www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Reset-Eingang und Querschnitt


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte 2 Fragen an Euch:

a)Bin gerade daran eine Platine zu erstellen. In diese Platine wird ein
bereits programmierter Atmel eingesetzt.Funktioniert die beschaltung des
Resets wie bei 1 und 2 und wenn ja welche haltet Ihr für besser?

1)
VCC --------[10k Ohm]--------Reset

2)
VCC-------------------Reset

b) Habe meine Formelsammlung verschlampt, wie breit muss meine
Leiterplatte auf einer normalen Platine sein(35um), wenn ich bei 230V
110Watt durchschicke?
Danke schon mal!

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 geht besser, da 1 hochohmig ist und Störungen einfangen kann.
Wenn man ISP braucht, dann 1 + 100nF gegen GND

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reset direkt an VCC ist nicht so der Bringer, wenn man später mal Reset
extern bedienen muß (z. B. ISP), hat man ein Problem. 10k in Reihe wird
immer gern genommen, tendenziell aber besser kleiner (2k2). Im übrigen
gibts von Atmel eine AN zu genau diesem Thema.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.