei den
einzelnen Pins. Ich hab den gleichen Schaltplan nachgebaut und das Teil
funktioniert wunderbar. Schau einfach auf welcher Pin wohin geht,
verdrahte das Zeugs und fertig.

Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okey vielen dank soweit! eine frage, oben rechts is eine bat46 diode in
speerricthung eingebaut, kann mir jemand den sinn erklären wieso dort
eine diode ist? kann man nicht einfach keine vcc anschliessen?
nichtdurchblick

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

die Diode ist nicht in Sperrrichtung geschaltet, die
Spannungsversorgung des Adapters erfolgt über BU1!
Somit ist bei einem versehentlichen falschen Aufsteckens des Adapters
die Diode in Sperrichtung => es fließt kein Strom, und dein Adapter hat
noch ein paar Tage mehr zuleben! :-)

Martin

Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So danke erstmal, hab nun alles zusammengebaut und mehrfach überprüft,
funktionieren tut es nicht :(

allerdings weiß ich nicht was dieses senkrechte längliche Gebilde unten
Links auf dem Schaltplan bedeutet...kann mir da jemand sagen was es
beudeutet?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das soll die Gehaeusemasse sein.

Mfg

Dirk Büttner (www.myevetool.de)

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohje,

Fehler in der Signature .


Gruß,

Dirk Büttner (www.myevertool.de)

Autor: Alexander Sewergin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und vergiss nicht den pin 10 an Vcc (5V) und pin 20 an masse zu hängen.

Das ding sollte eigentlich von Ponyprog anerkannt werden. Schau dir mal
an, ob du da nicht eventuell nen falschen Parallelport an hast. Und
nicht vergessen... du brauchst eine externe versorgungsspannung.

Autor: Tobias R. (wildcard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mittlerweile geht er wunderbar :) thx.

Autor: Chr. Messener (snowfly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz,

ich denke das längliche Symbol unten links soll die Schirmung der
Leitung darstellen.


Gruss
 Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.