www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mit PCF8584 auf PCF8573 zugreifen mit LAB537


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich bin gerade dabei oder versuche auf den Realtimer PCF8573 über I2C
zuzugreifen.Ich benutze das Board von Sven Rakers LAB537.
Da ich Anfänger bin und mich nicht mit dem Bus auskenne hoffe ich, dass
mir jemand helfen kann.Ich habe die Assembler Routinen die Hr. Rakers
mit dem Bourd mitlieferte in eine Libruary übertragen und diese in ein
Testprogramm eingebunden.Ich gehe wie folgt vor.
1.Initialisieren des PCF8584
2.Slave Adresse setzen
3.Datum und Uhrzeit auslesen.
Alles mit den Routinen die mitgeliefert wurden.Jedoch wenn ich SDA/SCL
IN/OUT  mit dem Oszi messe liegen immer 5 Volt an also keine Reaktion
auf die Routinen.
Hat jemand erfahrung mit I2C und eventuel auch mit diesem Board?
Gibt es leicht verständliche Erklärungen/Programme,

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe mit dem PCF8584 auf den PCF8583 zugreifen wollen, soweit so
gut.
Ich habe durch messen am Bus festgestellt das der Controller etwas
sendet,jedoch kommt meiner Meinung nach etwas falsche zurück.
Da ich Neuling bin bin ich mir nicht ganz sicher ob des alles so
richtig ist was ich da so programmiere.
Daher folgende Frage zu meinem Verständnis.
Ich sende folgendes an den PCF8583
Adresse(0xA1)-Registeradresse(z.B.0x03 für die Minuten).
Ist das so richtig oder habe ich da etwas falsch verstanden.

Gruß

TOM

Autor: Bernhard Mayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi!

schau mal im datenblatt vom PCF8583 nach wie das genau mit der
adressierung geht. weil so wie du es machst kann es ned gehen. du must
so senden:
schreibzugriff: Adresse senden - Byte schreiben - Byte schreiben - ...
lesezugriff: Adresse senden - Byte lesen - Byte lesen - ...

alles klar ;-)

Bernhard

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe es geschafft Daten vom PCF8583 zu lesen.
Ich suchte natürlich zuerst an meinem Programm da ich ja Anfänger bin
dachte ich es liegt an meinem Verständnis aber denkste mein Programm
stimmte.
Ich habe alle Register die beschrieben werden wenn ich einen zugriff
auf Realtimer mache vorher angeschut und hinterher keine Veränderung.
Zuletzt habe ich mich mit den Assemblerroutine auseinandergesetzt die
mit dem Lab537 geliefert werden angeschaut.
Ich danke immer solche Routinen werden immer allgemein geschrieben.
Ich habe in C die Adresse des Realtimeclock geschrieben und danach die
Routine laufen lassen und in der Routine wird dann der Wert der Adresse
verändert auf einen ganz anderen wert.
Laut Kommentar ist es aber eine Routine für den Zugriff qauf den
PCF8583.
Ich denke die Routine wurde geschrieben ohne sie am Schluß zu testen.
Aber wenn ich eine Routine mitgeliefert bekomme gehe ich eigentlich
davon aus , dass alles getestet ist und funktioniert ODER?????????

Gruß

TOM

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.