www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Makefile


Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi an Alle,

ich brauche etwas nachhilfe bei meinem Makefile.
Ich bekomme folgende Fehlermeldung

avrdude -p atmega8 -P com2 -c avrisp    -U flash:w:main.hex
avrdude: stk500_getsync(): not in sync: resp=0x00
make.exe: *** [program] Error 1

welchen Programmer muss ich im Makefile auswählen wenn ich unter
PonyProg die serielle Schnitstelle com2 mit der Option SI-Prog API
benutzte?

MfG Totty

Autor: Christian Ege (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm verstehe nicht ganz Dein Problem.

Du redest von Ponyprog und im Makefile steht avrdude? Keine Ahnung ob
man Ponyprog via Kommandozeile steuern kann.

Falls Du deine Files mit Ponyprog flashst könntest Du im Makefile ja
auch auf das flashen verzichten.

Im Zweifelsfall mal den avrdude auserhalb des Makefiles testen. Die
Linux Manpage sprich von -p m8 anstelle von -p atmega8 verwendest du
wirklich den stk500 Programmer?

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist folgendes,

nutze heute WINAVR zum Test das erste Mal
ich wollte jetzt wissen welchen Programmer ich im
Makefile auswählen muss damit das ganze auch funktioniert.
Ich benutze nicht den stk500 Programmer.Die Optionen die ich
in Ponyprog eingestellt habe sind wie oben beschrieben
Leider weiß ich nicht zu welchem der im Makefile vorgegebenen
Programmer
meiner kompatibel ist

das ist mein Problem

Autor: Christian Ege (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm avrdude scheint den seriellen SI-Prog nicht zu unterstützen, kann
mich auch irren.
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

sagt

avrdude (http://www.nongnu.org/avrdude) (Unix, Linux, Windows,
praktisch alle Programmer (ausser "Statuspinwackler" am seriellen
Port)

Vielleicht geht ja der:
uisp (http://savannah.nongnu.org/projects/uisp) (Unix, Linux, Windows,
praktisch alle Programmer, Kommandozeile).

Wenn du eh mit PonyProg arbeitest dann kommentier doch die avrdude
Zeile im Makefile aus und flashe das hex File einfach wie gewohnt mit
PonyProg.

Kommentare in Makefiles fangen mit # an ;-)

Gruß
chris

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo mit dem seriellen Programmer hast du recht.Ich hebe jetzt
einen stk200 dongel probiert der mit Code Vision ohne Pronbleme
funktioniert unter winarv
bekomme ich folgende Fehlermeldung

avrdude -p atmega8 -P lpt1 -c pony-stk200    -U flash:w:main.hex
avrdude: can't open device "giveio"

avrdude: failed to open parallel port "lpt1"

make.exe: *** [program] Error 1

was mache ich falsch???

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich ist der NT-Porttreiber (giveio) nicht installiert. Bin
nicht sicher, ob WinAVR den Treiber automatisch mitinstalliert,
testweise als Nutzer mit Admin-Rechten install_giveio.bat (ist in
winavr/bin) ausfuehren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.