www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Peilsender


Autor: Hans M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Mir ist gerade das über den weg gelaufen:
http://www.reimesch.de/peilsender.html

und dann habe ich mich gefrage, wie sowas funktionieren könnte.
wie will man das teil den Orten können ?
<vermutung>
man müsste ja (sofern das teil nicht auf gps basiert) eine antenne
haben, die nur aus einer richtung die strahlen empfangen kann. diese
müsste man solange drehen, bis die signalstärke am höchsten ist, dann
kann man über die signalstärke die entfernung berechnen. (aber dabei
spielen ja hindernisse eine grosse rolle !?)
</vermutung>

MfG

Autor: Carsten Steiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube da es sich freilebende Tiere handelt, kann man von einer
relativ konstanten Dämpfung/km ausgehen, wobei ich glaube, dass die
Entfernung eher zweitrangig ist.
Oft wird bei der Messung nicht auf die elektrische Komponente eines
SIgnales eingegangen sondern auf die magnetische mittels Spulen. Häufig
wird auch das Minimum gesucht und nicht das Maximum (90° unterschied),
da diese schärfer ausgeprägt ist.

Autor: Niels Huesken (monarch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ortung eines solchen Peilsenders finden, wie schon richtig erkannt,
mit einem Parabolspiegel statt. Bei der Signalmessung lässt sich aber
nur die Richtung genau bestimmt. Die Entfernung lässt sich durch die
Signalstärke nur erahnen. Genauere Entfernungswerte anzugeben, wird
nicht möglich sein.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann auch eine Kreuzpeilung machen, d.h. von zwei Punkten aus die
Richtung des Senders messen. Auf einer Karte kann man dann von den
beiden Messpunkten aus jeweils eine Linie einzeichnen, und am
Kreuzungspunkt ist das Ziel. Damit bekommt man die Position dann
ziemlich exakt raus. Sofern sich das Ziel nicht bewegt, kann man mit
einem Empfänger beide Peilungen machen, bei einem beweglichen Ziel
müssen die Peilungen natürlich gleichzeitig durchgeführt werden, also
braucht man zwei Empfänger in verschiedenen Positionen.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas ähnliches (Peilung) haben wir schon "vor hundert Jahren" als
CB-Funk-Fuchsjagd durchgeführt.

Ein PKW mit einer CB-Antennne auf dem Kofferraum hat eine keulenförmige
Richtempfindlichkeit. Und jedes CB-Funkgerät hat eine "S-Meter"
Feldstärkenanzeige.

Also stellt man sich auf den Parkplatz, und dreht ein paar enge Kreise
mit dem Auto, während man das S-Meter beobachtet. Ruck-Zuck hat man die
grobe Himmelsrichtung raus. Dann fährt man halt 1-2 Km in diese
Richtung, und dreht wieder im Kreise

Und wer als erstes den "Fuchs" gefunden hat, bekommt ein "Diplom".

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Amateurfunker machen das heute noch.
schau doch mal unter http://www.darc.de/referate/ardf/fjter.htm
da findest du die termine für solche veranstaltungen.
die teilnahme ist kostenloss und es darf auch jeder teilnehmen
nur gringe leigebüren (ca 2-3€) muß man zahlen .

die erklären dir auch wie das geht.

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die dafür gebräuchlichste Antenne nennt sich nach dem Entwickler
HB9CV-Antenne und hat ein ausgeprägtes Vor- Rückverhältnis. Die
Entfernung muss über eine Kreuzpeilung durchgeführt werden, weil die
Signalstärke dafür nicht aussagekräftig genug ist.
Wie groß soll denn Deine Schüssel für 150 MHz werden, Monarch?
Arno

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hans M
besuchtst du jetzt eine Peilveranstaltung ?
ist wirklich lehrreich .
und macht auch noch spaß...

Autor: Hans M (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Galub ich gerne, dass sowas sehr lehrreich ist.
Hab mir die liste mal durchgeschaut und leider ist in nächster Zeit
meiner nähr ablosut nichts. (Region Stuttgart)
Gibts vielleicht auch noch veranstaltungen, die heir nicht gelistet
wurden ? Da wär ich auf jeden fall dann dabei.

Autor: Condor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans

Stuttgard ist da immer sehr wenig loß.
wir hir in Augsburg machen 2mal im jahr eine peilveranstaltung.
die 1. ist schon vorbei und die 2. ist am 9.oktober
aber wo genau die sein wierd kann ich dir noch nicht sagen.
schau mal unter http://www.darc.de/t01/9oktober2005.htm in ein paar
tagen nach dann solte da was drinstehen...
auser der weg ist dir zuweit..

am 8.8. machen wir im Botanischen garten auch ein Foxoring für kinder
und anfänger von 11-18 Uhr...

oder am wochenende 6.-7.8.2005 sind wir hinter dem rathaus(Augsburg)
mit einem infostand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.